(Bildnachweis: Ubisoft)

Eine Assassins Creed Netflix-Serie wurde angekündigt. Im Gegensatz zu The Witcher, das sowohl mit dem Ausgangsmaterial als auch mit der als The Continent bekannten Landmasse eng verbunden ist, hat Assassins Creed von nahezu jedem Punkt der Menschheitsgeschichte aus einen Freibrief für die Auswahl von Kirschen.

Die Spiele – und die breiteren Medien – haben sich vom antiken Griechenland bis zum viktorianischen London bis hin zu den apokalyptischen Ereignissen des Jahres 2012 verbreitet. Nachdem sich der Assassin’s Creed-Film und sein Ausflug ins Spanien des 15. Jahrhunderts als erfolglos erwiesen haben, lohnt es sich, noch einmal darüber nachzudenken in Zeiträumen und historischen Umgebungen, die nicht nur zu einer Fernsehsendung führen würden, sondern auch die Möglichkeit bieten, die aktuelle Überlieferung von Assassin’s Creed zu bereichern und darauf aufzubauen.

In diesem Sinne haben wir einige Karten abgestaubt, die Geschichtsbücher durchsucht und sieben Orte ausgewählt, an denen wir Netflix (und den Animus) lieben würden, um uns durch die potenziell mehrere Assassins Creed Netflix-Serien zu führen, die in einer Reihe stehen.

  • Alles was wir wissen The Witcher Staffel 2
  • Das besten Netflix-Filme schauen

Antikes Rom

(Bildnachweis: Ubisoft)

Erinnerst du dich an HBOs Rom? Das historische Drama vor Game of Thrones wurde zu Recht für seine Mischung aus Politik, mächtigen Figuren und einer von Ausschweifungen geprägten Kulisse gelobt. Wirf ein paar Templer und Assassinen in die Mischung und du hast eine Party für dich.

Die Assassin’s Creed-Serie könnte nicht nur in Roms größten Triumphen und Niederlagen ein- und aussteigen – einschließlich der Nähe zu einer Handvoll Herrscher -, sondern auch einen ordentlichen Einstieg in die übergeordnete Handlung der Serie über die Stücke von Eden schaffen. Die mythischen Artefakte, die die Isu, die gottähnlichen Vorgänger der Menschheit, zurückgelassen haben, könnten schwer zu verkaufen sein, aber wenn man sie im Kolosseum versteckt, würde dies zumindest die großartigste Geschichte in der Geschichte der Menschheit in Gang bringen.

Besser noch, es ist sogar möglich, dass sich diese Serie um Aya dreht, eine Hauptfigur von Assassins Creed: Origins. Sie hat eine kanonische Vergangenheit mit Julius Caesar und ist eine Art spunkiger, magnetischer Protagonist, der die Zuschauer sofort anziehen würde.

Jerusalem, 1191

(Bildnachweis: Ubisoft)

Weiterlesen  The Mandalorian: Robert Rodriguez diskutiert die Regie einer der besten Folgen der Star Wars-Show

Ohne Altair kannst du kein Assassin’s Creed-Spiel machen, oder? Die Führung im ersten Assassin’s Creed-Spiel führte die Spieler in den ewigen Krieg zwischen Templern (den Bösen) und den edlen, planetenrettenden Assassinen ein. Die Einstellung „Kreuzzüge“ könnte über eine Saison hinaus nicht funktionieren – und sich als zu teuer erweisen -, obwohl dies zweifellos eine gute Möglichkeit wäre, neben einer der blutigsten und brutalsten Zeitperioden der letzten 2000 Jahre einen Fan-Service anzubieten. Halten Sie einfach die Abhörszenen auf ein Minimum, ja?

Renaissance Italien

(Bildnachweis: Ubisoft)

In einer weiteren Zeit, die direkt aus den Spielen hervorgegangen ist, sieht Renaissance Italien, wie Ezio Auditore da Firenze den Tod seiner Familie überwindet, um das Herz der Templer zurückzuschlagen und – Spoiler – einen korrupten Papst niederzuschlagen.

Von allen Charakterbögen ist er zweifellos der epischste, der mehrere Generationen (und Liebhaber) umfasst und einige der beliebtesten Menschen seiner Zeit trifft, wie Leonardo Da Vinci und Machiavelli. Stellen Sie sich Doctor Who mit versteckten Klingen vor und Sie sind auf dem richtigen Weg.

Was Renaissance Italien jedoch so attraktiv macht, ist Ezio. Der prahlerische Charme des Italieners wäre, ähnlich wie Aya, ein perfekter Weg, um neue Zuschauer in ein ziemlich dichtes Wort zu locken, das, wie auch immer Sie aussehen, mit Überlieferungen gefüllt ist. Sie könnten sogar The Crown widerspiegeln und verschiedene Schauspieler Ezio in verschiedenen Phasen seines Lebens spielen lassen. Nur eine Sache: Oscar Isaac für Ezio mittleren Alters. Wenn auch nur für den Bart.

Das Inka-Reich

(Bildnachweis: Ubisoft)

Natürlich sind wir hier nicht nur an die Spiele gebunden. Schließen Sie Ihre Augen und wählen Sie einen Punkt in der turbulenten Zeitleiste eines Jahrhunderts, und Sie werden mit Sicherheit zu einem Gewinner. Wir haben das Inka-Reich nicht nur wegen seiner relativ geringen Repräsentation in Fernsehen und Film ausgewählt, sondern auch wegen des Potenzials für verschwenderische Kulissen, politische Intrigen und das schattige Gespenst der spanischen Eroberer, die im 16. Jahrhundert in die Region eindrangen – rüber ragen.

Da es keine konkreten Verbindungen zu den Spielen oder Ausgründungen zum Inka-Reich gibt, eignet sich dies möglicherweise am besten für eine experimentelle kurze Zeichentrickserie. Netflix hat sich auch diesen verpflichtet, und das Inka-Reich – Götter, Mythen, Monster und alles – wäre ein guter Ausgangspunkt.

Weiterlesen  Mit der San Diego Comic-Con zu Hause können Sie nächsten Monat kostenlos die virtuelle Con erleben

Japan des 17. Jahrhunderts

(Bildnachweis: Ubisoft)

Eine weitere unberührte und begehrte Zeit, die Assassins Creed-Fans unbedingt sehen möchten, ist die Ära des feudalen Japan. Ghost of Tsushima hat vielleicht den Appetit etwas geweckt, aber wir haben unsere Katanas in Erwartung einer Assassins Creed-Serie vorbereitet, die irgendwann dorthin gehen wird.

Obwohl es viele, viele Perioden und Kaiser gibt, auf die man sich konzentrieren kann, ist Go-Mizunoo, der im zarten Alter von 16 Jahren den Thron bestieg und schließlich seiner Tochter den Thron schenkte, einer der am meisten übersehenen und interessantesten Herrscher der Geschichte.

Seine Regierungszeit verlief größtenteils ereignislos, abgesehen von einer Reihe von Bränden in Kyoto, die leicht in eine Verschwörung der Templer verwoben werden konnten. Außerdem hielten sich die Templer und Assassinen aus gutem Grund im Schatten – sogar im Land der aufgehenden Sonne.

2. Weltkrieg

(Bildnachweis: Titan Comics)

Von Captain America über Indiana Jones bis hin zu Hellboy gab es im Zweiten Weltkrieg immer eine Faszination für Okkultismus und Mythen. Wählen Sie diese bis 11, wenn ein Stück Eden herumschwebt, vielleicht im vom Widerstand geführten Frankreich oder in den Tiefen von Wartorn Berlin, und Sie haben alle Voraussetzungen für eine Serie, die A) dem Publikum vertraut ist (wer liebt kein gutes Kriegsdrama?) und B) voller hasserfüllter und abscheulicher Figuren, die die Assassinen freudig abprallen können. Es gibt sogar ein Comic-Buch, Conspiracies, aus dem man schöpfen kann.

Moderne Zeit

(Bildnachweis: Ubisoft)

Desmonds moderne Abschnitte in der Assassin’s Creed-Reihe stießen möglicherweise jedes Mal auf Stöhnen, wenn Spieler sie hochfuhren, aber sie erfüllten zweifellos einen Zweck. Es ist wahrscheinlich, dass sie auch wieder als Rahmengerät zurückkehren, auf dem eine Testperson an den Animus angeschlossen wird.

Am faszinierendsten ist jedoch die Welt um Desmond. Die Spiele stöberten nur an den Rändern der heutigen Welt des Assassins Creed herum. Das Einbringen realer Proteste, die Gegenreaktion gegen die 1% igen und eine Welt, die von Pandemien und politischen Wendepunkten heimgesucht wird, könnte zu einer packenden und letztendlich zeitgemäßen Serie führen – nicht schlecht für eine Show, die Jahrhunderte umfassen könnte.

Selbst der Animus kann die Assassin’s Creed-Serie nicht früher zu uns bringen. Schauen Sie sich während des Wartens die besten Netflix-Shows an.

Weiterlesen  Netflix kündigt animierte Sonic-Serien an - und löscht dann die Ankündigung