Rote Kapuze # 51(Bildnachweis: DC)

Outlaw nicht mehr! Der Schriftsteller Shawn Martinbrough verlegt Jason Todd für Red Hood # 51 in Gothams ruhigste Gegend. Martinbrough ist weit entfernt von den exotischen Abenteuern und der starken Besetzung von Scott Lobdells jahrzehntelangem Auftritt mit der Figur und arbeitet mit dem Penciller Tony Akins und dem Inker Stefano Gaudiano zusammen, um eine zeitgenössische Geschichte über Gentrifizierung und Streetwear-finanziertes Verbrechen zu erzählen.

Red Hood # 51 Credits

Geschrieben von Shawn Martinbrough
Kunst von Tony Akins, Stefano Gaudiano und Paul Mounts
Schriftzug von Troy Peteri
Veröffentlicht von DC
‘Rama Bewertung: 7 von 10

In einer Geschichte, in der Jason sich meistens eine Auszeit nimmt, um sein soziales Leben wieder aufzubauen, steht der Debüt-Bösewicht Thomas Misell hier im Mittelpunkt. Misell ist ein putzender, nobler Junge mit einem anarchischen Alter Ego. Er ist verantwortlich für die Antwort des DC-Universums auf Supreme. Er ist auf begrenzte Tropfen von Bösewichten inspirierten Merch spezialisiert, während er rivalisierende Banden hinter einer Purge-ähnlichen Maske einschüchtert. Und er hat Freunde. Wollten Sie schon immer Killer Croc wie einen Mafioso der alten Schule sehen? Akins und Gaudiano haben dich gedeckt.

Außerhalb der Rasenkriege verbringt Martinbrough den Rest der Laufzeit der Debütausgabe damit, den Ton und die Textur des Hügels zu bestimmen. Der Hügel selbst ist ein tiefer Schnitt. Martinbrough wurde ursprünglich von Christopher Priest und Martinbrough für Batman: The Hill aus dem Jahr 2000 erstellt und kehrt nach 20 Jahren zu ihrer Kreation zurück, um uns zu zeigen, wie ein Geldzufluss seine Landschaft verändert hat. Vor diesem Hintergrund einer Nachbarschaft, die gegen die Gentrifizierung und einen plötzlichen Ausbruch von Verbrechen kämpft, stellt er eine vielfältige Gruppe von Menschen vor, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre Nachbarschaft während des Joker-Krieges zu schützen. Gemeinschaft ist das Hauptthema des Buches, sei es ein unbehagliches Bündnis zwischen kriminellen Elementen oder eine aus Solidarität gebildete Nachbarschaftswache. Machen Sie keinen Fehler — dies ist ein Problem der Bösewichte und Nebencharaktere, das Jason dezentriert, um seiner neuen Umgebung Tiefe zu verleihen. The Hill ist eine überzeugende Kulisse, und die Bandenkriege bieten genug Action, damit sich das Fehlen der Hauptfigur in Aktion nicht als zu große Auslassung anfühlt.

Weiterlesen  Zwei zum Scheitern verurteilte Szenenkinder, die im Schatten des Weltuntergangs in 920London Graphic Novel überleben

Rotkäppchen

(Bildnachweis: DC)

Trotz der hohen Ausgabenzahl ist Red Hood # 51 ein zugänglicher Ausgangspunkt für neue Leser. Es ist überraschend, dass DC sich hier nicht für eine glänzende neue Nummer 1 entschieden hat, zumal der Titel einen leichten Titel erhalten hat. Während die alte Seele in diesem Rezensenten die schöne große Zahl bevorzugt, die in der linken Ecke des Covers prangt, hoffen wir, dass sie keine frischen Augen davon abhält, das Buch vom Regal zu nehmen.

  • Cyber ​​Monday-Spielangebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Tony Akins ‘Bleistift wird lebendig für zerbrochenes Holz und wütende Ausbrüche. Die Welt hinter Jason ist staubig und abgenutzt und Gebäude sind angemessen verwittert. Es gibt ein paar wackelige Momente, einen völlig fehl am Platz befindlichen Hintern auf Seite 20, aber im Allgemeinen dreht sich Akins in solider Kunst. Stefano Gaudiano färbt Akins ‘Stifte sorgfältig ein und sorgt dafür, dass jeder Riss und Fleck angemessen hervorgehoben wird. Paul Mounts färbt die Farben in einer überwiegend blauen Palette, um Misells nächtliche Aktivitäten zu zementieren. Zu Beginn der Explosionen flackern Gelb- und Rottöne auf.

Bild 1 von 3

Rotkäppchen

(Bildnachweis: DC)

Red Hood # 51 Vorschau

Bild 2 von 3

Rotkäppchen

(Bildnachweis: DC) Bild 3 von 3

Rotkäppchen

(Bildnachweis: DC)

Martinbrough, Akins und Gaudiano stellen sich hier eine geerdete Version der Red Hood vor. Wie Burnside und Bludhaven scheint The Hill ein solider Sandkasten für ein anderes Mitglied der Fledermausfamilie zu sein, um sich aus dem Schatten der Fledermaus heraus zu etablieren. Befreit von den zwielichtigen Geschäften der Generation Outlaw, etabliert Martinbrough Jason als einen vollwertigen Guten. Obwohl es erfrischend ist, Jason Todd außerhalb der Linse des nervösen Arsches zu sehen, ist nicht ganz klar, wofür Jason Todd in Zukunft steht. Da sich die Erzählung stark auf die Umgebung und die Einsätze konzentriert, gibt es viel Raum für Jasons Charakter, wenn sich dieser Bogen vorwärts bewegt.

Wir haben Jason Todd zum ersten Mal auf der Straße getroffen, daher ist es für Red Hood thematisch angemessen, Verbrechen auf Straßenebene zu bekämpfen. Alles an Red Hood # 51 zielt genau darauf ab, ihn zurück zu den Grundlagen zu bringen. Es gibt nichts Außergewöhnliches an diesem Thema, aber es bietet eine solide Grundlage für die Zukunft von Jason Todd — befreit davon, den hypergewalttätigen bösen Jungen spielen zu müssen, ohne seinen Ursprung in der Gasse vollständig zu verlieren.

Weiterlesen  Chris Bachalo kehrt für # 850 zu Amazing Spider-Man zurück

Lesen Sie unsere Interview mit dem Schriftsteller Shawn Martinbrough über diesen Red Hood-Bogen.