(Bildnachweis: Marvel Comics)

Joe Bennett bringt eine beunruhigende Klarheit in Immortal Hulk # 37. In dieser Ausgabe gibt es Szenen und Bilder, die in einem Superhelden-Comic einfach nicht existieren sollten, einschließlich einer verzerrten und verstörend schlaksigen Vision des Erzfeinds des Hulk, des Anführers. 

Unsterblicher Hulk # 37

Geschrieben von Al Ewing
Kunst von Joe Bennett, Ruy José, Belardino Brabo und Paul Mounts
Schriftzug von Cory Petit
Veröffentlicht von Marvel Comics
‚Rama Bewertung: 9 von 10

Als Bennett und Al Ewing beginnen, bis zum Ende ihrer bereits klassischen Hulk-Geschichte zu bauen, überraschen und schockieren sie uns weiterhin. Ewing und Bennett nehmen die Mythologie von Stan Lee und Jack Kirbys Charakter auf und erforschen die Tiefen von Bill Mantlo und Peter Davids Arbeit an dem Charakter. Sie entdecken in dieser Ausgabe neue Monster und enthüllen gleichzeitig, dass diese Monster die ganze Zeit dort waren (auch) Weitere Informationen zu dieser Enthüllung finden Sie im größtenteils nachgedruckten Immortal Hulk # 0.) Die Welt ist voller Monster und sie werden ihre zerstörerischen Spuren während des gesamten Lebens von Bruce Banner hinterlassen.

Spoiler voraus für Immortal Hulk # 37

(Bildnachweis: Marvel Comics)

Dieses Problem tritt mit mehreren Geschwindigkeiten auf. Es gibt das langsame, absichtliche Bauen, das Ewing und Bennett seit ein paar Jahren praktizieren. Ihre Charakterarbeit, nicht nur am Hulk, sondern auch an Rick Jones, Doc Sampson, Alpha Flight’s Puck, Titania und The Absorbing Man, wurde Schicht für Schicht aufgebaut und jede Ausgabe enthüllt eine neue Schicht. Für den größten Teil dieser Ausgabe ist Hulk ein Boxsack, der immer wieder von einem gammabetriebenen Absorbing Man niedergeschlagen wird. Dies ist ein heruntergekommenes Problem für den Hulk, und hier nimmt es wirklich Fahrt auf, wenn die wahren Bedrohungen des unsterblichen Hulk aufgedeckt werden. Der Anführer, das großhirnige, aber normalerweise dürre Gegengewicht zum Hulk, tritt an die Spitze der Handlung und zeigt seine Meisterschaft über alles. 

Während in früheren Ausgaben ein intelligenter Hulk und ein bösartiges Banner die Kontrolle zu haben schienen und versuchten, der kümmerlichen Welt ihre Stärke aufzuzwingen, waren sie es nie. Dies ist eines dieser Probleme, die Sie dazu bringen, alles, was bisher passiert ist, noch einmal zu lesen, um zu sehen, wie weit der Anführer in dieser Geschichte die unbekannte Bedrohung war.

Weiterlesen  Die 10 besten Green Arrow-Bösewichte aller Zeiten

In den letzten Jahren haben wir gedacht, dass dies ein Bruce Banner gegen die Weltgeschichte ist, aber es ist tatsächlich viel kleiner und persönlicher. Diese Ausgabe zeigt, dass dies eine Geschichte eines Helden gegen einen Bösewicht ist, seine Erzfeindin, aber auf eine völlig ungezügelte, uneingeschränkte Art und Weise, die dies anders macht als alles, was wir zuvor gesehen haben. Ewing und Bennett haben alles getan, um uns glauben zu machen, dass der Hulk sowohl der Held als auch der Bösewicht dieses Comics war, und wir haben uns daran beteiligt. Wir haben die Geschichte auf den Nennwert gebracht, während sie die ganze Zeit ein anderes Spiel gespielt haben.

Vieles davon ist natürlich darauf zurückzuführen, dass Bennett dies als Body-Horror-Comic-Buch gezeichnet hat, angefangen beim Zerschneiden des Hulk und dem Einfüllen seiner Körperteile in Gläser in früheren Ausgaben bis hin zu dieser Ausgabe und allen dunklen Orten seiner Vorstellungskraft dass er Rick Jones und den Anführer herausgezogen hat oder zu einem absolut atemberaubenden Bild des Hulk, der von einer Laserkanone geschossen wird, die gesehen werden muss, um geglaubt zu werden. Bennett nimmt diese Comicfiguren und gibt ihnen eine solide und glaubwürdige Grundlage, die den Horror umso schockierender macht, wenn wir ihn sehen, selbst wenn wir ihn von ihm erwarten. Die Schrecken sind so real und gegenwärtig, dass sie weiterhin echtes Gewicht haben, selbst wenn wir wissen, dass sie unmöglich existieren können. Sie existieren in Bennetts und unserer Vorstellungskraft und das ist genug. Fügen Sie die Farbe von Paul Mounts hinzu, die Bennetts Bilder umrahmt, um unsere Augen noch mehr in diese Bilder zu ziehen, als wir wollen. Bennett und Mounts nehmen das Chaos von Ewings Geschichte auf und machen sie in perfekt verständlichen und emotionalen, elektrisierenden Momenten.

Bild 1 von 3

(Bildnachweis: Marvel Comics) Bild 2 von 3

(Bildnachweis: Marvel Comics) Bild 3 von 3

(Bildnachweis: Marvel Comics)

In dieser Ausgabe dreht sich alles um Ewings Chaos. Er gibt uns hier eine Geschichte, die uns zeigt, wie wenig die Charaktere wirklich wissen, was los ist. Ewing hat den Hulk, Sampson und die anderen denken lassen, dass diese Geschichte, die sie leben, eine Sache ist, etwas, bei dem sie um Kontrolle und echte Veränderung kämpfen könnten, wobei diese Ausgabe nur zeigt, wie wenig Kontrolle sie über alles haben, was ihnen passiert ist. Während sich der Hulk durch jedes Hindernis vor ihm gedämpft hat und glaubt, er habe immer mehr das Kommando über sein Leben, zeigt diese Ausgabe, wie immer jemand oder etwas versteckt war, die Fäden gezogen und den Hulk einen Pre hinuntermarschiert hat -bestimmter Weg.

Weiterlesen  Thor # 7 gibt Tony Starks Telefonnummer für echte Spoiler heraus

Die Welt ist voller Monster. Wir denken gerne, dass diese Monster hinter uns her sind und denken irgendwie, dass wir ihnen gleich sind. Aber was ist, wenn wir der Preis in ihren Schlachten sind? Was ist, wenn es die Monster sind, die sich selbst bekämpfen? Wenn die Monster der Hulk und der Anführer sind, bringt uns das zwischen den sprichwörtlichen Felsen und einen harten Ort, an dem wir nur darauf warten, von einem von ihnen zerschlagen zu werden. Al Ewing und Joe Bennett haben uns schon eine Weile mitgenommen und eine Art Handspiel gespielt, so dass es für uns bereits zu spät ist, wenn diese Ausgabe den echten Rock und den harten Ort enthüllt. Wir stecken in der Mitte fest und warten nur darauf, was der nächste Trick dieses Kreativteams sein wird.