"Frost (Bildnachweis: Frost Giant Studios)

Die ehemaligen Starcraft-Entwickler Tim Campbell und Tim Morten haben kürzlich ihre Ziele für das kommende RTS-Spiel in ihrem neuen Studio Frost Giant besprochen und dabei ihren Fokus auf das Wesentliche des Genres und die Überzeugung hervorgehoben, dass RTS als Ganzes viel Raum zum Wachsen bietet.

„In vielen Fällen haben Unternehmen versucht, das Genre zu vereinfachen, indem sie Elemente entfernt oder Dinge rationalisiert haben, sodass Sie sich keine Gedanken über Wirtschaftlichkeit oder Ernte machen müssen“, sagte Campbell in einem Interview mit Forbes. „Das ist nicht unser Ansatz. Wir wollen, dass es so viel Spielraum für die Spielmechanik gibt, all die Dinge, über die wir uns Sorgen machen müssen, von Wirtschaftlichkeit und Ernte bis hin zum Aufbau von Truppen und deren Befehl auf dem Feld. Wir wollen all diese Güte.“

Campbell berührte auch eine andere Säule von RTS-Spielen: die bodenlose Quelle von benutzergefertigten Sachen. Benutzerdefinierte Karten und Modi sind für die Starcraft-Community wohl wichtiger als beispielsweise ihre Wettbewerbspräsenz, und Frost Giant erkennt dies und hofft, eine ähnliche Szene für sein eigenes RTS-Spiel zu erstellen.

„Das ist eine Säule für uns“, sagt Campbell über von Nutzern erstellte Inhalte. „Wir glauben wirklich, dass es erstaunliche Ideen und erstaunliche Geschichten und erstaunliche Inhalte gibt, die aus der gesamten Community hervorgehen können. Es ist definitiv ein wichtiger Teil des Spiels, das wir entwickeln. Wir möchten wirklich sicherstellen, dass wir ein Spielerlebnis haben und Ein Toolset, auf das die Spieler leicht zugreifen können, um großartige Inhalte zu erstellen und ihre eigenen Geschichten zu erzählen. “

Starcraft ist immer noch das Aushängeschild des RTS-Genres und hat die Karriere von Campbell und Morten stark beeinflusst. Daher ist es nicht verwunderlich, dass beide hoffen, dass das Franchise weiterhin floriert. Im weiteren Sinne erklärte Campbell: „Wir glauben, dass RTS-Spiele im Allgemeinen viel Spielraum und Wachstum vor sich haben“ und dass Frost Giant sich mehr mit konkurrierenden Genres befasst als andere RTS-Spiele. „Für uns ist es umso besser, je mehr Titel und je mehr Spieler dieser Kategorie es gibt“, sagt er.

Um die Sache abzurunden, bot Morten eine grobe Vorstellung von der Umgebung und Struktur ihres Spiels. Es ist erwähnenswert, dass Frost Giant’s mysteriöses RTS gerade erst in Gang gekommen ist – Morten hofft, dass es in weniger als vier Jahren startbereit sein wird, aber selbst das ist eine Vermutung des Baseballstadions -, also sind all diese Pläne immer noch sehr weich. Trotzdem klingt die Vision des Studios vielversprechend.

Weiterlesen  Mass Effect: Der Remaster der Legendary Edition soll bis Anfang 2021 zurückgedrängt worden sein

„Natürlich muss ein RTS-Spiel einen massiven Konflikt zwischen Armeen haben“, sagt Morten gegenüber Forbes. „Was auch immer unsere Einstellung ist, es muss dies unterstützen. Wir wollen Fraktionen, die überzeugend sind. Und ich denke, ob sie symmetrisch oder asymmetrisch sind, wird immer noch Gegenstand von Gesprächen sein, aber nur, dass sich jede dieser Fraktionen aufregend anfühlt Wir möchten, dass die Einstellung, die wir erstellen, allgemein ansprechend ist. Wir möchten eine Einstellung, die starke Charaktere unterstützt. “

Es ist nicht abzusehen, wann wir Frost Giants RBS-Debüt sehen werden, aber im Moment sind dies die neuen Spiele von 2021 und darüber hinaus, auf die man sich freuen kann.