Manche wissen nicht, wann sie aufhören müssen. Dieser Kerl ist sicherlich einer von ihnen, als er verhaftet wurde, weil er Microsoft gehackt und 43.000 Dateien gestohlen hat dann nimm eine Kaution, weißt du, was er getan hat? Er ging auch in Nintendo. Beeindruckend. Ich meine, er ist hartnäckig, ich gebe ihm das, aber jemand muss ein ernstes Gespräch mit diesem Mann führen und herausfinden, warum, oh lieber Gott Warum Er hörte nicht auf, nachdem er erfolgreich bei Microsoft war. Noch ungläubiger ist, dass dieser Typ ein Sicherheit Forscher. Wenn Sie mich fragen, das Testen der Sicherheit, indem Sie sich an Orten hacken, bedeutet für die Arbeit ein ganz neues Niveau.

The Verge berichtet, dass Zammis Clark ein 24-jähriger Sicherheitsforscher war, der sich in Microsoft- und Nintendo-Netzwerke gehackt hat. Obwohl er im Juni 2017 verhaftet wurde, weil er in Microsoft eingebrochen war, hatte er offenbar nicht genug davon gehabt, denn im März 2018 – weniger als ein Jahr später – wurde festgestellt, dass er in Nintendos privaten Spieleentwicklungsnetzwerken mithilfe von VPNs gebrochen war war auf Kaution. Es dauerte fast drei Monate, bis Nintendo das Eindringen entdeckte. In dieser Zeit hatte Clark rund 2.365 Benutzernamen und Passwörter gestohlen. Denn offensichtlich hatte er seine Lektion nicht aus dem gesamten Microsoft-Debakel gelernt. Alles in allem ist Nintendo der Ansicht, dass die Sicherheitsverletzung einen Schaden in Höhe von fast 1 Million bis 1,8 Millionen US-Dollar verursacht hat. Autsch.

Wenn Sie nicht hacken wollen, ist hier das beste RPG-Spiele Sie können jetzt sofort spielen, oder schauen Sie unten, um zu sehen, welche Spiele Sie 2019 im Auge behalten müssen!

Weiterlesen  Das neue Saisonmodell Destiny 2 beseitigt die Gründe, warum ich das Spiel spiele