FromSoftware nutzte die Xbox E3 2019-Bühne, um sein neuestes Projekt, ein Third-Person-Action-RPG namens Elden Ring, zu enthüllen. Es ist bereits eines der größten Spiele der E3 2019 und das aus gutem Grund! Da Elden Ring aus dem Studio stammt, das uns Dark Souls, Bloodborne und Sekiro gegeben hat, können Sie sich wahrscheinlich schon ein Bild davon machen, wie das aussieht. Dieses Projekt hat jedoch etwas Besonderes: Game of Thrones-Autor George R. R. Martin, der mit FromSoftware zusammenarbeitete, um den „übergreifenden Mythos“ der Welt von Elden Ring zu schreiben.

Der Schöpfer von Dark Souls, Hidetaka Miyazaki, beschrieb in einem Interview mit Xbox Wire, wie es war, mit Martin zusammenzuarbeiten. Er stellte fest, dass die beiden viele „freie und kreative Gespräche über das Spiel“ geführt hatten, auf deren Basis Martin den übergeordneten Mythos schrieb die Spielwelt selbst. “

Miyazaki erklärte, wie die Zusammenarbeit zustande kam, und sagte, sie habe begonnen, weil er ein großer Fan von Martins Werk ist, obwohl es nicht unbedingt Game of Thrones war, das ihn dazu drängte, den Schriftsteller zu erreichen. „Ich mochte A Song of Ice and Fire ebenso wie die Tuf Voyaging-Serie, aber wenn ich einen Favoriten auswählen müsste, würde ich wahrscheinlich Fevre Dream sagen“, sagte Miyazaki. „Ich persönlich sehe Fevre Dream als ein Meisterwerk der Vampirphantasie und habe es sogar allen neuen Mitarbeitern empfohlen.“

Witzigerweise sagt Miyazaki, dass er glaubte, Martin würde die Gelegenheit, mit ihm zu arbeiten, ablehnen. Junge, sind wir froh, dass er es nicht tat! „Ich war ein so bekannter Fan von Herrn Martin, dass unser geschäftsführender Direktor Eiichi Nakajima ihn mit der Erwartung ansprach, dass wir abgelehnt würden.“

„Wir hatten dann jedoch die seltene Gelegenheit, eins zu eins mit Herrn Martin zu sprechen, was eine unglaublich lustige und anregende Erfahrung war. Damals hatte ich das starke Gefühl, mit Herrn Martin zusammenarbeiten zu wollen“, sagte Miyazaki und fügte hinzu: „Ich kann immer noch nicht in Worte fassen, wie dankbar ich Herrn Martin bin, dass er unserem Angebot zugestimmt hat.“

Weiterlesen

Schauen Sie sich hier den ersten Elden Ring E3 2019 Trailer an und bestätigen Sie die Details zum Gameplay

Martin begann zunächst mit Miyazaki zusammenzuarbeiten, um die Themen und Ideen des Spiels zu erarbeiten, bevor er dazu beitrug, die Welt und die Mythen, die sie umhüllen, zu verdeutlichen. „Dieser Mythos war voller interessanter Charaktere und Dramen sowie einer Fülle mystischer und mysteriöser Elemente. Er war eine wunderbare Quelle der Anregung für mich und das Entwicklungspersonal“, sagte er. „Die Welt von Elden Ring wurde auf der Grundlage dieses Mythos und dieses Reizes konstruiert. Selbst ich finde es schwierig, meine Aufregung von Zeit zu Zeit einzudämmen. Wir hoffen, dass sich alle anderen auf die Welt freuen, die wir geschaffen haben.“

Weiterlesen  Sea of ​​Thieves will im Januar-Update legendäre Spieler ins Rampenlicht rücken

Im Interview mit Xbox Wire bestätigte Miyazaki außerdem, dass sich Elden Ring seit der Veröffentlichung von Dark Souls 3 in der Entwicklung befindet. Er sagte, Elden Ring werde sich mehr auf Rollenspiele konzentrieren als Sekiro – was aktionsintensiver war – und beschrieb es als ein dunkles Fantasy-Action-Rollenspiel „voller Dinge, die wir in der Dark Souls-Serie nicht konnten“.

Grundsätzlich sollten wir hier etwas ziemlich Lächerliches von Miyazaki und Martin erwarten. FromSoftware macht das, was es am besten kann und erstellt ein herausforderndes Rollenspiel, bei dem strafende und ausdrucksstarke Kampfsysteme im Mittelpunkt stehen. Was Elden Ring zweifellos auszeichnet, ist natürlich, dass dieses Spiel eine absolut unglaubliche Welt hat, die vom modernen Meister selbst aufgebaut wird. Mach schon, sage ich!

Vergiss nicht, dir alle anderen anzuschauen neue Spiele von 2019 Unterwegs oder alle der besten Spiele der e3 2019, die diese Woche angekündigt wurden