Elden Ring wird in Korea als das nächste Projekt von FromSoftware bewertet, das näher rückt

"Elden-Ring" (Bildnachweis: Bandai Namco)

Elden Ring hat eine offizielle Klassifizierung vom koreanischen Rating-Board erhalten und bringt das lang erwartete nächste Spiel aus dem Dark Souls-Studio einen Schritt näher an die Realität.

Die Bewertung wurde heute auf der offiziellen Website des Boards veröffentlicht und von Mordecai auf Twitter entdeckt. In der Auflistung selbst gibt es nicht viele Überraschungen, was die Bewertung von über 18 auf die häufigen Darstellungen realistischer Gewalt durch Elden Ring zurückführt. Sekiro, Dark Souls 3, Bloodborne und andere FromSoftware-Projekte haben alle die gleiche Bewertung erhalten. Wenn Sie also ihre blutigen Monsterkämpfe ertragen konnten, sollten Sie sich auch durch Elden Ring reißen können.

Angesichts der Tatsache, dass wir bereits wussten, dass Elden Ring am 21. Januar 2022 auf PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X erscheinen wird, ist dies kein großes Leck oder so. Wenn FromSoftware jedoch weit genug war, um eine Kopie des Spiels an das koreanische Bewertungsgremium zu senden, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass keine weiteren Verzögerungen bevorstehen – und eine weitere Bestätigung der Aussage des Entwicklers, dass Elden Ring sich in der „Endphase“ befindet Entwicklung.“

Eingefleischte Fans der Souls-Spiele haben seit der ersten Ankündigung von Elden Ring auf der E3 2019 fast ein Loch in den Teppich geschlagen, aber das Studio hofft auch, dass es „die Fangemeinde erweitern“ wird, die Dark Souls aufgebaut hat, indem es den Spielern mehr Möglichkeiten bietet, sich seinem Markenzeichen zu nähern Handlung.

Sehen Sie in unserem Leitfaden zu neuen Spielen 2021, was derzeit noch auf unserer großen Tafel steht.

Weiterlesen  Neue PC-, Xbox- und PS5-SSD-Geräte von Western Digital bringen die Geschwindigkeit
Weiterlesen  Outriders-Entwickler geben an, keine Lizenzgebühren von Square Enix erhalten zu haben

Call of Duty: Vanguard wird PS5 DualSense-Funktionen verwenden, damit sich jede Waffe anders anfühlt