Eternals: Wer ist Kit Harringtons Dane Whitman, der zukünftige Black Knight?

"Schwarzer Black Knight – Dane Whitman Bild (Bildnachweis: Marvel Comics)

Marvels Eternals-Film wurde am 18. Oktober in Hollywood uraufgeführt, vor seinem Kinodebüt Anfang November, und der Film wird zusammen mit den titelgebenden antiken Wesen Dane Whitman vorstellen, einen Marvel-Helden mit einem ganz eigenen Erbe als Schwarzer Ritter, der viel zurückreicht weiter als sogar die Eternals selbst, zumindest in der realen Welt.

Wir werden zwar nicht wissen, wie oder ob Dane Whitman, gespielt von Kit Harrington, der Schwarze Ritter in der MCU wird, bis wir Eternals mit allen anderen sehen, aber die Möglichkeit wäre angesichts Whitmans Verbindungen zur geheimen Geschichte der Marvel Universe und seine Verbindungen zu den Eternals selbst.

"Bild

Kit Harrington bei der Eternals-Premiere (Bildnachweis: Getty Images)

Dane Whitman, Marvels bekannteste Figur, die die Identität des Schwarzen Ritters annimmt, ist vielleicht noch kein bekannter Name. Aber er ist einer der am längsten laufenden Comic-Avengers – er hat das Team sogar einmal geleitet – und er ist der Träger eines Mantels, der Hunderte von Jahren in die Vergangenheit des Marvel-Universums zurückreicht.

Da Dane Whitman kurz davor steht, der MCU beizutreten und möglicherweise sogar der Schwarze Ritter zu werden, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um sich mit einem der unbesungensten mythologischen Vermächtnisse von Marvel vertraut zu machen und wie die Geschichte von Black Knight an die MCU gelangen könnte – einschließlich seiner überraschenden Verbindungen zum X -Männer.

Wer ist Dane Whitman, der Schwarze Ritter?

"Black

Black Knight (Dane Whitman) Bild (Bildnachweis: Marvel Comics)

Dane Whitman debütierte erstmals 1967 in Avengers #47 als menschlicher Superwissenschaftler. Whitman ist noch nicht der Schwarze Ritter und wird zum ersten Mal bei der Arbeit an einer Reihe von Experimenten gesehen, von denen er hofft, dass sie ihm die Macht geben, für die Missetaten seines Onkels Nathan Garrett, des früheren Trägers des Schwarzen Rittermantels, zu büßen.

Als Black Knight war Garrett ein Superschurke und ein Mitglied der ursprünglichen Masters of Evil. Nachdem Garrett in einem Kampf mit Iron Man gestorben war, erbte Whitman das Erbe des Schwarzen Ritters, das seit der Ära von König Arthurs Camelot von seiner Familie weitergegeben wurde, als es von Whitmans Vorfahr Sir Percy of Scandia stammte.

Weiterlesen  The Justice League goes Medieval für die fantasievolle Tom Taylor-Serie

Interessanterweise ist Sir Percy von Scandia, der ursprüngliche Black Knight, tatsächlich älter als Marvel Comics, da er in den Atlas Comics-Tagen des Herausgebers als Fantasy-Held debütierte, bevor er in die Überlieferung des Marvel-Universums aufgenommen wurde.

Whitman schwor, den Mantel zu seinen heroischen Ursprüngen zurückzubringen und entdeckte schließlich das wahre Erbe des Schwarzen Ritters, die sogenannte Ebenholzklinge, ein Schwert, das von Merlin in der Ära von Camelot erschaffen wurde.

"Bild

(Bildnachweis: Marvel Comics)

Verzaubert mit enormer, aber verderbender Macht, wurde die Ebenholzklinge über Generationen hinweg nur von reinen Herzenskräften benutzt (dies stellte sich als nicht wahr – wir werden die wahre Verzauberung der Ebenholzklinge bald erklären). .

Als Schwarzer Ritter führt Whitman die Ebenholzklinge, die verzaubert ist, um jede Substanz zu durchtrennen, ihren Träger vor dem Tod zu schützen und ihn vor Magie abzuwehren und zu verteidigen. Whitman reitet auch ein geflügeltes Pferd namens Aragorn, das Produkt seiner genetischen Experimente (Aragorn wurde auch von Brunnhilde, der ursprünglichen Walküre) geritten.

Obwohl Whitman sich dafür entscheidet, ein Held im Geiste von Sir Percy zu sein, anstatt ein Bösewicht wie sein Onkel, schließt er sich immer noch den Meistern des Bösen an der Stelle seines Onkels an, um sie zu infiltrieren und sie mit den Avengers vor Gericht zu bringen.

Aber die Helden sind skeptisch gegenüber Whitmans Beweggründen und glauben, dass er möglicherweise plant, sie zu überkreuzen, bis er ihnen hilft, Kang den Eroberer zu besiegen und sich für die kommenden Jahre einen Platz im Team zu verdienen.

Dane Whitman im Marvel-Universum

"Black

(Bildnachweis: Marvel Comics)

Dane Whitman begegnet den Avengers zum ersten Mal, als er eines seiner entscheidenden Experimente verpfuscht und ein Portal zu einer anderen Realität öffnet, in der niemand geringerer als Magneto und sein Handlanger Toad gefangen gehalten werden.

Magneto und Toad versuchen, die Brotherhood of Evil Mutants wieder zusammenzusetzen, indem sie Scarlet Witch und Quicksilver anrufen, die ehemaligen Mitglieder der Bruderschaft, die zu heroischen Avengers wurden. Der anschließende Kampf zwischen der Bruderschaft und den mächtigsten Helden der Erde bringt Whitman auf den Weg, die Ebenholzklinge zu entdecken und selbst Mitglied des Teams zu werden.

Im Laufe der Jahrzehnte ist Whitman ein paar Mal von den Avengers gekommen und gegangen, obwohl er Teil mehrerer der besten Avengers-Kader aller Zeiten war und das Team sogar eine Weile in deren „Lederjacken“-Ära der 90er Jahre anführte.

Weiterlesen  Die besten Marvel- und DC-Helden, die würdig genug sind, um Mjolnir zu führen (neben Thor)

Ungefähr zu dieser Zeit verlässt Whitman die Ebenholzklinge und entscheidet, dass ihr Fluch, der ihrem Träger mehr Blutdurst und Wut entlockt, je mächtiger sie werden, zu stark wird, um sich zu widersetzen (er geht sozusagen auf seine eigene Nebenquest durch ein paar Jahre von Bestaunen Sie die Geschichte dieser Zeit) und nehmen Sie eine lichtschwertartige ‚Photon Blade‘ auf, ein Schwert aus reiner Energie.

In dieser Ära wird Whitman auch mit den Eternals verbunden und beginnt eine romantische Beziehung mit Sersei (gespielt von Gemma Chan im Eternals-Film). Whitman engagierte sich jedoch auch in Crystal of the Inhumans, der zu dieser Zeit auch als Avenger diente, und zog schließlich den Zorn von Crystals Ex-Ehemann Quicksilver auf sich.

"Bild

(Bildnachweis: Marvel Comics)

Mit der ganzen Situation, die sie belastet, reisen Black Knight und Sersei in eine andere Realität (die alternative Comic-Kontinuität, bekannt als Ultraverse, die ein ganzer Kessel voller Comic-Geschichtsfische ist) und führen dort für kurze Zeit ihr eigenes Team an Zeit vor der Heimkehr.

Seitdem hat Whitman es sich zur Gewohnheit gemacht, zwischen Teams und sogar Universen zu reisen. Neben Aufenthalten durch die Zeit bis ins Zeitalter von Camelot, einer Reise mit dem benachbarten X-Men-Team Excalibur in die Anderswelt und einem Aufenthalt im bizarren Fantasy-Reich namens Weirdworld war Whitman Mitglied der Defenders, der Heroes for Hire, und das Special Forces Team von Captain Britain und MI-13.

In jüngster Zeit wurde das Erbe des Schwarzen Ritters dank der Rückkehr der Ebenholzklinge in Whitmans Hände erneut kompliziert. In der jüngsten limitierten Serie Black Knight: Curse of the Ebony Blade entdeckt Whitman, dass die wahre Macht der Ebony Blade nicht von jemandem ausgeübt werden kann, der reinen Herzens ist, sondern von jemandem, der leicht durch seine dunkle Macht korrumpiert wird.

Neben dieser Gewissenskrise erfährt Whitman auch aus einer Beziehung in seiner Jugend, dass er eine lange verlorene Tochter namens Jackie Chopra hat, was dazu führt, dass sie sich wieder verbinden – und schwören, die Ebenholzklinge und das Erbe ihrer Familie als Schwarzer Ritter zu teilen.

Dane Whitman im Marvel Cinematic Universe

"Kit

Kit Harrington als Dane Whitman (Black Knight) in Eternals (Bildnachweis: Marvel Comics)

Dane Whitman debütiert im Marvel Cinematic Universe in Novembers Eternals, gespielt von Kit Harrington. Obwohl es so aussieht, als würde er nicht der Schwarze Ritter im Film werden, ist Whitmans Aufstieg zum Heldentum fast eine Garantie für eine zukünftige MCU-Geschichte.

Weiterlesen  Bewegen Sie sich über Captain America - treffen Sie Captain Krakoa von den X-Men

Und angesichts des riesigen Netzes von Verbindungen, die Whitman zu anderen prominenten Marvel-Helden hat – einschließlich einiger, die noch nicht debütiert haben, aber geplant sind – gibt es gute Gründe zu glauben, dass er ein wichtiges Mitglied der nächsten Inkarnation der Avengers werden könnte. Schließlich ist er einer der wenigen klassischen 60er-Jahre-Mitglieder des Comic-Teams, die es noch nicht zum Film geschafft haben (so ziemlich nur er und Hercules).

"Avengers

Avengers #373-Cover (Bildnachweis: Marvel Comics)

Whitmans erster Auftritt ist dank der Beteiligung von Magneto und Toad mit den X-Men verbunden, und er hat auch eine Geschichte mit Excalibur – insbesondere Brian Braddock, dem ehemaligen Captain Britain / aktuellen Captain Avalon. Und das bringt natürlich das Konzept von Otherworld, einem Reich der Artus-Magie mit Verbindungen zum aktuellen X-Men-Lauf (insbesondere der Geschichte ‚X of Swords‘) zur Sprache.

Zuletzt war die Ebony Blade mit Knull verbunden, dem ehemaligen Gott der Symbionten, der von Venom besiegt wurde, und verband das Schwert auch mit einer anderen Marvel Comics-Waffe, All-Black the Necrosword. All-Black wird von Gorr the God-Butcher, dem Bösewicht des kommenden Thor: Love and Thunder, geführt.

Das Vermächtnis des Schwarzen Ritters zieht sich durch die Geschichte des Marvel-Universums bis in die Zeit von Camelot und König Arthur zurück. Da die Eternals auch mit Marvels mystischer, mythischer geheimer Vergangenheit verbunden sind, ist es durchaus möglich, dass Dane Whitman, wenn und wenn er die Ebony Blade aufnimmt, um der Schwarze Ritter zu werden, einen ganz anderen Flügel der MCU für die Erkundung öffnet.

Black Knight hat eine jahrzehntelange Geschichte bei den Avengers. Hier sind die besten Avengers-Geschichten aller Zeiten.