Far Cry 6 PS5- und Xbox Series X-Versionen lassen Raytracing fallen

"Far (Bildnachweis: Ubisoft)

Far Cry 6 wird Raytracing auf PS5 und Xbox Series X zugunsten eines 60fps-Gameplays einstellen.

Anfang dieser Woche berichtete Wccftech, dass Far Cry 6 die Raytracing-Funktionen nur auf den PC beschränken und PS5 und Xbox Series X überspringen würde. In einer Erklärung, die TechRadar kurz nach dem Interview zur Verfügung gestellt wurde, bestätigte Ubisoft die Nachricht, dass sie fallen würden Raytracing für die PS5- und Xbox Series X-Versionen von Far Cry 6, um 60 FPS zu priorisieren.

„Raytracing ist eine reine PC-Funktion“, heißt es in der Erklärung von Ubisoft. „Auf der Konsole war es unser Ziel, die Vorteile der neuen Hardwarefunktionen zu nutzen, die Leistung für 4K zu optimieren und beispielsweise 60 FPS zu erreichen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass das Erlebnis auf der vorherigen Konsolengeneration konsistent bleibt.“

Dies ist etwas überraschend, da Watch Dogs Legion, Ubisofts Blockbuster von Ende 2020, Raytracing auf PC, PS5 und Xbox Series X unterstützte. Raytracing wurde in Watch Dogs Legion für einige beeindruckende Schatten- und Reflexionsdetails verwendet und sogar angeboten für die Xbox Series S-Version des Spiels, wenn auch mit einer viel geringeren grafischen Wiedergabetreue. Watch Dogs Legion erreichte auf Konsolen der neuen Generation jedoch nie 60 FPS und entschied sich stattdessen für Raytracing und bessere Grafiken.

Far Cry 6 erscheint nächsten Monat am 7. Oktober für PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Xbox Series S. Wie zuvor Watch Dogs Legion bietet Ubisoft allen Käufern ein kostenloses Upgrade der neuen Generation an eine beliebige Version des kommenden Spiels auf PS4 oder Xbox One.

Um zu sehen, was wir nach einigen Stunden mit Ubisofts Open-World-Shooter gemacht haben, besuchen Sie unsere Far Cry 6-Vorschau für mehr.

Weiterlesen  Call of Duty Betrüger kann jetzt feindliche Spieler nicht sehen oder hören