(Bildnachweis: Square Enix)

Mit einer rosaroten Nostalgie-Brille erinnern sich die Leute oft falsch an Final Fantasy 7. Die bombastischen Momente, die die Erwartungen der Spieler an ein PS1-Spiel in Frage stellten. Für viele war die Midgar-Sektion der Kern des legendären Rollenspiels, obwohl sie nur die Eröffnung der Geschichte war. Das ist etwas, woran sich Square Enix mit Final Fantasy 7 Remake orientiert.

Diese Überarbeitung ist der erste Teil eines umfassenderen Projekts, in dem Final Fantasy 7 in seiner Gesamtheit überarbeitet wurde und der nur den Midgar-Teil des Spiels abdeckt. Der Entwickler macht jedoch nicht nur einen kleinen Ausschnitt daraus, sondern konzentriert sich vielmehr auf die Elemente, die das Spiel zu Beginn so beliebt gemacht haben. „Wir versuchen, so viel tiefer in diesen legendären Klassiker einzutauchen, tiefer in die Welt und die Charaktere einzutauchen“, erklärt Produzent Yoshinori Kitase. „Wir versuchen nicht nur, eine Eins-zu-Eins-Kopie oder einen Remaster des Originalspiels zu erstellen“, sagt er. „[Wir] wollten über das Original hinausgehen und die Geschichte auf eine viel tiefere Art und Weise erzählen und ein viel moderneres und frischeres Spielerlebnis schaffen.“

Sparen Sie bis zu 51% bei offiziellen PlayStation Magazine-Abonnements

(Bildnachweis: Zukunft)

Diese Funktion wurde erstmals im offiziellen PlayStation-Magazin veröffentlicht. Holen Sie sich frühzeitig und zu einem ermäßigten Preis die neuesten Informationen zu PlayStation: Abonnieren Sie OPM hier!

Die Erforschung der Techno-Dystopie von Midgar und der Kampf gegen seine unterdrückerische, die natürlichen Ressourcen erschöpfende Elite ist jetzt ein Spiel für sich, mit einer erwarteten Laufzeit, die mit modernen Final Fantasy-Titeln mithalten kann. Immerhin werden zwei Blu-ray-Discs benötigt. „Remake“ ist im Titel enthalten, aber dies ist im Kern eine Neuinterpretation, die die ganze Intrige und Anziehungskraft von Midgar aufgreift und sie zu einer eigenständigen Geschichte zusammenfasst, nicht nur zu einem „Teil Eins“ – einer eigenständigen Geschichte in einem breitere Saga. Und es funktioniert wirklich.

„Im Remake liegt die Betonung auf den Charakteren, ihren Ausdrücken und dem Geschichtenerzählen – unter Verwendung dieser neuen Technologie und vieler Dinge, die wir bei der Erstellung des ersten Spiels nicht hatten. Das erlaubt uns wirklich Machen Sie die Charaktere ausdrucksvoller und steigern Sie wirklich die Eindringlichkeit, die Sie im Spiel und in der Geschichte bekommen „, sagt Kitase.

Weiterlesen  Rockstar beschreibt die Zukunft von Red Dead Online: \

Wie wird Midgar erweitert??

(Bildnachweis: Square Enix)

Wir können die Eröffnung in Aktion spielen, als Cloud sich der AVALANCHE-Gruppe für Ökoterrorismus anschließt, die versucht, einen der Mako-Reaktoren zu sabotieren, die die Lebenskraft des Planeten für Energie verbrauchen. Sie haben von Anfang an das Gefühl, dass dieses Spiel viel größer ist als das Original. Dies ist zum Teil den Schlachten zu verdanken, die stattfinden, wenn Sie auf Feinde treffen, sodass überall ein möglicher Schauplatz für Aktionen ist. Dies ist auch zum Teil der stärkeren Betonung von Charaktermomenten, Zwischensequenzen und Dialogen zu verdanken – Sequenzen, die zuvor in ein paar Popup-Fenstern enthalten waren, wurden erheblich erweitert.

Durch die verbesserte Grafik fühlen sich die Dinge natürlich auch größer an und sehen auch noch wunderschön aus. Midgar ist industriell, fast Steampunk, und man bekommt das Gefühl, dass es sich in die Ferne ausbreitet und Sie überragt. Die PS4-gesteuerte, überwältigend bedrückende, feuchte und dunkle Luft wird von Momenten stiller menschlicher Schönheit unterbrochen. Es gibt einen Grund, warum dieser Ort ein ganzes Spiel tragen kann.

(Bildnachweis: Square Enix)

„Während Remakes Wurzeln in Final Fantasy 7 klar sind, ist es wichtig zu betonen, wie sich alles neu anfühlt.“

Remakes Wurzeln in Final Fantasy 7 sind zwar klar, es ist jedoch wichtig zu betonen, wie sich alles neu anfühlt. Es fühlt sich in vielerlei Hinsicht wie ein zweiter Entwurf an. Wir werden das Original immer lieben, aber wir können die Chance, in den dunklen Straßen von Midgar zu schwelgen und diese Eröffnungsbesetzung der Charaktere richtig kennenzulernen, nicht ablehnen. Charaktere, die im Original Nebenrollen spielten, wie die AVALANCHE-Mitglieder Jessie, Biggs und Wedge, fühlen sich viel ausgefeilter und natürlich werden wir noch so viel mehr von dieser Kern-Startparty von Cloud, Barret, Tifa und Aerith sehen.

Nachdem wir das Spiel gespielt haben, können wir uns nicht vorstellen, dass Final Fantasy 7 auf irgendeine andere Weise neu gemacht wird. Befreit von den Einschränkungen von PS1, wäre es eine enorme Verschwendung, sich nicht eingehend mit dem zu befassen, was diese faszinierende mechanische Zecke aus mehreren Ebenen ausmacht.

Wie hat sich das Gameplay verändert??

(Bildnachweis: Square Enix)

Also lasst uns vertiefen. Die Mako Reactor-Mission führt uns in die Funktionsweise von Kämpfen in Remake ein: Alles geschieht auf natürliche Weise, während Sie die Welt erkunden. Das Original enthielt ein Action Time Battle (ATB) -System, das im Wesentlichen auf Runden beruhte, aber über die Zeit gefüllte Aktionsanzeigen aufwies. Der Kampf des neuen Spiels ist im Vergleich viel realer und orientiert sich stark an den Kämpfen in Final Fantasy 15, fügt jedoch viel mehr mechanische Tiefe hinzu.

Weiterlesen  Die 9-Bangs von Black Ops 4 sind so mächtig, dass Call of Duty-Spieler sie bereits zu einem Internet-Mem gemacht haben

Wie bei einem Hack-and-Slash werden Tasten auf dem Controller Standardangriffen, Ausweichmanövern und Blöcken zugewiesen. Sie können sich aber nicht einfach auf den Weg zum Sieg machen. Es gibt ein taktisches Element. Wenn Sie Combos auslösen, füllen sich Ihre ATB-Anzeigen (und das ziemlich schnell), sodass Sie sie für den Einsatz von Fähigkeiten und Magie ausgeben können. Clouds starker Braver-Schrägstrich ist jetzt eine Fähigkeit, die Sie anstelle eines Limit-Bruchs verwenden können. Normale Angriffe richten nicht viel Schaden an, daher müssen Sie mit diesen stärkeren Treffern klug umgehen. Trommle genug gegen einen Feind und er wird taumeln, was es möglich macht, einen kritischen Treffer zu landen, der zusätzlichen Schaden verursacht.

(Bildnachweis: Square Enix)

„Es sieht so aus, als ob PS1 auch PS4 sein muss. Dieses brandneue Abenteuer definiert das RPG-Erlebnis mit seiner frischen Version von Midgar neu.“

Verschiedene Charaktere verursachen jetzt mehr individuelle Schadensarten, und Sie können zwischen ihnen wechseln, um diese optimal auszunutzen. Barret hat beispielsweise einen Vorteil, wenn er seinen Waffenarm gegen entfernte Feinde einsetzt. Darüber hinaus verändern verschiedene Kampfhaltungen das Verhalten von Charakteren in einem Kampf. Im Operator-Modus von Cloud dreht sich beispielsweise mehr um Geschwindigkeit und schnelle Treffer. Wechseln Sie jedoch in den langsameren, schwereren Punisher-Modus, und er kann viel mehr Schaden austeilen.

Welchen besseren Weg gibt es, um die Demo zu beenden, als mit dem klassischen Guard Scorpion Bosskampf? Jetzt ist es ein riesiges Ereignis, und seine verschiedenen Phasen sorgen für jede Menge Spektakel. Der massive Schwanzlaser des Skorpions zwingt Cloud und Barret, sich zu ducken und in Deckung zu rennen. Um die mechanische Monstrosität effizient auszuschalten, muss das neue Kampfsystem geschickt eingesetzt werden. Dazu gehört natürlich auch die Verwendung tatsächlicher Grenzwertüberschreitungen, die wiederkommen, und Cloud setzt den mächtigen Cross Slash frei. Es ist nicht schwer zu sagen, dass dieser überraschend gründliche und RPG-ähnliche Actionkampf der beste Ansatz für Echtzeit-JRPG-Kämpfe ist, den wir jemals gespielt haben.

Es sieht so aus, als ob PS1 auch PS4 sein muss. Dieses brandneue Abenteuer definiert das RPG-Erlebnis mit seiner frischen Version von Midgar neu.

Dieser Artikel erschien zuerst in OPM. Vergessen Sie nicht, die gedruckte oder digitale Ausgabe unter zu abonnieren, um weitere hervorragende Funktionen zu erhalten, die Sie gerade gelesen haben MyFavouriteMagazines.