Final Fantasy Origin Dev sagt, Chaos -Memes seien „besser als wenn es überhaupt nicht gesprochen wurde“.

"Fremder (Bildnachweis: Square Enix)

Fremder von Paradise: Der Produzent von Final Fantasy Origin hat sich mit den vielen Memes des Spiels befasst.

Nach der Enthüllung des Fremden des Paradieses bei E3 2021 sprachen die Spieler sicherlich über das Spiel, aber nicht in der Art und Weise, wie die Schöpfer erwartet hatten. Der führende Charakter des Spiels Jack wurde aufgrund seiner wiederholten Verwendung des Wortes „Chaos“ zum Thema vieler Memes.

Die Geschichte sieht Jack auf den Weg, um Chaos zu töten, aber seine Absichten, dies ein wenig zu häufig zu tun, sehr zur Freude der Meme -Hersteller überall. Ein Beispiel für die Art der erstellten Memes ist mit freundlicher Genehmigung von YouTube Channel Kaetube, das ein Video (geöffnet in neuer Registerkarte) hochgeladen hat, das eine erstaunliche Anzahl von Verweisen auf das Chaos in seiner 45-Sekunden-Dauer enthält.

Der Fremde des Paradies -Produzenten Jin Fujiwara sprach kürzlich mit PCGamesn (eröffnet in New Tab) über das massive Volumen der Memes, die nach der Ankündigung des Spiels veröffentlicht wurden. Er enthüllte, dass das Team zunächst überrascht war, dass Jacks Besessenheit mit Chaos das am meisten über den Trailer auffiel. „Ehrlich gesagt war die Menge an Chaosmemes nicht ganz das, was wir erwartet hatten“, sagt Fujiwara.

Natürlich würde der Entwickler die Leute bevorzugen, die über den nervösen Ton oder das stilvolle Kampfsystem des Spiels sprechen. Trotzdem sind sie dankbar, dass das Spiel an Traktion gewonnen hat, auch wenn sie sich nicht vorgestellt hatten. Laut Fujiwara ist es „besser als wenn es überhaupt nicht gesprochen wurde“.

Wäre das Team die Marketingkampagne des Spiels wiederhergestellt, würden sie sich wahrscheinlich nicht so sehr auf das Chaos -Element stützen. „Wenn wir es noch einmal tun würden, möchte ich vielleicht einen etwas anderen Ansatz verfolgen, vielleicht versuchen Sie, diesen Punkt klarer zu machen“, sagt Fujiwara.

In unserem Fremden von Paradise: Final Fantasy Origin Review (öffnet in New Tab) .

Anne-Marie Coyle

  • (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Freiberuflicher Schreiber

Ich stammte aus Irland und zog 2014 nach Großbritannien, um einen Spieljournalismus und PR -Abschluss an der Staffordshire University zu verfolgen. Anschließend bin ich freiberuflich für Gamesmaster, Games TM, offizielles PlayStation Magazine und in jüngerer Zeit Play und Games Radar. Meine Liebe zum Spielen entstand, weil ich diese erste Goomba in Super Mario Bros auf dem NES erfolgreich besiegte. Heutzutage ist PlayStation mein Jam. Wenn ich nicht spiele oder schreibe, kann ich normalerweise im Internet nach etwas Tomb -Raider durchsuchen, das zu meiner außer Kontrolle geratenen Erinnerungskollektion hinzufügt.

Weiterlesen  Wir haben dieses Wochenende die besten Cyber ​​Monday-Gaming-Laptop-Angebote für jede RTX-Karte gefunden