Hal Jordan und Sinestro stellen sich ihren Ängsten in Knight Terrors: Green Lantern

Das Knight Terrors-Ereignis dieses Sommers stürzt die Helden und Schurken des DC-Universums in ein Reich der Albträume, wo sie sich ihren schlimmsten Ängsten stellen müssen. Das Crossover-Ereignis, das im Juli und August stattfindet, beginnt nächste Woche mit Knight Terrors: First Blood #1, bevor es sich in eine Reihe von Mini-Serien mit zwei Ausgaben aufteilt, die sich auf einzelne Figuren konzentrieren.

Einer dieser Charaktere ist Hal Jordan, der Star von Knight Terrors: Green Lantern. Der Comic enthält eine von Jeremy Adams und Eduardo Pansica geschriebene Hauptgeschichte, die sich mit der Frage auseinandersetzt, wovor jemand, der so mutig ist wie Hal Jordan, überhaupt Angst haben könnte. Sie wird durch eine zweiteilige Sinestro-Geschichte ergänzt, die von Alex Segura geschrieben und von Mario Foccillo gezeichnet wurde und in der der Bösewicht mit einem Schicksal zu kämpfen hat, das für ihn viel schlimmer ist als der Tod: die Bedeutungslosigkeit.

Die Miniserie kommt zu einem merkwürdigen Zeitpunkt, sowohl für Hal, der gerade erst auf die Erde zurückgekehrt ist, als auch für Jeremy Adams, der erst zwei Ausgaben seiner Green Lantern-Hauptserie veröffentlicht hat. Wie er Newsarama in einem Exklusivinterview mit Segura erzählte, war es sein wichtigstes Anliegen, die Knight Terrors-Miniserie zu einem wesentlichen Bestandteil seiner laufenden Pläne für das monatliche Buch zu machen.

Bild 1 von 6(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)

Newsarama: Was haben Sie beide gedacht, als Sie das erste Mal von den Ideen hinter Knight Terrors hörten?

Alex Segura: Als Paul Kaminski, unser Redakteur, sich wegen der Idee meldete, war ich sofort fasziniert, vor allem wegen der Möglichkeit, mit Jeremy zusammenzuarbeiten. Wir kennen uns schon lange über die sozialen Medien und lesen die Arbeiten des jeweils anderen. Und es ist immer interessant zu sehen, wie man diese charakterlichen Momente als Teil eines größeren Ereignisses erhalten kann.

Jeremy Adams: Ja, dem kann ich nur beipflichten. Ich denke, vor allem die Art und Weise, wie Alex und ich an die Sache herangegangen sind, ist sehr charakterorientiert. Es geht sehr stark darum, wo sie sich in diesem Moment befinden.

Das Lustige daran ist, dass ich Green Lantern #1 und #2 gemacht habe und dann dieses Ereignis stattfindet. Ich habe immer das Gefühl, dass ich als Fan nicht etwas lesen möchte, das nichts mit dem übergreifenden Buch zu tun hat. Es liegt an uns als Autoren, den Leuten, die diese Bücher kaufen, zu sagen: „Hey, das ist Ihre Zeit wert. Das ist etwas, das mit dem Hauptbuch zusammenhängt.“

Weiterlesen  The Man-Machine: Schriftsteller Morgan Hampton über die Suche nach dem Menschen in Cyborg

Alex: Das waren meine ersten Fragen an Paul: „Was können wir tun, damit es sich lohnt? Und was kann ich tun, um Jeremys größerer Geschichte zu dienen?“ Sie wollen, dass die Leser das Gefühl haben, dass dies die laufende Serie vorantreibt und gleichzeitig mit dem Ereignis zusammenhängt.

Wir haben gesehen, wie Knight Terrors am Ende von Green Lantern #2 mit diesen phantasmagorischen Kreaturen begann, die Hals Flugzeug angriffen. Ist das der Punkt, an dem wir in diesem Buch anknüpfen?

Jeremy: Es geht direkt von dort aus weiter. Eduardo, der für die Zeichnungen verantwortlich ist, ist unglaublich. Ich sage das immer wieder, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Worte die Bücher ruinieren, weil die Kunst so gut ist. Künstler sind so zauberhafte Menschen! Tatsache ist, dass es sich um ein visuelles Medium handelt und für mich als Fan steht das Visuelle immer an erster Stelle.

Als Joshua Williamson über diese Idee sprach, ging es ihm wirklich darum, den Horror-Aspekt der Serie zu betonen. Und das ist, glaube ich, einzigartig, weil es ein unternehmensweites Horror-Event ist. Es hat wirklich Spaß gemacht. Es ist eine schöne Abwechslung, ein schöner Umweg.

Bild 1 von 4(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)

Dies ist ein Buch über die Konfrontation mit Ihren schlimmsten Ängsten. Offensichtlich haben Hal und Sinestro beide eine lange und bewegte Geschichte. Wie haben Sie entschieden, wovor sie sich am meisten fürchten würden?

Jeremy: Das ist die große Frage. Sie sprechen von jemandem, dessen Kräfte nicht nur auf Willenskraft beruhen, sondern auf der Überwindung von Angst. Hat er also vor irgendetwas Angst? Ich glaube, das ist die Hauptsache. Es war lustig, als ich Geoff Johns davon erzählte, sah er mich an und meinte: „Hal hat vor nichts Angst.“ Und ich dachte mir: „Ich weiß, ich will da mitspielen.“

Knight Terrors gibt mir die Möglichkeit, die großen Momente in seinem Leben zu betrachten und viel mehr von Hal zu erkunden, ohne mich um die Kontinuität der Dinge kümmern zu müssen.

Ich mag es, die Dinge ein wenig zu verdrehen, also denke ich, dass nach Knight Terrors: Green Lantern #1 das, was Sie für die Sache halten, vielleicht gar nicht die Sache ist.

Weiterlesen  Scott Hoffman von Scissor Sister verrät die Comics, die seine neue Cyberpunk-Serie Nostalgia inspiriert haben.

Alex: Sinestro befindet sich an einem besonders tiefen Punkt in seinem Leben. Ich bin immer wieder fasziniert von der Erlösungsgeschichte und davon, ob eine Figur erlöst werden kann und wie der Prozess der Erlösung aussieht. Ich denke, er blickt auf sein Leben zurück und entscheidet, ohne zu viel zu verraten, wer er ist. Der Weg zu dieser Erkenntnis ist sehr schmerzhaft und sehr anstrengend. Ich habe dem Zeichner, Mario Foccillo, der fantastisch ist, viele Hinweise gegeben. Es gibt einige wirklich wilde Sequenzen, die eine Reise durch die dunkelsten Ecken von Sinestros Geist darstellen.

Ich schätze, eine der großen Fragen ist: Wird dieses Buch überhaupt auf Hals Geschichte als Parallax eingehen?

Jeremy: Hmm… Es scheint, als ob das ein großer Teil seines Lebens wäre, also vielleicht [lacht]. Ich wollte auf jeden Fall auf die meiner Meinung nach wichtigsten traumatischen Momente in Hal’s Leben eingehen. Denn wenn dieser Bösewicht [Insomnia] jemand ist, der die Angst ausnutzt, liegt die Vermutung nahe, dass er die Momente ausnutzt, die am schlimmsten sind.

Bild 1 von 3(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)(Bildnachweis: DC Comics)

Apropos Insomnia, werden wir sehen, wie Hal und/oder Sinestro ihm direkt begegnen?

Jeremy: Die einzige Art, wie ich es beschreiben würde, ist natürlich die Anwesenheit dieser Albtraumwelle, die über alle hinwegrollt.

Wir wollen den Charakteren in der Geschichte dienen, aber wir wollen die Leute auch für das begeistern, was in den Knight Terrors-Büchern passiert. Wir hoffen also, dass wir Ihnen genug Appetit machen können, um zu sagen: „Oh, ich möchte sehen, wie dieser Typ mit dieser Figur interagiert.“

Und ich denke, dass es wirklich Spaß macht, einen Green Lantern zu haben, der jetzt auf der Erde lebt, und wie Hal mit all diesen Menschen und anderen Superhelden interagiert.

Alex: Ja, ich denke, das Gleichgewicht, das Sie finden wollen, besteht darin, die Werkzeuge des Crossovers, wie die Welle, zu nutzen und gleichzeitig beide Geschichten, wie Jeremy sagte, sehr charakterorientiert zu halten. In diesen Traumszenarien können Sie eine Menge tun. Sie haben eine Menge Freiheiten, die Sie normalerweise in einer traditionellen, von der Kontinuität bestimmten Geschichte nicht haben würden.

Zum Schluss: Wenn Insomnia Sie erwischen würde, wie sähe Ihr persönliches Knight Terrors-Erlebnis aus?

Weiterlesen  Jim Zub führt Conan den Barbaren auf ein neues episches Abenteuer

Alex: Wahrscheinlich würde ich etwas Wichtiges in Bezug auf meine Kinder vergessen, z. B. „Oh, ich habe meinen Sohn nicht von der Schule abgeholt.“ Das sind Dinge, die mich heimsuchen.

Jeremy: Ja, das sind alles Elternsachen, obwohl ich diesen seltsamen Angsttraum hatte, der sehr merkwürdig war. Ich sollte auf einem Kongress sein und konnte den Tisch nicht finden. Das war sehr merkwürdig!

Alex: Ja, ich habe diesen einen wiederkehrenden Traum, in dem ich wieder in der High School bin und aus irgendeinem Grund keinen Abschluss gemacht habe, aber ich bin jetzt in meinem Alter und alle anderen sind älter und ich denke: Ups, wie habe ich das nur vermasselt? Wie bin ich hier gelandet?!

Knight Terrors: Green Lantern #1 wird am 11. Juli von DC veröffentlicht.

Dies sind die besten Green Lantern-Geschichten aller Zeiten.