Halo Episode 2 Rezension: „Setzt die Bühne für Cortanas Einführung“

Unser Urteil

„Ungebunden“ folgt Halos Premiere mit einer soliden zweiten Folge, die Meisterchef und die Bögen des Bundes in faszinierender Weise fesseln

Warnung: Spoiler für Halo Episode 2 voraus. Kehren Sie jetzt zurück, wenn Sie die neue Episode der Paramount Plus -Serie nicht gesehen haben.

Willkommen in Rubble. Meisterchef und Kwan Ha’s Nachbestellung 72 Reise in die gesetzlose Kolonie, um Zuflucht zu suchen, dient als Hintergrund für eine starke zweite Episode, die mehr von Johns Hintergrundgeschichte und den aufkeimenden Plänen des Bundes neckt. Es ist jedoch nicht alles ein Gewinner: „Ungebundenes“ bleibt mit schwerwiegenden, unschützenden Problemen gesattet und verhandelt einen der besten Charaktere der Premiere.

Rubble ist Teilklinge-Läufer-Dystopie, Teilmatrix-Maschinenlandschaft, seine Bürger, die sich brüllen und geschäftig sind. „Heimat jeder Missvertreter, Repropate, Outlaw und Renegade in der Galaxie“, strahlt ein wartender Soren-066 (Bokeem Woodbine), Johns ehemaliger Schwager in Arms,

Während Johns Vergangenheit nur in der Premiere angespielt wurde, hat sie in diese Episode Treten und Schreien in den Vordergrund gebracht. In einem der ersten Rückblenden von John und Soren in einer spartanischen Trainingseinrichtung, Jahrzehnte vor den Ereignissen der Serie.

Das Paar befindet sich an einem Scheideweg. Soren beschließt, einem Kriegsleben zu entkommen, aber Meisterchef weigert sich, sich ihm anzuschließen. In einem Augenblick ist die Yin-Yang-Dynamik zwischen dem Paar intelligent etabliert-und setzt Halos Muster fort, Johns wahre Natur langsam zu necken. Der Rest der Episode befasst sich mit Meisterchef in Trümmern, in dem es darum geht, eine zunehmend unsichere Zukunft zu verstehen, ohne jemanden, der Befehle in seinem Ohr bellt – was seine endgültige Entscheidung trifft, um umso herzzerreißender zurückzukehren.

Jedes kleine Snippet hat das Bild eines gut abgerundeten Charakters sorgfältig gemalt als derjenige, der in die Premiere eintrat und den Bund an den Bordstein auf Madrigal trat. Zuerst ging der Helm, dann leuchtete ein Licht in seiner Vergangenheit. Meisterchef wird niemals so komplex sein wie beispielsweise eine Tony -Sopranistin, aber die Schöpfer der Show haben bereits eine Power -Fantasy -Karikatur in etwas Tieferes und emotionaleres Umfangs verwandelt, als es das Recht hatte, es zu sein.

Trümmer, Trümmer, Mühe und Ärger

"Halo

(Bildnachweis: Paramount)

Wenn Sie gehofft haben, mehr von der Welt der Trümmer zu sehen, haben Sie das Glück. „UnBound“ dreht sich alles um ruhige Momente über Spektakel, eine notwendige Abklingzeit nach dem action-haavy-Abenteuer der Premiere.

Weiterlesen  Die Jungen -Staffel 3 ist so "seltsam", dass Chase Crawford besorgt ist, dass er möglicherweise nicht wieder arbeitet

Nehmen Sie den Sitdown zwischen Soren – das an Früchten kauert, überfüllt von Joie de Vivre – und dem stoischen John. Während des Gesprächs stellen wir fest, dass Johns Gefühle dank eines Pellets im hinteren Teil seines Schädels unterdrückt wurden. Eine Hauptfigur, die nicht in der Lage ist, emote zu sein, ist eine schwierige Frage nach einem Schauspieler, aber Pablo Schreiber leistet weiterhin gute Arbeit, um sich mit den Gedanken und Gefühlen von Chiefs außerhalb des UNSC -Protokolls langsam auseinanderzusetzen.

Die Entlarvung des Master Chief passt vielleicht nicht mit einigen Halo -Fans, aber es wird hier gut verwendet. Sie können die Schmerzen in Schreibers Augen jedes Mal sehen, wenn er mit Soren spricht. John mag ein Mann von wenigen Worten sein, aber die Traurigkeit, die über Chiefs Gesicht wäscht, ist alles, was erforderlich ist. Soren, wie „ungebunden“ ihn präsentiert, ist eine mögliche Zukunft für den Meisterchef: ein Zuhause, eine Frau, ein Sohn und – entscheidend – keine Rüstung. Es bleibt abzuwarten, ob es sich um eine Gelegenheit handelt, die John mit beiden Händen schnappen wird.

An anderer Stelle können die Stärken und Schwächen der zweiten Folge – sowie die der Show insgesamt – auf eine Geschichte von zwei Ausschüssen niedergeschlagen werden.

In der ersten Wohltätigkeitsorganisation sucht Makee, die sich mit den religiösen Eiferer des Bundes, den Propheten, beraten. Nachdem er knapp über das Artefakt gesprochen hatte, den Meisterchef jetzt mit nach Trümmern gebracht hat, beschließt Makee, selbst nachzugehen. Das Covenant Meeting ist ein täuschend einfaches, effektives Stück Geschichtenerzählen. Es legt einige Brotkrumen nieder und bringt zwei brennbare Elemente – John und Makee – auf einen bevorstehenden Kollisionskurs. Unabhängig von den Fehlern der Show zu diesem frühen Zeitpunkt weiß es, wie Sie Sie für mehr zurückkommen lassen können.

Das UNSC -Problem

"Halo

(Bildnachweis: Paramount)

Die UNSC -Diagramme sind inzwischen das polare Gegenteil, ein notwendiges Übel, das die kompromisslosen Wahrheiten des Konflikts auspumpt – der Krieg wird in der milde Weise um Sitzungssaaltische um die Tische geführt wie auf Schlachtfeldern.

Hier ist es nicht anders: Halsey geht über ihre Station und stellt das Konzept von „Cortana“ vor, eine künstliche Intelligenz, mit der Master Chief zur Ferse und seine Entscheidungen für ihn getroffen werden kann. Leider wird für einen Moment die Fantasie derjenigen, die mit dem Ausgangsmaterial vertraut sind, durch durchgelöste Militärspeak in kalten, sterilen Räumen geliefert.

Weiterlesen  The Matrix Awakens ist eine Unreal Engine 5-Verbindung zu The Matrix Resurrections

Es ist nicht so viel Weltbauer wie Radspinnen. Als jüngste Popkulturanalogon sind die UNSC -Szenen mit Boba Fetts flachen Szenen im Buch Boba Fett vergleichbar. Wenn interessantere Charaktere anderswo in der Galaxie Spaß haben – sei es Mando oder Master Chief -, ist es schwierig, sich um Vorschriften und Bürokratie zu kümmern. Kein Wunder, dass John den Schwanz drehte und bei der ersten Gelegenheit rannte.

Das letzte Drittel der Episode-weg von Soren und Johns Einholung und den Covenant-Machenschaften-ist ebenfalls etwas schwach. Von dem Moment an, als Soren John mit nimmt, um den Covenant Experte Reth zu sehen, wird ein klischeehafteres Setup für Master Chief als Retter der Galaxie in Bewegung eingesetzt. Enttäuschenderweise ist das von Master Chief in Richtung einer emotionalen Fluchtluke in den früheren Szenen zwischen den Spartanern entfernt.

Mit dem aktivierten Artefakt kehrt Chief zurück zu UNSC. Kwan Ha unterbricht und fragt: „Werde ich hier nicht ein Mitspracherecht?“ Sie lehnt sich nicht falsch. Die große Enttäuschung der zweiten Episode ist der Madrigal -Überlebende, der fast vollständig ausfällt, obwohl es eines der hellsten Lichter der Premiere ist.

In dieser Hinsicht ist „ungebunden“ ungleichmäßig. Meisterchef ist nach dieser Stunde an einem stärkeren Ort, aber Kwan Ha ist deswegen schwächer. Auch der Bund und die UNSC arbeiten in ähnlicher Weise in einem Ungleichgewicht. Halo schießt also noch nicht auf alle Zylinder – hat aber viel zu mögen, da die Serie die Bühne für die Einführung von Cortana herstellt.

Jeden Donnerstag über Paramount Plus neue Folgen von Halo Stream Weekly.

Das Urteil 3.5

3,5 von 5

Heiligenschein

„Ungebunden“ folgt Halos Premiere mit einer soliden zweiten Folge, die Meisterchef und die Bögen des Bundes in faszinierender Weise fesseln

Mehr Info

Plattform „Xbox 360“, „PC“, „Xbox“
Genre Sci-Fi

Weniger "Bradley Bradley Russell

  • (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Ich bin der Unterhaltungsautor hier bei GamesRadar+und konzentriere mich auf Nachrichten, Funktionen und Interviews mit einigen der größten Namen in Film und Fernsehen. Vor Ort werden ich mich mit Marvel staunen und die neueste Filme, Star Wars und natürlich Anime analysiert und die Raumtemperatur anbietet. Außerhalb von GR liebe ich es, mich in einem guten 100-Stunden-JRPG, Warzone, zu verirren und mit Fußballmanager auf das (virtuelle) Feld zurückzusetzen. Meine Arbeit wurde auch in OPM, FourFourTwo und Game Revolution vorgestellt.

Weiterlesen  Das Veröffentlichungsdatum von DokeV wurde noch nicht bestätigt, aber die Entwickler streben einen Start im Jahr 2022 an