Jock Strips Batman von all seinen Spielsachen für ‚frische, aber klassische‘ One Dark Knight

"Batman: Batman: One Dark Knight Book Two Art (Image Credit: DC)

Batman war schon immer als Actionheld bekannt, aus dem bam! Zap! Kriegsgefangene! Und doch haben sich in seinen acht Jahrzehnten der Existenz nur wenige Macher mit seinem Drei-Book-Black-Label-Titel Batman: One Dark Knight (eröffnet in New Tab) in die Handlung seines Charakters mehr als als Fan-Favoriten-Künstler und DC-regulärer Jock. .

"Batman:

Batman: Ein Dark Knight Book Two Cover (Bildnachweis: DC) (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Ein dunkler Ritter findet vollständig in einer erschütternden Reise von Arkham Asylum zum Blackgate -Gefängnis statt, da der dunkle Ritter Wellen von Wellen von Wellen abgeben und einen kranken Metahuman in seiner Obhut schützen muss. Vor der Veröffentlichung von Buch zwei hatte Newsarama die Chance, sich mit dem Schöpfer zusammenzusetzen, um über seine Inspirationen zu sprechen, wie er seine Charaktere sieht und was die Zukunft der Serie ausübt. Lesen Sie weiter für mehr.

Grant Deart für Newsarama: Jock, ich wollte zunächst über die Karten von Gotham sprechen, die Sie in einen dunklen Ritter aufnehmen. Sie sind extrem detailliert und geben dem Leser eine so gute Vorstellung von der Reise, die Batman machen muss. Können Sie uns über diese erstellen?

Jock : Dies ist wirklich eine Actiongeschichte. Es geht darum, dass Batman es sehr schwer fällt, von A nach B. zu gelangen, eines der Dinge, die ich für ein klares Handeln von Action für das Geschichtenerzählen halte, ist ein Gefühl der Geographie. Zu oft sehen Sie, zum Beispiel in Filmen, nur Dinge, die einfach passieren und Sie haben einfach nicht wirklich ein Gefühl dafür, was die Einsätze sind und wo die verschiedenen Spieler sind. Ich liebe immer Dinge, die das klar präsentiert.

Ich wollte festnageln, dass er von hier nach hierher kommen muss, und das wird ihm dazwischen passieren. Die Karte ist eine sehr einfache Sache, aber es schien nur Sinn für die Geschichte zu machen, die ich zu erzählen versuchte. Die verschiedenen Distrikte auf der Karte inspirieren bestimmte Themen und Versatzstücke aus den Bereichen Gotham, aus denen ich Informationen zeichnen konnte. Und das ist übrigens die [DC] Canon Map. Es war zufällig, dass Arkham Asylum oben links und Blackgate unten rechts ist, als ich auf die Karte schaute. Es ist also der perfekte Comic -Seitenfluss, die gleiche Lesrichtung. Es fiel alles irgendwie zusammen. Ich dachte: „Ich muss das überhaupt nicht ändern.“

"Batman:

Batman: Ein Dark Knight Book Two (Image Credit: DC) (öffnet in New Tab)

nrama: Das ist so interessant zu hören, dass es die Canon -Karte ist, denn das ist Jahre Comic -Geschichte in eine Sache destilliert. Aber es gibt einen Teil dieser Geschichte, der ganz Ihre eigene ist, der bösartige Charakter von Edward M. Pressler, auch bekannt als E.M.P. Können Sie uns sagen, was diesen Charakter inspiriert hat? Und wie ist es, ein neues Mitglied der Batman Rogues Gallery zu DC zu bringen?

Jock : Nun, E.M.P. kam davon, wie ich die Geschichte für mich selbst rahmte. Er ist ein Typ, der sich von Energie ernährt. Es führt zu Überlastung und das verursacht den Stromausfall. Er ist also ein bisschen ein Macguffin. Und Sie haben Recht, er ist zunächst als Bösewicht umrahmt, aber wir finden heraus, dass er tatsächlich eher ein tragischer Charakter ist. Sicherlich wurde er in seinen früheren Jahren von der Menge angeheuert, um schändliche Dinge zu tun, also hat er definitiv einen kriminellen Hintergrund. Aber er ist fast über sein Verkaufsdatum hinaus, weil er zu instabil ist, um volatil und zu gefährlich zu sein.

Weiterlesen  DCs Comics and Covers im Juni 2022 enthüllt

Aber dort gibt es auch ein Element der Erlösung. In Buch zwei erfahren wir über die Tatsache, dass E.M.P. Hat einen Sohn, was sehr wichtig ist.

Was DC angeht, war es ein sehr reibungsloser Prozess. Ich sagte ihnen, ich hätte den Keim dieser Idee, dass es diesen neuen Bösewicht geben würde, der sich von Energie ernährte. Und sie sagten: „Absolut, großartig.“ Tatsächlich E.M.P. War immer nur sein Holding -Name, ein Name, den Sie geben, weil er ihn wirklich einfach beschreibt. Aber dann könnte Chris Conroy, mein Redakteur, es in eine Art Werbext geschrieben haben. Ich sagte: „Oh, ich wollte immer einen neuen Namen für diesen Kerl finden.“ Chris sagte: „Ich dachte, das sei sein Name“, und dann wurde mir klar, dass dies sein Name ist. Manchmal ist das Richtige das Richtige. Ich nannte ihn Edward M. Pressler im Stil klassischer Batman -Comics. Sie wissen, dass sein richtiger Name auf seinen Villain -Namen hinweist.

"Batman:

Batman: Ein Dark Knight Book Two (Image Credit: DC) (öffnet in New Tab)

nrama: Ja! Das fühlt sich für mich so klassisch an.

Jock : Das hat mir gefallen, ja. Auch mit Batmans blauem Umhang wollte ich, dass sich dies sehr klassisch anfühlt. Aber hoffentlich bringen Sie einen frischen Dreh darauf.

nrama: Okay, wie Sie sagten, E.M.P. ist weniger ein Bösewicht, eher ein Macguffin. Es scheint mir, als ob die wirklichen Schurken dieses Buches die Banden von Gotham sind. Können Sie eine Minute darüber sprechen, was diese Banden antreibt? Wie ist ihre Beziehung zueinander?

Jock : Der Film The Warriors war definitiv eine Inspiration. Es gibt etwas an diesem Film, der einige Charaktere von Punkt A bis Punkt B sicher mit der Gefahr der verschiedenen Banden bekommt, die definitiv auch zu dieser Geschichte sprachen. Die Idee ist, dass der Anruf an alle Banden von Gotham gegangen ist, die E.M.P. muss herausnehmen. Und wenn Batman bei ihm ist, ist das noch besser. Die Grundidee ist, dass die Banden fast eine Einheit der Bedrohung sind. Es ist fast wie ein Zombiefilm. Es gibt immer Sachen da draußen, die versuchen, dich zu bekommen. Es gibt etwas, das mir an dieser Bedrohung gefallen hat.

Aber diese Jungs haben auch Rivalitäten. Sie drängeln sich nach Territorium und Position und Macht und alles andere. Außerdem gibt es auch die ehemalige Bande von E.M.P., die versucht, ihn lebend zurückzubekommen.

nrama: Auf bestmögliche Weise fühlt sich die Geschichte einem Videospiel sehr ähnlich. Sie sind sich so bewusst, was die Herausforderungen sind. Tatsächlich macht Batman einen Kommentar mit der Aufschrift: „Ich laufe Tools in meinem Gürtel.“ Warum diesen Ansatz verfolgen, um eine Batman -Geschichte zu erzählen?

Jock : Weißt du, es gibt Geschichten, die Batmans Psyche und alles untersuchen, aber ich wollte eine Herausforderung, die körperlicher ist. Er wird von all seinen Spielsachen beraubt. Der Blackout passiert und er beginnt, seinen gesamten Versorgungsgürtel zu verbrauchen … Utensilien? Das ist das falsche Wort [lacht]. Er kocht kein Steak.

"Batman:

(Bildnachweis: DC) (öffnet sich in der neuen Registerkarte)

Batman merkt vielleicht, dass er sich vielleicht zu sehr auf dieses Zeug verlassen hat. Dass er ohne es gut geht. Die Stadt ist in voller Stromausfall und Buchung zwei endet damit, dass er unterirdisch ist und noch dunkler wird. Aber es endet damit, dass er lächelt, weil er merkt, dass dies das ist, wofür er gebaut ist. „Das ist eigentlich in Ordnung. Das ist eigentlich der, der ich bin.“

Weiterlesen  Hawkeyes Pizza Dog ist ein guter Junge, bekommt seinen eigenen Marvel-Comic

Nrama: Ich bin froh, dass Sie den Sinn der Geschichte erzogen haben, an der Batman unter Gotham geht. Wie wird das in Buch Drei aussehen? Wird er die ganze Zeit unterirdisch sein?

Jock : Zu Beginn von Buch drei ist er unterirdisch und möchte E.M.P. der Rücken. Und dann trifft er sich…

nrama: Ja?

Jock : Ich war sehr vorsichtig, in zu viele Rogues -Galerie für diese Geschichte zu gehen. Ich musste es ein bisschen mehr „Straßenebene“ halten. Aber in der Tat trifft er jemanden dort unten, jemanden, der ihn noch körperlicher herausfordert.

nrama: Sie bestätigen also, dass der Gewürzkönig in einem dunklen Ritterbuch drei auftritt?

Jock : yep. Schließlich ist er zurück.

nrama: Ich möchte ein bisschen von der Geschichte weggehen, ich möchte über Ihren Prozess sprechen. Dies ist Ihr erster Schreibauftritt für DC, oder?

Jock : Ich habe eine Kurzgeschichte für Vertigo in einer Anthologie namens CMYK gemacht. Mein Freund Lee Garbett und ich haben ein Studio geteilt, und wir haben das gemeinsam geschrieben. Es war ein kleines Sechs-Issue-Ding, also ist dies die erste wesentliche Geschichte mit Sicherheit.

NRAMA: Finden Sie viele Unterschiede zwischen eigenständiger Arbeit im Gegensatz zur Arbeit mit einem anderen Schriftsteller?

"Batman:

Batman: Ein Dark Knight Book Two (Image Credit: DC) (öffnet in New Tab)

Jock : Ich glaube nicht, dass sich mein Kunstprozess wirklich verändert hat. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ich im Wesentlichen schreibe, indem ich die Geschichte visuell ausschreibe, ich mache Miniaturansichten, was ich nicht mit einem anderen Schriftsteller machen würde. Ich scheine am besten zu arbeiten, wenn ich den Rhythmus, das Tempo der Szenen, herausfinne. Denn erster bin ich ein Künstler, und das ist die Fähigkeit, die für mich natürlich kommt. Ich arbeite also fast „Marvel Style“. Entschuldigung DC.

nrama: Wir werden es zensieren, mach dir keine Sorgen.

Jock : Gut, danke. Aber wir alle wissen diesen Satz, und das ist fast das, was ich für mich selbst mache. Es ist eine ziemlich organische Arbeitsweise. Und das scheint für mich am besten zu funktionieren.

nrama: Sie würden also nicht sagen, dass es ein traditionelles Drehbuch gibt, an dem Sie arbeiten?

Jock : Nein, das einzige Skript, das existiert, ist der Dialog, den ich an [Letterer] Clem Robins sende. In der Tat, wie ich den Dialog mache, ist es, vorübergehende Briefe über die Kunst zu machen, nur um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Seite liest. Ich habe versucht zu sehen, wie Cliff Chiang es mit Catwoman: Lonely City macht (öffnet sich in New Tab). Er beschreibt das selbst und wir unterhielten uns über die Möglichkeit, dass ich das vielleicht irgendwann mache. Aber zum Glück hat Clem eingetreten. Ich schreibe es also im Wesentlichen mit visueller Schrift auf der Seite.

nrama: Apropos Schriftzug, wessen Idee war es, Batmans Dialog in All Black zu haben?

Jock : Das war meine.

nrama: Was ist die Inspiration dort?

Jock : Ich bin ein großer Fan von Grafikdesign, visuelle Dinge, die Ihnen ein Gefühl dafür vermitteln, was los ist. Seit ich mit diesem Buch begonnen habe, habe ich Grant Morrison und Dave McKeans Arkham Asylum: ein ernstes Haus auf ernsthafter Erde (eröffnet in New Tab) zufällig ab. Und ich erkannte, dass Batmans Luftballons schwarz mit weißer Beschriftung sind. Vielleicht war das irgendwo unbewusst da drin? Es war sicherlich nicht bewusst, als ich diese Entscheidung traf. Es fühlte sich für mich einfach richtig an. So würde er sein. Also haben wir einfach damit gegangen. Zum Glück war DC wieder sehr unterstützend und hatte kein Problem.

Weiterlesen  Marvel Comics hat den Begriff „Variante“ offiziell von der MCU übernommen

nrama: Ja, es macht so viel Sinn. Ich habe Lust, aus diesem Buch herauszukommen, es könnte seltsam aussehen, wenn ich das nächste Mal Batmans Dialog lese und es ist einfach normal.

Jock : Ich werde das nehmen. Das ist gut. Ich werde die Leseerfahrung aller anderen ruinieren, wenn ich muss.

nrama: [lacht] Okay, also ziehe ich zurück zu Kunst. In diesem Buch gibt es so viele großartige ganzseitige Spreads und Spritzseiten. Wie können Sie beim Konstruktion dieser Geschichte sagen, was einen Moment zu einem Spritzpage -Moment ausmacht?

"Batman:

Batman: Ein Dark Knight Book Two (Image Credit: DC) (öffnet in New Tab)

Jock : Einer meiner ersten regulären Partner in Kriminalität war Andy Diggle, der die Verlierer (eröffnet in New Tab) und Green Arrow: Jahr 1 (öffnet in New Tab). Ich traf ihn als Herausgeber von 2000 n. Chr. Er gab mir meine ersten Arbeit in Comics. Wir wurden gute Freunde und haben gemeinsam an vielen Büchern gearbeitet. Ich würde sagen, dass Andy wohl die beste Aktion in Comics schreibt. Er hat in einer Szene so ein gutes Gefühl für Tempo und Rhythmus und er ist der König der Spritzpage. Er kennt die Momente, genau das, worüber Sie sprechen, die kleinen Dinge in der Geschichte, die einen Kugelpunkt verdienen. Etwas, das es zu einem völlig dramatischen Moment macht. Andy ist erstaunlich dabei, und wir scheinen diese Momente immer ähnlich zu spüren.

Ich habe das irgendwie genommen. Für mich ging es in dieser Geschichte darum, Gotham in einem bestimmten Licht zu zeigen. Es ging darum, Batman in einem bestimmten Licht zu zeigen. Es geht darum, diese Momente auszuwählen, die hoffentlich dazu beitragen, den Leser hineinzubringen und sie in diese dunkle Welt zu ziehen.

nrama: Es tut es sicherlich. Ok, letzte Frage an dich. Dies ist eine Black Label -Serie, die in vielerlei Hinsicht alleine steht. Wenn Sie mit Buch Drei in das Ende gehen, möchten Sie, dass Sie zu diesem speziellen Gotham zurückkehren möchten?

Jock : Ich würde es lieben. Ich habe kurz mit meinem Redakteur darüber gesprochen. Mal sehen, wie es dies tut, und sehen, ob es lebensfähig ist und alles, aber ich habe bereits eine Idee im Sinn. Ich würde gerne die Chance bekommen, es zu erzählen.

Batman: Ein Dark Knight Book Two ist überall am 29. März in Comic -Regalen und digitalen Plattformen erhältlich.

Möchten Sie weitere Empfehlungen für Großartige Batman -Geschichten ? Newsarama hat Sie abgedeckt.

"Grant Grant Deart

  • (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Freiberuflicher Schreiber

Grant Deart ist ein in NYC ansässiger Schriftsteller und Redakteur, der regelmäßig Bylines zu Newsarama einbringt. Grant ist ein Horror -Liebhaber, der über das Genre für Nightmare on Film Street schreibt und Features, Rezensionen und Interviews für Panelxpanel- und Monkeys -Fighting -Roboter geschrieben hat. Grant sagt, er wahrscheinlich ist kein Werwolf … aber Sie können nie zu vorsichtig sein.