(Bildnachweis: DC)

Vier Tage, nachdem die Geschichte online ging und dann entfernt wurde, beseitigte DC alle Zweifel am Dienstag, indem er offiziell (diesmal gegenüber dem Hollywood Reporter) den sofortigen Start von Injustice: Year Zero ankündigte, einem zweimal monatlich erscheinenden 14-Kapitel-Comic mit digitaler Erstausgabe Kehren Sie zur alternativen DC-Realität zurück, die auf dem beliebten Videospiel-Franchise basiert. 

Die ersten drei Kapitel werden Berichten zufolge am Dienstag für digitale DC-Dienste einzeln für 0,99 USD oder als Bundle für 2,49 USD exklusiv bei comiXology und readDC erhältlich sein. 

Der Verlag stellte auch die ersten acht Storyseiten des ersten Kapitels online und kostenlos zum Lesen zur Verfügung. Schau sie dir hier an:

Bild 1 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 2 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 3 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 4 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 5 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 6 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 7 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 8 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 9 von 10

(Bildnachweis: DC) Bild 10 von 10

(Bildnachweis: DC)

Injustice: Year Zero „, geschrieben von Taylor mit Kunst von RogÊ AntÔnio, Cian Tormey, Rain Beredo und Wes Abbott und Cover von Julian Totino Tedesco, bringt die Fans in die Welt von DCs Bestseller Injustice: Gods Among Us zurück in eine Zeit zuvor Superman schlug dem Joker ins Herz und wurde der faschistische Herrscher der Ungerechtigkeit! “ nach DC. 

(Bildnachweis: Julian Totino Tedesco (DC))

Unter dem Titel „Fall of the Old Gods“ konzentriert sich die Prequel-Geschichte „auf die Aktion rund um die Justice League und die Entdeckung, wie ihre Vorgänger im Zweiten Weltkrieg verdeckt gekämpft haben, um einen Tyrannen zu stürzen“, heißt es in der Beschreibung von DC. „Wenn der Joker einen Weg findet, DCs Superhelden zu kontrollieren, sabotiert er mit seinem Hebel die Justice League – und die JSA – von innen heraus!“

Die offizielle Ankündigung folgt einer Reihe von Hänseleien und Hinweisen, die seit Anfang letzter Woche auf Taylors Social-Media-Konten veröffentlicht wurden. 

Warum ein Prequel und warum jetzt? Taylor erzählt THR, dass es eine Geschichte für die aktuelle Zeit mit der Pandemie ist, und es geht auch um „Hoffnung“ und „echte Heldentaten“.

„Dieser ist moralisch nicht so grau wie das, was danach kommt“, sagt der Schriftsteller. „Dies sind Superman und Batman auf dem Höhepunkt ihrer Freundschaft. Lois und Clark als Team. Die Justice League vereint und die Justice Society als leuchtendes Beispiel für alle. Natürlich wird es von Natur aus eine Tragödie geben und Schocks und Todesfälle, aber es wird Hoffnung geben, es wird Triumph geben, es wird Liebe mit dem Verlust und dem Herzen neben dem Schmerz geben. „

Weiterlesen  X-Men's 'X of Swords' Event mit einem Handbuch, das Einblick in das 24+ Teile Event gibt

Taylor fuhr fort, dass Injustice: Year Zero „das größte Loch“ in die Kontinuität des Franchise seit seinem Beginn passt und beantwortet zwei heikle Fragen, die er und seine Fans seit Tag 1 hatten.

„Es gab zwei Ungerechtigkeitsfragen, die mich seit Jahren beschäftigen. Warum hat Joker Superman ins Visier genommen? Und wohin ist die Justice Society gegangen?“ Taylor erklärt. „Wir haben die Keime dafür in den Injustice 2-Comics gesät, als sowohl Doktor Midnite als auch Wildcat auf eine traumatische Vergangenheit in unserem Universum hinwiesen.“

Injustice: Gods Among Us und Injustice 2 waren zwei Digital-First-DC-Serien von Taylor, die auf den beiden beliebten und von der Kritik gefeierten Videospielen basieren, die von NeatherRealm Studios und Warner Bros. Interactive Entertainment entwickelt wurden.

Die Welt der Ungerechtigkeit basiert auf einer alternativen DC-Realität, in der der Joker Superman dazu bringt, Lois Lane und ihr ungeborenes Kind zu töten und eine Atombombe in Metropolis zur Explosion zu bringen. Sein späterer Mord an dem Joker und anderen Superschurken führt schließlich dazu, dass der Mann aus Stahl ein totalitärer Herrscher wird. Die Bemühungen von Batman und anderen Helden, sein Regime zu beenden, trieben das Gameplay des ursprünglichen Spiels voran.

(Bildnachweis: DC)

Die ursprüngliche Comic-Serie Gods Among Us war ein Prequel, das von 2013 bis 2016 erstmals digital veröffentlicht wurde und fünf Jahre vor der Zeitachse des ursprünglichen Spiels begann. Taylor teilte die ersten drei „Jahre“ in fünf Kapitel auf, die jeweils ein Jahr repräsentierten. Brian Buccellato schloss die erste Serie bis zum 5. Jahr ab.

Ungerechtigkeit: Year Zero wird anscheinend ein Prequel zum Prequel und / oder ein Umschreiben der Prequel-Timeline sein. 

Ungerechtigkeit: Jahr Null Kapitel 4 wird am Dienstag, den 18. August veröffentlicht.

Schauen Sie sich unsere letzten Rückblick auf das Injustice-Comic-Franchise mit Taylor