(Bildnachweis: Marco Rudy)

Der Autor / Künstler Marco Rudy, bekannt für seine Arbeiten zu Swamp Thing, Action Comics, Spider-Man, The Avengers und mehr, hat eine Kickstarter-Crowdfunding-Kampagne für seinen eigenen originalen Graphic Novel mit dem Titel RDW: A Tale of Lost Fantasy gestartet. Rudy schreibt RDW (Rainy Day Woman) und malt alle 40 Seiten des ersten Bandes von Hand.

(Bildnachweis: Marco Rudy)

RDW spielt in einer Welt mythischer Wesen, in der magische Unternehmen um die Vorherrschaft kämpfen, und folgt Astrid, einer Söldnerführerin, die einst eine jetzt verlorene „freie Gesellschaft“ führte – und die sich bei ihrer Suche auf eine amphetaminähnliche Droge verlässt, um ihre Kampfkraft zu stärken für ihre verlorenen Gefährten.

„RDW ist auch eine Geschichte über eine Reise. Eine Reise der Akzeptanz und wie die Welt unser inneres Verhalten widerspiegelt“, erklärt Rudy in der Kickstarter-Kampagne.

„Und während die Reise uns zu dunklen Orten und Themen führt, wird sie auch eine Welt voller Geschichten und Folklore bieten, die man nicht oft sieht, wie Mosambikaner, Brasilianer, First Nations of the Americas und vieles mehr“, fährt Rudy fort sein eigenes vielfältiges Erbe als Inspiration für die Geschichte. „Es ist meine Gelegenheit, diese zu beleuchten, genauso wie ich die Geschichte des Protagonisten mache.“

Rudy’s Kickstarter strebt ein Finanzierungsziel von 25.158 USD an, von denen es bisher Zusagen in Höhe von insgesamt 6.743 USD gesammelt hat. Die Kampagne soll den ersten 40-seitigen Band der Reihe finanzieren, der laut Rudy Teil einer größeren Geschichte ist, die die in RDW etablierte Welt erweitert – einschließlich der Pläne, später weitere Geschichten zu veröffentlichen.

„Die ursprüngliche Idee hinter ‚Tales of Lost Fantasy‘ ist es, eine Welt zu schaffen, eine lebendige, atmende Welt, in der Fantasie und Folklore zusammen mit ‚Geschichten aus dem wirklichen Leben‘ gehen und durch die wir Metapher, Humor, Folklore und Popkultur verschiedener Kulturen verwenden Geschichten über vergangene, gegenwärtige und zukünftige Gesellschaft zu erzählen, über Flucht, über wahre und falsche Freundschaft, über wahre und falsche Liebe und darauf, dass nichts so schwarz-weiß ist, wie es scheint „, erklärt Rudy. „Keine Liebe ist wirklich makellos und kein Übel ist ohne Grund oder manchmal überhaupt böse.“

„Dieser erste Band ist nur der Anfang unseres Abenteuers“, fährt er fort. „Während Band Eins von RDW als guter Einstiegspunkt in die Geschichte dient, die erzählt wird, ist es Teil einer größeren Geschichte, die ich hoffentlich fortsetzen werde, sobald dieser erste Band veröffentlicht ist.“

Weiterlesen  Der Kree Space Cowboy Wraith kehrt in der One-Shot-Vorschau von Web of Venom zurück

RDW: Tales of Lost Fantasy sucht bis zum 13. November nach einer Finanzierung für eine geplante Buchveröffentlichung im Oktober 2021.

Lesen Sie Ihre Comics digital? Hier ist unsere Liste von die besten Leser für digitale Comics.