Netflix setzt Pläne für den neuen Will Smith -Film nach Oscars Slap ab

"Will (Bildnachweis: Netflix)

Laut einem Tweet von Bloomberg Reporter Lucas Shaw hat Netflix Pläne für Bright 2, eine Fortsetzung des Fantasy -Action -Films 2017 mit Will Smith, verschrottet.

Unter der Regie von Suicide Squad Helmer David Ayer spielt der Film auch Joel Edgerton, Noomi Rapace, Lucy Fry, Édgar Ramírez und Ike Barinholtz. Smith spielt einen LAPD -Offizier, der sich mit dem ersten Orc -Polizisten des Landes zusammengetan hat, gespielt von Edgerton, in einer Welt, in der Magie real, aber illegal ist. Das Paar ist beauftragt, einen Zauberstab zu schützen, und das Elfenmädchen (Fry), die ihn schwächen – diejenigen, die dies tun können, sind als „Brights“ bezeichnet.

Obwohl der Film allgemein negative Kritiken erhielt, wurde er zu einem der meistgerichteten Netflix-Originale. Im Dezember 2017, im selben Monat wie die Veröffentlichung des Originalfilms, bestellte der Streamer eine Fortsetzung, aber die Dreharbeiten verzögerten sich aufgrund von Smiths vollen Terminkalender.

Obwohl die Plattform keinen Grund für die Stornierung gegeben hat, ist dies nicht das erste Smith -Projekt, das nach dem Schauspieler Chris Rock bei den Oscars 2022 auf die Bühne geschlagen hat. Ein weiterer Netflix -Film, Fast and Loot, ist jetzt ebenfalls auf dem Backburner.

Smith hat sich seitdem für den Vorfall entschuldigt. „Ich möchte mich öffentlich bei Ihnen entschuldigen, Chris“, heißt es in einer Erklärung auf Smiths Social Media -Konto. „Ich war nicht mehr auf der Linie und habe mich geirrt. Es ist mir peinlich und meine Handlungen waren nicht ein Hinweis auf den Mann, den ich sein möchte. Es gibt keinen Platz für Gewalt in einer Welt der Liebe und Güte.“

In der Post nennt Smith Gewalt in all seinen Formen „giftig und destruktiv“ und beschreibt sein Verhalten bei den Oscars „inakzeptabel und unentschuldbar“.

Weitere Informationen zum Streamer finden Sie in unserer Liste der besten Netflix -Actionfilme hier.

Emily Garbutt

Ich bin ein Unterhaltungsautor bei GamesRadar+, der alles Film und Fernseher in den Totalfilm- und SFX-Abschnitten behandelt. Ich habe zuvor für Veröffentlichungen wie HuffPost und I-D geschrieben, nachdem ich mein NCTJ-Diplom in Multimedia-Journalismus erhalten habe.

Weiterlesen  Dieser Thor: Love and Thunder Trailer Shot stammt direkt aus Marvel Comics