(Bildnachweis: Getty Images / Amy Sussman)

Falls Sie es verpasst haben, hat Bong Joon-Ho bei den diesjährigen Awards vier Oscars gewonnen. Insgesamt erhielt er einen für den besten Regisseur, den besten fremdsprachigen Film, das beste Originaldrehbuch und den besten Bildsieg für Parasite, das erste Mal, dass ein ausländischer Film diese Auszeichnung erhielt. (Die vollständige Liste der Oscars 2020-Gewinner finden Sie in der vollständigen Liste.).

Dabei schlug er Filme wie 1917, Joker und Es war einmal in Hollywood sowie Leute wie Quentin Tarantino und Martin Scorsese aus. Es war eine große Nacht für die Oscars, eine große Nacht für das internationale Kino, aber hauptsächlich eine große Nacht für Joon-Ho, der in einer sehr menschlichen Darstellung von „heiliger Scheiße, was jetzt?“ Weiter kicherte, lächelte und sich dafür entschuldigte so viel gewinnen. Es ist ansteckend und herzerwärmend. Genießen Sie also die Reaktionen von jemandem, der gerade die beste Nacht seines Lebens hat.

Hier ist Bong Joon Ho, der mit Han Jin Won das beste Original-Drehbuch gewinnt und einen kleinen Moment Zeit hat, während Won eine Rede hält.

Ich habe noch einen Moment Zeit.

Er hatte wenig Probleme damit, die ganze Sache mit dem „besten Regisseur“ zu verarbeiten.

Das liegt hauptsächlich daran, dass er stehende Ovationen bekam, was einen Moment dauern kann, bis er sich für das Beste von uns eingelebt hat.

In Joon-Ho’s eigenen Worten nach den Awards:

Hier sagt er, dass er „bis zum nächsten Morgen trinken“ geht und sich dann verirrt, wenn er versucht, die Bühne zu verlassen, sich aber nicht im geringsten darum kümmert. Wer würde mit vier Oscars?

Ja, vier.

In der Tat so viele, dass er sich bei den Graveuren entschuldigte, dass sie ihnen so viele zu tun gaben. Grundsätzlich gut gemacht, Bong, du hast es dir verdient.

Bong Joon Ho war gestern Abend nicht der einzige Gewinner, und Joaquin Phoenix erhielt auch den Preis für den besten Schauspieler für Joker. Schauen Sie sich unser Interview mit ihm unten an.

Weiterlesen  Pierce Brosnan möchte, dass Männer