Es ist in Ordnung für Sie, wenn Sie sich für Fallout 76 begeistern, aber denken Sie an die Blockbuster-Filmregisseure, die kaum Zeit haben, ihre Konsolen-Firmware zu aktualisieren. Vergessen Sie nicht, sich für ein apokalyptisches Abenteuer zu setzen. So ist das Schicksal von Peter Jackson, dem Direktor der Lord of the Rings und Hobbit-Trilogie, und den kommenden Mortal Engines.

„Ich bin ein großer Fan von Fallout, und ich habe noch nicht den neuesten von diesen [Fallout 4] gespielt“, sagte Jackson zu Polygon. „Ich liebe Far Cry, aber ich habe den letzten Far Cry verpasst. Ich war immer so beschäftigt, denn wenn ich diese Spiele spiele, habe ich gerne eine klare Woche, um sie einfach zu spielen. Nicht um 11 Uhr abends nach Hause zu hetzen. Ich möchte ein Spiel wie dieses spielen, also habe ich keine Zeit gehabt, wirklich das letzte Jahr oder eineinhalb Jahre, weil ich es war so beschäftigt mit dem Film. “

Im Jahr 2006 war Jackson an eine Verfilmung von Halo gebunden, verließ jedoch den Regiestuhl, als der Film in einer sehr unangenehmen Ecke der Entwicklungshölle gefangen war. Der Film hat es nie geschafft und hat sich in eine kommende Live-Action-Serie mit 10 Folgen verwandelt, in der Steven Spielberg als Executive Producer tätig war. In seinem Interview berührte Jackson die Schwierigkeit der anderen Art der Anpassung, als ein Kinofilm zu einem Spielausbruch wird.

„Sie machen sehr selten ein Spiel, das auf dem Originalfilm basiert, wissen Sie. Normalerweise bekommen Sie die Spiele für den zweiten Film, wenn der erste erfolgreich war. Spiele selbst sind, wie Sie wissen, sehr teuer und benötigen zwei Jahre, um sich zu entwickeln. Es gibt also kein Spiel mit diesem ersten Mortal Engines-Film, aber ich hoffe, dass es so ist – wenn dieser Film erfolgreich genug ist, um eine Fortsetzung zu machen, dann wird hoffentlich ein Spiel entstehen. „

Mortal Engines wird am 14. Dezember veröffentlicht und die Stars Hugo Weaving, Hera Hilmar und Robert Sheehan. Schauen Sie sich unsere Liste der am meisten erwarteten an kommende Filme von 2018, um zu sehen, was sonst noch auf dem Weg zu Ihrem örtlichen Popcorn-Tempel ist.

Weiterlesen  Leonardo DiCaprio ist immer noch verwirrt über das Ende von Inception: „Ich habe keine Ahnung“