(Bildnachweis: AMC)

Keine Spoiler hier, keine Sorge. Für diejenigen, die heutzutage gewohnheitsmäßig nachsehen, bevor sie sich eine große Veröffentlichung ansehen: Es gibt keine El Camino Post-Credits-Szene. Einfach. Der Breaking Bad-Film geht zu Ende, sobald die Titelkarte erscheint. Von dort aus liegt es an Ihnen, ob Sie sich die Credits ansehen – aber es könnte sich lohnen, dank des End-Credits-Songs, der möglicherweise auf das Schicksal eines der Hauptakteure von El Camino hinweist.

Spoiler für El Camino folgen…

Über den Credits beginnt „Static on the Radio“ von Jim White (mit Aimee Mann) zu spielen.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mannes, der mehrere Erinnerungen in seiner Nähe hat, sich aber letztendlich von ihnen lösen muss. Klingt bekannt? Es spiegelt die Notlage von Jesse wider, der jetzt in Alaska endlich einen klaren Weg vor sich hat.

Wenn Sie genauer hinschauen, könnten die Texte „Es ist ein Verbrechen, Ihre Wünsche in das zu verweben, was sie sagten“ auch einen Hinweis auf Jesses nächsten Schritt geben.

Die meisten Rückblenden – darunter eine mit Mike (Jonathan Banks) und ein zurückkehrender Bryan Cranston als Walter White – zeigen, dass Jesse Ratschläge zu seiner Zukunft erhalten hat. Mike schlägt in der Eröffnung vor, dass Alaska sein Ziel sein würde, wenn „er [Jesse] wäre“. Walt meint auch, dass ein College-Abschluss nützlich wäre.

„Wenn ich in deinem Alter wäre, fange ich von vorne an. Alaska. Es ist die letzte Grenze. Dort oben kannst du alles sein, was du willst “, sagt Mike. Es ist ein Wunschtraum – aber einer, der über Ed the Cleaner in El Caminos letztem Akt verwirklicht wird.

Was nun? Für Jesse ist es im Radio nicht mehr statisch. Er hat einen Plan und einen Neuanfang dank der Worte der Zurückgebliebenen. Seien Sie auf seinem derzeitigen Weg nicht überrascht, wenn Jesse sich für einen Business-Kurs an seinem örtlichen alaskischen College einschreibt.

Erleben Sie die schmerzhafte Vergangenheit von Jesse mit unserer vollständigen Breaking bad rekapitulieren.

Weiterlesen  Die Celestials stehen im Mittelpunkt der Konzeptkunst von The Eternals - und es ist anders als alles, was zuvor in der MCU zu sehen war