(Bildnachweis: Sony)

Sony hat einen weltweiten COVID-19-Hilfsfonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar angekündigt, der zur Bekämpfung der aktuellen Coronavirus-Pandemie eingesetzt werden soll. 

Das japanische Unternehmen hat in einer Pressemitteilung angekündigt, dass das Geld in drei Schlüsselbereichen verwendet wird. Dazu gehören: „Unterstützung für Personen, die sich an vorderster Front mit medizinischen Maßnahmen und Ersthelfern zur Bekämpfung des Virus befassen, Unterstützung für Kinder und Erzieher, die jetzt remote arbeiten müssen, und Unterstützung für Mitglieder der kreativen Gemeinschaft in der Unterhaltungsbranche“.. 

Sony erwähnt Spiele neben Musik, Filmen und Animationen ausdrücklich als eine der von der plötzlichen Pandemie betroffenen Unterhaltungsbranchen und verspricht, „nach Wegen zu suchen, um aufstrebende Schöpfer, Künstler und alle in Berufen, die die unterstützen, zu unterstützen.“ Industrie.“ Während PlayStation-Spiele nicht explizit erwähnt werden, bedeutet dies, dass Erstanbieter- oder Indie-Studios vom Hilfsfonds profitieren könnten.  

Wenn es um medizinische Hilfe geht, spendet Sony 10 Millionen US-Dollar an den COVID-19 Solidarity Response Fund, der von der Weltgesundheitsorganisation betrieben wird, und untersucht andere Möglichkeiten, wie er auch im aktuellen Kampf gegen das neuartige Coronavirus helfen kann. Für das Bildungswesen hat Sony schließlich angekündigt, „nach Möglichkeiten zu suchen, seine Technologien zur Unterstützung von Bildungsaktivitäten einzusetzen und mit Pädagogen zusammenzuarbeiten, um diese Maßnahmen umzusetzen“.

Der Präsident von Sony, Kenichiro Yoshida, sagte: „Um die beispiellosen Herausforderungen zu bewältigen, denen wir als Gesellschaft heute auf der ganzen Welt gegenüberstehen, werden wir als globales Unternehmen alles tun, um die Menschen an der Front des Kampfes gegen COVID zu unterstützen.“ 19, die Kinder, die unsere Zukunft sind, und diejenigen, die in der kreativen Gemeinschaft betroffen sind. „

Obwohl Sonys Pläne vorerst verständlicherweise vage sind, ist es ermutigend zu sehen, wie der PlayStation-Hersteller nach Möglichkeiten sucht, wie er im aktuellen Kampf gegen COVID-19 helfen kann, und einen beträchtlichen Betrag für medizinische Hilfe und andere Branchen spenden kann.

Sony ist nicht das einzige Gaming-Unternehmen, das seine Unterstützung während der globalen Pandemie anbietet. Hier sind andere Coronavirus-Hilfsmaßnahmen für Videospiele.

Weiterlesen  Das PS4-System-Software-Update 7.00 wird diese Woche veröffentlicht und führt größere Gruppen und Android Remote Play ein