Sony Xperia 1 III im Test: Sie werden nie wieder ein Handy ohne 4K wollen

Unser Urteil

Das Sony Xperia 1 III dürfte nicht bei jedem beliebt sein. Aber es ist wirklich ein fantastisches Gerät, wenn es um schöpferorientierte Produktivität und Freizeit geht.

Vorteile

  • Unglaubliches 4K OLED 120Hz Display
  • Kamerasensoren in DSLR-Qualität
  • Ideal für Spiele, Filme und Musik
  • Die Akkulaufzeit hält den ganzen Tag

Nachteile

  • Sehr teuer
  • Der Formfaktor ist nicht jedermanns Sache

Das Sony Xperia 1 III (ausgesprochen eins-drei) ist – mit dem fantasievollen Titel I know – die dritte Iteration auf einem Telefon, das ursprünglich im Jahr 2019 veröffentlicht wurde und ein von Entwicklern geleitetes Erlebnis verspricht, das das Beste aus Sonys Alpha-Kameralinie und Bravia . kombiniert TV-Technologie in einen ultraportablen Formfaktor.

Es ist nicht zu leugnen, dass die Smartphones von Sony von Anfang an eine Nische sind, aber tut das Xperia 1 III genug, um mit seinen neuen Einschlüssen endlich in den Mainstream einzudringen, um es als eines der besten Gaming-Handys oder besten Handys hervorzuheben, die Sie können? kaufen dieses Jahr im Allgemeinen?

"Xperia

(Bildnachweis: Zukunft)

Sony Xperia 1 III Test: Preis

Dies ist wahrscheinlich der spaltendste Aspekt des Xperia 1 III, abgesehen von seinem Seitenverhältnis von 21:9, und das ist einfach der Preis, den das Mobilteil mit unglaublichen 1.299,99 USD / 1.199 GBP kostet. Die Flaggschiff-Smartphones von Sony hatten schon immer einen hohen Preis, aber diese neue Version wird Sie mehr betreiben als das iPhone 12 Pro Max oder ein Samsung Galaxy S21 Ultra beim Start.

Persönlich war ich ein alltäglicher Benutzer des älteren Xperia 1 II, bevor ich die neue Iteration in die Hände bekam, also wusste ich, wohin das Geld fließt, aber es ist immer noch eine verdammt gute Investition für die meisten Leute. Es lohnt sich, den Preis in Betracht zu ziehen, wenn Sie demnächst zum Telefon greifen möchten.

Sony Xperia 1 III Test: Design

Auf den ersten Blick hat sich zwischen dem Vorjahresmodell und dem neuen Xperia 1 III wenig geändert. Beide Telefone verwenden ein schmales Seitenverhältnis von 21:9 und dünne Blenden im Gegensatz zum Design der Lochkamera – oder Apples iPhone-Notch – wie bei anderen Smartphones. Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Stereolautsprecher vorne zu laden, damit sie klar und laut in der Hand liegen, ohne gedämpft zu klingen – ein Kompromiss, der traditionell immer gut funktioniert hat.

Weiterlesen  Pokemon Go Dezember 2021 Startzeit des Community Days, jedes Shiny und mehr

Das Xperia 1 III bietet wiederkehrende Favoriten, die heutzutage leider in Flaggschiff-Handys verschwinden, wie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und erweiterbarer Speicher über Micro SD. Wenn Sie diese Dinge in den letzten Jahren auf Telefonen vermisst haben, ist Sony für Sie da.

Der optisch größte Unterschied ist diesmal die matte Oberfläche des Xperia 1 III im Gegensatz zum durchgehenden Gorilla Glass 6 wie beim Vorgängermodell, kombiniert mit einer anderen Textur einiger Tasten. Das Telefon liegt jetzt ohne Hülle besser in der Hand und fühlt sich im täglichen Gebrauch weniger rutschig an.

Es gibt immer noch den Fingerabdrucksensor / Power-Button an der Seite, der seit dem ersten Modell unverändert geblieben ist, aber diesmal wird er von einem dedizierten Google Assistant-Button begleitet, den ich ehrlich gesagt buchstäblich nie benutzt habe. Wir haben festgestellt, dass dieser seitlich angebrachte Fingerabdruckscanner viel effektiver ist als einige der eingebauten Bildschirme anderer Smartphones – unsere Finger wurden problemlos gelesen und das Sony Xperia 1 III öffnete sich oft, sobald wir es in unser steckten Hände.

Apropos taktiles Thema, der Auslöser kehrt diesmal zurück, obwohl er sich deutlich vom Rest des Geräts unterscheidet, was bedeutet, dass er beim Fotografieren leicht zu finden ist.

"Sony

(Bildnachweis: Sony)

Sony Xperia 1 III Test: Leistung

Seien wir ehrlich, jedes Telefon im Jahr 2021, auf dem der mobile Prozessor Snapdragon 888 5G ausgeführt wird, wird ein absolutes Biest zum Durchsuchen von Anwendungen und zum Multitasking mit einer Vielzahl von gleichzeitig geöffneten Software-Registerkarten. Das Xperia 1 III macht da keine Ausnahme und ist – vor allem dank seiner 120 Hz Bildwiederholrate und 12 GB RAM – wirklich das schnellste und flüssigste Erlebnis, das ich je auf einem Smartphone hatte.

Es war egal, was ich auf dem Handy tat, ich habe nie Anzeichen von Verlangsamung oder Stottern erlebt, selbst wenn Hunderte von verschiedenen Chrome-Tabs im Hintergrund geöffnet waren, während ich zu Hause und unterwegs spielte oder 4K-Filme streamte. Wenn 4K HDR OLED 120Hz Panels in den kommenden Jahren zum Standard bei Smartphones werden sollen, dann möchte ich nie mehr zurück.

Ein Faktor, der langjährigen Benutzern dieses Mobilteils etwas Sorgen bereiten könnte, ist, dass das Xperia 1 III nur zwei Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten wird, aber mindestens zwei Android-Versionen, wie von Sony bestätigt. Es ist erwähnenswert, dass andere Android-fokussierte Smartphone-Hersteller wie Samsung mit seiner Galaxy-Linie eine Richtlinie für ihre Geräte für vier Jahre haben – wobei Apple iPhones je nach Hardware zwischen vier und sechs Jahren Updates erhalten.

Weiterlesen  Enthüllung von Genshin Impact Update 2.2 zusammen mit Überraschungsgeschenk für Primogem und Segelflugzeug angekündigt

"Xperia

(Bildnachweis: Zukunft)

Sony Xperia 1 III Test: Gaming

Das Spielen auf diesem Gerät war eine absolute Freude – und es gab mir eine Ausrede, wieder in Call of Duty: Mobile zu springen und ein paar Spiele zu spielen – die sich schnell in ein paar ununterbrochene Stunden entwickelten – mit einem K/D-Verhältnis, das ich mir wünsche Ich konnte auf den PC/Konsolen-Versionen erreichen. Wie Sie sich vorstellen können, lief das Spiel auf den höchsten Grafikeinstellungen mit einem Seitenverhältnis von 21:9 einwandfrei, was eine gute Sichtbarkeit der sich vor mir entfaltenden Action ermöglichte. selbst wenn meine Ziffern ungefähr 40% des verfügbaren Immobilienbestands einnehmen.

Sanftere Titel waren auf dem Xperia 1 III nicht weniger beeindruckend, da ich weiterhin Freude daran hatte, das Beste aus einfacheren Spielen wie Two Dots und Progressbar95 herauszuholen, genauso wie beim Ausprobieren des kriminell unterschätzten Deus Ex Go und des überraschend ausgearbeiteten Shadowgun: Legenden für eine eklektische Kombination, die wie ein Traum lief. Es ist sicher zu sagen, dass jeder mobile Titel, den Sie in den Weg werfen, genauso seidig glatt ist.

"Xperia

(Bildnachweis: Zukunft)

Sony Xperia 1 III Test: Fotografie

Der Beweis ist in den Bildern mit diesem speziellen Telefon und Quad-Kamera-Setup –
komplett mit Zeiss-Optik, Zeiss T*-Linsenbeschichtung und einem 0,3 MP 3D-TOF-Sensor und HDR – arbeiten ihre kollektive Magie, um herausragende Bilder und Videos zu produzieren.

Vorbei sind die beiden Kamera-Apps, die an Bord des Xperia 1 II (Standard-Android und Photo Pro) mitgeliefert wurden, mit einem neuen und verbesserten Photo Pro-Standalone mit einem ‚Basic‘-Modus als Ersatz. Jetzt – wenn Sie den Auslöser drücken – werden Sie in die Action gebracht, ohne sich mit den geringeren Funktionen des Stock-Android-Knipsens auseinandersetzen zu müssen – obwohl eine gewisse Point-and-Shoot-Unmittelbarkeit verloren geht.

Bild 1 von 5

"Xperia

(Bildnachweis: Future)Bild 2 von 5

"Xperia

(Bildnachweis: Future)Bild 3 von 5

"Xperia

(Bildnachweis: Future)Bild 4 von 5

"Xperia

(Bildnachweis: Future)Bild 5 von 5

"Xperia

(Bildnachweis: Zukunft)

Wenn Sie mit diesen Sensoren technisch werden möchten, rockt das Sony Xperia 1 III ein optisches Teleobjektiv mit 70 mm (f/2.3) und 105 mm (f/2.8) sowie ein 24 mm Weitwinkel (f/1,7) und 16 mm Ultraweitwinkel ( f/2.2), wenn Sie etwas Abstand zu Ihrem Motiv benötigen. Die Ergebnisse sprechen für sich. Cinema Pro ist ebenso robust, bleibt aber gegenüber dem Vorjahresmodell praktisch unverändert.

Weiterlesen  Fortnite Prepper Supplies – wo man Prepper Supplies in Hayseeds Farm platzieren kann

Es ist der kontinuierliche Autofokus und die Augen-/Gesichtsverfolgung, die dieses Kamerasystem von anderen Smartphones auf dem Markt abhebt, da ich in meinen Tests auf meinen sich schnell bewegenden Haustier-Degu fokussieren konnte und sogar seine Augen perfekt eingefangen wurden .

Die Möglichkeit, im Burst-Modus zu fotografieren, erspart viel Rätselraten bei dem Versuch, Aufnahmen zu machen, die ansonsten extrem schwierig – wenn nicht unmöglich – manuell zu machen wären. eine der besten Einschlüsse der Sony Alpha-Kamera und sicherlich genauso gut hier.

"Xperia

(Bildnachweis: Zukunft)

Sony Xperia 1 III Test: Sollten Sie es kaufen?

Die kurze und einfache Antwort lautet: Wenn Sie ein Fan von Fotografie sind, Filme ansehen und unterwegs Spiele spielen, dann gibt es wenig Diskussion darüber, dass dies das perfekte Telefon für Sie ist. Wenn Sie nur wirklich daran interessiert sind, in den sozialen Medien zu stöbern, dann ist das Sony Xperia 1 III übertrieben – ganz zu schweigen davon, dass es sehr teuer ist.

Apropos Preis, es ist teurer als vergleichbare Flaggschiffe bei Apple und Samsung, und diese Telefone sind für die meisten Menschen viel attraktiver. Wenn Sie jedoch etwas Schnelles möchten, das Bereiche des kreativen Raums abdeckt, dann empfehlen wir dieses Mobilteil mehr als nur von ganzem Herzen. es macht alles, was es sich vorstellt, hervorragend, aber auch hier – es wird nicht jedermanns Sache sein.

Das Urteil5

5 von 5

Sony Xperia 1 III

Das Sony Xperia 1 III dürfte nicht bei jedem beliebt sein. Aber es ist wirklich ein fantastisches Gerät, wenn es um schöpferorientierte Produktivität und Freizeit geht.

Mehr Info

Verfügbare Plattformen Technik, Android

Weniger