(Bildnachweis: Google)

Laut dem Vice President of Engineering von Google Stadia könnte Stadia Spiele möglicherweise schneller ausführen als ein lokaler Computer.

Im Gespräch mit der Zeitschrift Edge in Ausgabe 338 sagte Majd Bakar, dass Stadia in ein oder zwei Jahren möglicherweise Spiele schneller laufen lassen und sich in der Cloud reaktionsschneller anfühlen könnte, unabhängig davon, wie leistungsfähig der lokale Computer ist.

Die Cover-Funktion von Edge in diesem Monat wirft einen Blick hinter die Kulissen, wie Google Stadia die gesamte Spieleindustrie verändern will. Eine Sache, die sie entdeckt haben, ist, wie die Cloud-basierte Plattform ein neues Konzept verwendet, das als „Negative Latency“ bekannt ist und es ihr ermöglicht, ein Spiel mit einem Puffer mit vorhergesagter Latenz zwischen dem Spieler und dem Server einzurichten.

Neben der Verwendung einer superschnellen Framerate, um das Drücken der Taste eines Spielers vorherzusagen, könnte die Latenz dazu beitragen, dass sich ein Spiel reaktionsschneller anfühlt als ein Konsolenspiel, das lokal mit 30 fps ausgeführt wird.

Edge 338

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Edge-Magazin befasst sich eingehend mit dem bevorstehenden Start von Google Stadia und wie es die Spielebranche verändern könnte. Wenn Sie die neuesten Informationen zur Cloud-basierten Plattform lesen möchten, holen Sie sich eine Kopie von Edge 338 aus MyFavouriteMagazines.

Die Funktion zeigt auch, wie sich Stadien und Cloud-Spiele auf den Multiplayer auswirken.

„[Wir haben die alten Grenzen von 64 Spielern überschritten] und die schwierigen Probleme bei der Replikation und bei der Synchronisierung der angezeigten Inhalte mit den angezeigten Inhalten“, erklärt Stadias Vizepräsident für Inhalte Jade Raymond gegenüber Edge. erforschen Spiele mit Tausenden und Abertausenden von Spielern gleichzeitig. “

Raymond geht auch detailliert darauf ein, wie Stadia die gegenwärtigen Beschränkungen für Spielwelten potenziell öffnen könnte. Es wird interessant sein zu sehen, wie oder ob Googles Cloud-basierte Plattform die Art und Weise, wie Spiele gespielt werden, verändert. Eines ist sicher, Stadia hat das Potenzial, die Games-Branche in Zukunft wirklich aufzumischen.

Weitere Funktionen im Hintergrund, wie ein Blick auf Broken Sword-Entwickler Revolution Software sowie ein Interview mit Telling Lies-Star Logan Marshall-Green, finden Sie unter My Favorite Magazines Ausgabe 338 von Edge.

Weiterlesen  Planet Zoo verwendet prozedurale Animationen, um die realistischsten Tiere zu erstellen, die wir je in einem Videospiel gesehen haben