Star Trek: Picard Staffel 2 Folge 1 Rezension: „Ein wirklich verlockender Anfang“

"Star (Bild: © Paramount)

GamesRadar+ Urteil

Der Aufbau der Episode mag langsam sein, aber wenn die Credits rollen, ist Picard Staffel 2 wunderschön. Das Borg als mächtige Angreifer zurückzubringen, ist eine willkommene Wendung, aber es ist die Rückkehr eines weiteren klassischen Feindes, der dazu bestimmt ist, wirklich unter Jean-Lucs Haut zu gelangen. „Der Versuch endet nie“, erinnert Q uns – aber dies ist ein wirklich verlockender Anfang.

WARNUNG: Diese Star Trek: Picard Staffel 2, Episode 1 Rezension enthält wichtige Spoiler – viele von ihnen sind auf Stun gesetzt. Gehen Sie mutig weiter auf eigenes Risiko…

Seit unserer letzten Begegnung mit Jean-Luc Picard hat sich viel verändert. Als die letzte Folge von Star Trek: Picards erste Staffel im März 2020 ausgestrahlt wurde, ging die Welt gerade erst in die Covid-19-Lockdowns ein, die die Produktion auf diesem Follow-up-Lauf letztendlich verzögern würden. Und in den folgenden zwei Jahren hat sich das Trek -Universum massiv erweitert, wobei zwei Jahreszeiten pro Stück der Entdeckung und unteren Decks und eines Wunderkörpers sind. (Eine fünfte Trek -Show, Strange New Worlds, ist im Mai fällig.)

Die Veränderung ist auch im 25. Jahrhundert im Gange, wo seit Picard mehr als ein Jahr vergangen ist und die nicht übereinstimmende Besatzung von La Sirena den Alpha -Quadranten vor einer militanten KI gerettet hat. Und nur um den Punkt zu betonen, dass dies ein neuer Anfang für die Show ist – die erste Staffel effektiv ein Prolog für die hier erzählte Geschichte -, wurden die Eröffnungskredite und die Themenmusik eine bedeutende Überarbeitung gegeben.

Wenn Staffel 2 beginnt (Staffel 3 ist bereits in Produktion), befindet sich alle früher gebrochenen Mitarbeiter von Picard an besseren, glücklicheren Orten – der gleichnamige ehemalige Enterprise -Kapitän (der einen neuen Job angenommen hat, der die Starfleet Academy angenommen hat) könnte derjenige mit einem neuen sein, mit einem neuen Android -Körper, aber er ist nicht der einzige, der irgendeine Form der Erneuerung durchgemacht hat.

Wie Picard sind Cris Rios und Raffi Musiker nach Sternenflotte zurückgekehrt, wo letzteres Elnor im Auge behält, der sich der Starfleet Academy angeschlossen hat – „Die absolute Offenheit dieses Jungen kann seinen Arsch treten lassen“, betont sie.

Soji setzt sich scheinbar für Android-Rechte ein, wobei Dr. Agnes Jurati dank einer Alien-Mind-Kontroll-Technik im Schlepptau verpflichtet ist, ihren ehemaligen Liebhaber Bruce Maddox zu töten. Und sieben von neun kämpft zurück und kämpft neben einem der Hologramme von Rios für die Fenris Rangers. (Während Sevens Beziehung zu Raffi-im jüngsten Audio-Drama No Man’s Land erforscht-ist RIOS und JURATI noch mehr oder weniger, ohne die Säule mit der Bezeichnung „Exes“ eingereicht werden.)

Weiterlesen  Superman und Lois Staffel 2 Showrunner neckt mehrere Schurken, die Clark und Lois Ärger bereiten werden

Mit so viel Boden, um die neue Normalität der Show zu ermitteln, ist es keine Überraschung, dass die meiste Zeit, die Bande wieder zusammenzubringen. Während das Geschichtenerzählen gemächlich ist, schleppt sie sich nie an, da die aktuelle, mäandrierende Entdeckungssaison die Tendenz hat. Das liegt möglicherweise daran, dass Sie nie in Zweifel sind, dass die Handlung irgendwohin führt, dank einer zweiminütigen, zweiminütigen Kälte, die vertraute Gesichter, Phaser-Fire und die markante Initiierung der Selbstzerstörungssequenz eines Raumschiffs enthält.

Obwohl die vorherigen 48 Stunden in Picards Leben deutlich weniger ereignisreich sind, leisten sie genauso wichtig, um den Grundstein für den zweiten Lauf der Show zu legen.

Jean-Luc tritt in Chateau Picard zurück und lehnt einige unerwartete Fortschritte von seiner treuen Haushälterin Laris ab, deren Ehemann Zhaban zwischen den Jahreszeiten verstorben ist. Für alle Fähigkeiten von Picard als Diplomat und Kommandant war Romantik immer eine unbekannte Grenze – wie all diese unangenehmen Momente mit Dr. Beverly Crusher in der nächsten Generation bestätigen können. Die Untersuchung der inhärenten Zurückhaltung des Charakters bei der Bildung von Anhängen ist daher ein wirklich kluger Schritt für die Show und enthüllt offene Wunden ebenso tiefgreifend wie die ersten Staffel über Daten, die Zerstörung von Romulus und das Borg.

Wir haben einen kurzen Einblick in die Familie erhalten, die Jean-Luc im Nexus in Star Trek: Generationen hatte, aber „The Star Gazer“ deutet darauf hin, dass diese Saison deutlich tiefer werden wird. Wie viel hat seine Mutter Yvette ihren kleinen Sohn dazu ermutigt, ihn zu „schauen“, um die Galaxie vor allen anderen Bedenken zu erkunden? Wenn auch seine langjährige BFF-Guinan-eine willkommene Rückkehr in das Franchise-nicht versteht, wie tief sie Picards Bindungsprobleme haben, wie tief sind sie? Picards Rede an der Starfleet Academy, die sich über das Thema der zweiten Chancen rifft, deutet darauf hin, dass Themen des Bedauerns eine bedeutende Säule dieser Saison sein könnten.

Jean-Luc würde natürlich nie lange auf der Erde bleiben, besonders nach einer räumlichen Anomalie-anscheinend die große Sache in den Räumen der Star Trek Writers in diesem Jahr-hat die Aufmerksamkeit der Starfleets auf sich gezogen. RIOS, der jetzt die USS Stargazer (der Namensgeber von Picards erster Befehl) besiegt hat, wurde entsandt, um zu untersuchen, und erfährt – mit ein wenig Hilfe von Dr. Jurati -, dass das Strudel eher mehr als die übliche Mischung von Subspace -Verzerrungen gibt, Tachyons und Hawking -Strahlung.

Weiterlesen  Ozark Staffel 4 Teil 2 Bewertung: "Ein antiklimaktisches Ende einer brillanten Netflix -Serie"

In einem gruseligen Echo von Prinzessin Leias Plädoyer im ursprünglichen Star Wars wird in mehreren Sprachen eine einfache Nachricht ausgestrahlt: „Hilf uns, Picard.“ Der nicht -agenarische Admiral lässt zwangsläufig seinen Schreibtischjob dem Öffnen von Hagelfrequenzen und entdecken bald, dass die Art des Problems Borg ist. Die Tatsache, dass das Kollektiv in New-Look-Schiffen herumfährt, ist jedoch die Bedenken der Föderation, als sie aus der Anomalie entstanden sind, die eher Frieden als Assimilation sucht. Könnte dies der Beginn eines neuen Bündnisses zwischen Föderation und Borg sein? Natürlich nicht…

Wie vor dem Eröffnungskredite angedeutet, modifiziert sich die Borg -Königin schnell von Abgesandten zum Angreifer, spült die Datenbanken des Stargazers und bedroht dabei die gesamte Flotte. Das einzige, was Picard das Selbstzerstörungssystem des Schiffes initiiert, unter Verwendung des gleichen Aktivierungscodes „Null, Null, Zero, Destruct, Zero“, der-etwas unplausibel-nicht geändert wurde, seit Kirk das ursprüngliche Enterprise in die Luft gestoßen ist Auf der Suche nach Spock.

Vielleicht sollte diese besondere Anspielung auf Trek -Vergangenheit keine Überraschung sein, da die Episode mit geekigen Referenzen übersät ist. Die meisten genannten Schiffsnamen haben einen vertrauten Ring für sie – die USS Hikaru Sulu braucht keine Einführung, während die USS Excelsior und die USS Grissom beide von der Suche nach Spock gehoben werden. In der Zwischenzeit beschreibt Picard Elnor als den ersten -Romulan -Kadetten in Sternenflotte, wahrscheinlich auf die Tatsache, dass der Zorn von Khans vulkanischem Lt Saavik (zumindest in Trek -Romanen) halb Romulan ist. Guinans schaffte es sogar, ihre neue Bar auf Platz 10 auf der Stürmer Avenue von LA in einer nicht zu subtilen Nicken der Enterprise-D-Bar zu bauen.

Aber der befriedigendste Rückruf auf die Wanderung von Alt ist zweifellos die Rückkehr von Picards allererem TNG-Gegner.

Als Picard nach der offensichtlichen Zerstörung des Stargazers aufwacht, befindet er sich in einer subtil veränderten Version seines Schlosses – es befindet sich ein neues Porträt über dem Kaminsims, einem Android -Diener namens Harvey und einem unerwünschten Hausgast.

Während die digital de-agdische Version von John de Lancies Q anfangs beunruhigend ist, ist dieser kurze Moment der CG-Tricks eine große Ausrede, um das ältere Erscheinungsbild des allmächtigen Charakters zu rechtfertigen, ein Schnappschuss der Finger, die ihn näher an Picard altern. Er hat eindeutig all das Gespräch über die zweite Chancen gelangt: „Willkommen am Ende der Straße, nicht genommen“, neckt er. Ist die Zeit wirklich die wahre letzte Grenze, wie Picard in seiner Rede vor diesen Kadetten vorschlägt? Wir sind dabei, es herauszufinden.

Weiterlesen  Wikinger: Valhalla Creator bricht die größten Spoiler der Netflix -Serie auf - und neckt, was als nächstes kommt

Neue Folgen von Star Trek: Picard Staffel 2 strahlen donnerstags auf Paramount Plus (USA) und Crave (Kanada). Zuschauer an anderer Stelle können die Show freitags auf Amazon Prime Video sehen. Weitere Trek -Action finden Sie in unseren Bewertungen von Star Trek: Discovery Staffel 4.

Mehr Info

Verfügbare Plattformen Fernseher
Genre Sci-Fi

WessRichard Edwards

Richard ist freiberuflicher Journalist und Herausgeber und war einst Physiker. Rich ist der ehemalige Herausgeber des SFX -Magazins, ist aber seitdem freiberuflich für Websites und Veröffentlichungen wie GamesRadar+, SFX, Gesamtfilm und mehr geschrieben. Er veranstaltet auch den Podcast Robby, das Warten des Roboters, das sich auf Sci-Fi und Fantasy konzentriert.