(Bildnachweis: Disney)

Die Star Wars: Rogue One-Ausgründungsserie bei Disney Plus hat einen neuen Regisseur gefunden, nachdem Tony Gilroy wegen pandemiebedingter Reisekomplikationen von seinem Posten zurückgetreten war.

Wie Deadline berichtet, ist der bekannte TV-Regisseur Toby Haynes für die Regie der ersten drei Folgen der Serie zuständig. Haynes hat Episoden von Doctor Who, Sherlock, Being Human, Black Mirror und Jonathan Strange & Mr Norrell gedreht. Obwohl Gilroy die ersten Folgen nicht inszenieren wird, soll er immer noch stark in die Produktion involviert sein und als ausführender Produzent und Showrunner bleiben.

Die Serie ist eine Fortsetzung des Films von 2016, der in den frühen Tagen der Rebellion gegen das Imperium spielt. Die Geschichte dreht sich um den Anführer von Rogue One, Cassian Andor, der erneut von Diego Luna gespielt wird und als „Spionagethriller“ beschrieben wurde. Die Besetzung umfasst auch Adria Arjona, Denise Gough, Genevieve O’Reilly, Stellan Skarsgard und Kyle Soller. Alan Tudyk soll auch zurückkommen, um K-2SO, Andors Droiden-Kumpel, zu spielen.

Disney hatte einmal eine Veröffentlichung für 2021 für die Rogue One-Serie geplant, aber es ist unklar, ob dies mitten in der Pandemie steht. Natürlich gibt es auch die Obi-Wan Disney Plus-Serie, auf die man sich freuen kann, ganz zu schweigen von der mandalorianischen Staffel 2, die am 30. Oktober in Disneys Streaming-Service erscheint. Das sollte uns bis November und Dezember beschäftigen. Wenn Sie es nicht gesehen haben, schauen Sie sich den mandalorianischen Trailer zur zweiten Staffel an, um zu sehen, worum es bei all der Aufregung geht.

Für das, was Sie gerade sehen sollten, sind hier einige neue Disney Plus Filme und Shows.

Weiterlesen  Das Video hinter den Kulissen zeigt, wie * das * Star Wars: Das Clone Wars-Lichtschwert-Duell gemacht wurde