State of Decay 3 Studio -Gründer sagte, er wollte, dass es die „endgültige Erfüllung der Überlebensfantasie“ ist

"Zustand (Bildnachweis: Untote Labors)

Jeff Stream hat die Vision erörtert, die er für den Zustand des Verfalls 3 vor seiner Abreise aus der Serie hatte.

Als Antwort auf Fragen, die Kotaku ihm von Kotaku gestellt wurden, hat Jeff Stream seine Antworten auf seine Zeit im Studio und seine Abreise daraus gepostet (eröffnet in New Tab).

Eine Frage wurde gestellt, was er sich für die dritte Folge des Zombie -Überlebensspiels vorgestellt hatte. Der Gründer der Serie drückte den hohen Ehrgeiz aus, den er für den Titel hatte, und sagte, er erwarte, dass er die „ultimative Erfüllung der Überlebensfantasie, die wir mit dem Zustand des Verfalls“ gegangen sind.

„Es ist ein Spiel mit interagierenden simulierten Systemen und je tiefer die Simulation, desto reicher die aufstrebenden Mechanik und das Gefühl der Agentur“, fügte er hinzu.

STORE befasste sich auch mit der Ansicht, dass das Spiel bis zu seiner Abreise von untoten Labors weiterging, und erklärte, dass er in der einfacheren konzeptionellen Bühne an dem Spiel arbeiten durfte und nicht in der schwierigen Phase der Implementierung dieser Ideen.

„Nun, wie viele Projekte gab es den schwierigen Übergang zu Triple-A, es gab eine Menge Unbekannter und schlimmer: Unbekannte Unbekannte. Ich musste an SOD3 arbeiten, wenn es einfach war – was ich die Entwicklungsphase „Sie wissen, was cool sein würde“ nenne. Die harte Arbeit, „Du weißt, was cool wäre?“ In ein echtes Spiel geschah, nachdem ich gegangen bin „, sagte Stream.

Für den Zustand des Verfalls 3 wurde noch kein Veröffentlichungsdatum festgelegt.

, während Sie auf den dritten Zombie -Action von State of Decay warten, sehen Sie sich unsere Auswahl der 10 besten Zombie -Spiele an, die Ihnen einen Bissen herausnehmen. Wenn Sie brauchen einen Rat, wenn es darum geht, die Zombie -Apokalypse des Videospiels zu überleben. Schauen Sie sich unseren Status of Decay 2 Tipps an.

Anne-Marie Coyle

  • (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Freiberuflicher Schreiber

Ich stammte aus Irland und zog 2014 nach Großbritannien, um einen Spieljournalismus und PR -Abschluss an der Staffordshire University zu verfolgen. Anschließend bin ich freiberuflich für Gamesmaster, Games TM, offizielles PlayStation Magazine und in jüngerer Zeit Play und Games Radar. Meine Liebe zum Spielen entstand, weil ich diese erste Goomba in Super Mario Bros auf dem NES erfolgreich besiegte. Heutzutage ist PlayStation mein Jam. Wenn ich nicht spiele oder schreibe, kann ich normalerweise im Internet nach etwas Tomb -Raider durchsuchen, das zu meiner außer Kontrolle geratenen Erinnerungskollektion hinzufügt.

Weiterlesen  THQ Nordic Schlagzeilen drücken, um die Leere von E3 2022 mit einem eigenen Schaufenster zu füllen