Das ist ein Abschluss der achten Staffel von Game of Thrones, aber wir haben es immer noch so viele Fragen und – ja – Game of Thrones-Theorien über alle losen Enden, mit denen sich das Finale nicht befasst hat, sind in die Liste der Credits eingeflossen. Insbesondere ein Ende ist besorgniserregender als die meisten anderen, da es impliziert, dass irgendwo auf der Welt ein loser Drache umherstreift und er wahrscheinlich sauer ist. Im Ernst, wo ist Drogon ?!

Daenerys einziger überlebender Drache war (Spoiler!) zuletzt gesehen, wie sie ihren noch warmen Körper von King’s Landing weggetragen hat und in die Wolken geflogen ist, nachdem der Eisenthron selbst in geschmolzenes Metall verwandelt worden war und scheinbar um seine gefallene Mutter getrauert hatte. Aber wohin ist er gegangen? Und wie kommt es, dass einige Monate später niemand mehr ihn oder Danys Leiche gesehen hat? Achten Sie beim Finale der achten Staffel von Game of Thrones auf eine wichtige Zeile und konsultieren Sie das Quellenmaterial der Serie. Wir glauben, dass wir eine Antwort haben.

Während eines der kleinen Räte von König Bran gibt Samwell Tarly an, dass Drogon zuletzt in östlicher Richtung gesichtet wurde, und der Dreiäugige Rabe sagt, er werde versuchen, den Drachen selbst zu lokalisieren, vermutlich indem er sich in einen Vogel stürzt und seinem Schwanz folgt. Aber was ist östlich von King’s Landing? Einiges, um fair zu sein, vom Targaryen-Gehöft von Dragonstone bis zum gesamten Kontinent von Essos, wo Dany und ihre Drachen die meiste Zeit in den ersten sechs Staffeln von Thrones verbracht haben.

Weiterlesen

„Ich habe das Gefühl, dass die Autoren gelangweilt sind“ – Das Internet reagiert auf das Finale von Game of Thrones

Es ist also möglich, dass Drogon Danys Körper an einen Ort bringt, der für ihre Vorfahren wie Dragonstone oder Valyria von Bedeutung ist. Dies ist der alte Geburtsort der Targaryens, einst eine große Stadt der Magie, die durch ein mysteriöses Unglück in den Ruin getrieben werden könnte. Heute leben nur noch die Stone Men, die mit Graustufen infizierten Psychos, mit denen Tyrion und Ser Jorah in Berührung gekommen sind in Staffel 4.

In den Romanen von George R. R. Martin wird Valyria als Ursprungsort der Targaryen-Drachen beschrieben, wie wir sie kennen, in denen „Männer des valyrischen Freehold gelernt haben, wie man Drachen als Kriegstiere beherrscht und reitet“. In diesem Sinne ist Drogons instinktive Verbindung zu Valyria genau das, was ihn dahin zurückbringen würde, besonders jetzt, wo seine ganze Familie tot und weg ist und das arme Reptil ohne Grund zurücklässt, in Westeros zu bleiben.

Weiterlesen  Release Radar: Unsere Auswahl der besten Fernseher, Filme und Spiele der Woche (25.-31. Mai)

Es ist möglich, dass die Prequel-Show Game of Thrones mehr Licht in die Geschichte der Drachen bringt, aber – was das unbekannte Schicksal von Drogon selbst angeht – könnten uns diese Gerüchte über Thrones-Ausgründungen in den Werken von HBO den Abschluss geben Die Fans brauchen. Wir wollen nur wissen, ob er es ist OK… und wenn Dany die Art von Beerdigung bekommt, die einer Targaryenkönigin würdig ist.

Schauen Sie sich unsere an Game of Thrones Staffel 8 Rückblick Um mehr über jede Episode zu erfahren, oder schauen Sie sich das Video unten an, um herauszufinden, was im Finale passiert ist.