Woody Harrelson würde gerne Zombieland 3 machen

"Zombieland: (Bildnachweis: Sony Pictures Releasing)

Woody Harrelson hat bekannt gegeben, dass er bereit wäre, einen weiteren Zombieland-Film zu drehen, falls sich die Gelegenheit ergibt.

„Ich habe von vielen kreativen Elementen noch nichts davon gehört“, sagte Harrelson gegenüber ScreenRant. „Ich würde es gerne tun, weil ich diese Jungs einfach liebe. Diese ganze Gruppe ist wirklich… Das ist eine einzigartig wundervolle, lustige und unglaublich lustige Gruppe von Leuten. Also sage ich, dass ich offen dafür bin.“

Der erste Zombieland-Film unter der Regie von Ruben Fleischer wurde 2009 veröffentlicht und spielte Jesse Eisenberg als College-Student, der versuchte, durch die Zombie-Apokalypse nach Hause zurückzukehren. Unterwegs trifft er auf drei Fremde und verbündet sich mit ihnen, gespielt von Harrelson, Emma Stone und Abigail Breslin. Eine Fortsetzung, Zombieland: Double Tap, bei der auch Fleischer Regie führte und bei der alle vier Hauptdarsteller ihre Rollen wiederaufgenommen haben, folgte 2019.

Harrelson ist als nächstes in Venom: Let There Be Carnage zu sehen, bei dem Fleischer nach der Regie des ersten Films als Executive Producer fungiert. Harrelson spielt den Hauptgegner des Films, um gegen Tom Hardys Eddie Brock / Venom, den Serienmörder Cletus Kasady / einen außerirdischen Symbionten namens Carnage, anzutreten. Er spielte kürzlich auch in dem Netflix-Actionfilm Kate mit, und er wird im kommenden Film The Man From Toronto neben Kevin Hart und Kaley Cuoco mitspielen, der Anfang nächsten Jahres in die Kinos kommen soll.

Während wir abwarten, ob Zombieland 3 es jemals auf die große Leinwand schafft, sehen Sie sich unsere Liste der besten Netflix-Komödien an, die Sie jetzt streamen können.

Weiterlesen  Indiana Jones 5 erweitert die Besetzung um Antonio Banderas
Weiterlesen  Die Filmemacher von Don’t Breathe 2 diskutieren über die Kontroverse um die Fortsetzung: exklusiv

Call of Duty: Vanguard wird PS5 DualSense-Funktionen verwenden, damit sich jede Waffe anders anfühlt