Xbox-Chef übt versteckte Kritik an Sonys PC-Strategie

"Phil (Bildnachweis: Xbox)

Xbox-Chef Phil Spencer hat die jüngste PC-Strategie von Sony verschleiert und gesagt, dass sie die Verbraucher dazu zwingt, bei Spielen doppelt einzutauchen.

Der PC ist in den letzten Jahren zu einem immer größeren Teil der Microsoft-Strategie geworden. Die Parität zwischen der Xbox-Konsolenfamilie und dem PC wird immer enger, da die Marke sich über die Hardware hinaus erweitert. Microsoft bietet jetzt seine Exklusivangebote auf beiden Plattformen zum gleichen Datum an und bietet Game Pass-Dienste auf beiden an.

Microsoft ist jedoch nicht der Einzige, der sich auf die Plattform zubewegt. Konkurrent Sony hat kürzlich ehemalige PlayStation-Exklusivtitel wie Days Gone und Horizon: Zero Dawn für den PC veröffentlicht. Die bisherigen Veröffentlichungen sind jedoch Jahre nach der Erstveröffentlichung eines Spiels gekommen und viele wünschenswerte Franchises wie Uncharted, Bloodborne und The Last of Us bleiben auf dem PC abwesend.

In einer Pressekonferenz mit dem Titel „What’s Next for Gaming“, die diese Woche gezeigt wurde, sprach Spencer über die Unterschiede im Ansatz zwischen den beiden Unternehmen. Er sagte: „Im Moment sind wir die einzige Plattform, die Spiele gleichzeitig auf Konsole, PC und Cloud ausliefert. Andere bringen Konsolenspiele Jahre später auf den PC und bringen die Leute nicht nur dazu, ihre Hardware im Voraus zu kaufen, sondern laden sie dann ein zweites Mal auf, um auf dem PC zu spielen.“

Obwohl Spencer Sony nicht beim Namen genannt hat, ist ziemlich klar, auf wen er sich bezieht. Da Nintendo noch keines seiner Spiele für den PC veröffentlicht hat, bleibt Sony der einzige andere große Konkurrent, über den er sprechen könnte.

Sonys Herangehensweise an den PC-Markt scheint viel gemessener zu sein und schafft harte Barrieren zwischen den Plattformen. Es ist klar, dass Hardware immer noch die treibende Kraft für die Marke PlayStation ist, wobei PC derzeit eine zusätzliche Einnahmequelle darstellt.

Es ist jedoch möglich, dass die Bibliothek von Sony auf dem PC bald wächst. Letzten Monat wurde Uncharted 4 als Teil einer Diashow für Investoren gesichtet, in der das Spiel als auf den PC kommend aufgeführt wurde. Während PlayStation-Spiele möglicherweise nicht am selben Tag auf den Computer kommen, an dem sie veröffentlicht werden, hat Sony einen dichten Backkatalog, aus dem er ziehen und seine Präsenz auf der Plattform langsam ausbauen kann.

Weiterlesen  Call of Duty: Black Ops Cold War erhält DualSense-Unterstützung für adaptive Trigger auf dem PC

Wenn Sie nicht darauf warten möchten, dass Konsolen-Exklusivtitel endlich ihren Weg auf die Plattform finden, werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden zu den besten PC-Spielen.