Für viele ist Halloween eine Zeit der gruseligen Feierlichkeiten und des extravaganten Cosplay, aber für andere (mich eingeschlossen) ist es genau das Gegenteil. Wir umarmen nicht die alljährlichen Gruselmarathons, die heute als Grundpfeiler der Ferienzeit gelten, sondern vermeiden sie aktiv wie die Pest, denn selbst der kleinste Schreckschuss auf dem Bildschirm reicht aus, um uns wochenlang schlaflos zu machen. Vergiss die besten Horrorfilme, ich wurde von den Haien in Finding Nemo ausgeflippt.

Aber wenn du Filme liebst, ist die Idee, nicht an einer so großen Film-Watching-Tradition teilzunehmen, undenkbar, und manchmal ist der beste Weg, deine Ängste zu meistern, ihnen frontal entgegenzutreten … richtig? Betrachten wir in diesem Fall die folgende Liste von Gruselfilmen, die definitiv in die Kategorie der Horrorgenres fallen, aber etwas gesünder, unbeschwerter und Zuschauerfreundlicher sind als die puristischeren und extremsten Horrorfilme. Besser noch, wir haben jedem eine Punktzahl auf unserer superwissenschaftlichen Scare-Bewertungsskala gegeben (1 ist überhaupt nicht gruselig, und 10 sind zu gruselig, um überhaupt auf dieser Liste zu erscheinen) und gibt Ihnen eine genaue Vorstellung davon, was Sie vor dem Drücken erwarten können abspielen.

1. Was wir in den Schatten tun

Schreck Bewertung: 1/10

Comedy Horrors sind die ideale Halloween-Wahl für diejenigen von uns mit einem empfindlicheren Temperament. Während Gruselfilme oft unterschwellig die lustige Seite ihrer Geschichten umarmen, gehen andere viel weiter und mischen Schrecken und Lachen, um einen Film mit zwei Gesichtern zu schaffen, von Beetlejuice bis zum Babysitter.

Was wir in den Schatten tun, ist ein solcher Film, ein Mockument von Taika Waititi (von Hunt für die Wildenmenschen und Thor: Ragnarok Ruhm) über einen Zirkel von Vampiren, die in Wellington, Neuseeland, leben. Waititis Hang zu unkonventionellem Humor passt perfekt in die Eigenheiten des vampirischen Lebensstils, aber es gibt immer noch einen Hauch von heebie Jeebies zu den Heldentaten des Charakters, was sicherstellt, dass „Was wir in den Schatten tun“ in beiden Genres fest verankert ist. Haltet Ausschau nach Flight of the Conchord Rhys Darby als Anführer einer dorky Packung „Werwölfe, nicht Swearwolves.“

2. Schrei

Schreck-Bewertung: 3/10

Magst du Horrorfilme? Nein? Dann ist Scream der perfekte Film um dieses Halloween zu sehen. Es ist nicht nur ein Slasher, der actiongeladener als erschreckend ist, es ist stark mit dem Horrorfilm-Genre verbunden, da der Mörder sich daran erfreut, traditionelle Gruselfilm-Tropen zu rippen. In der Tat, wenn Sie einen nicht so gruseligen Halloween-Film-Marathon machen möchten, warum nicht die ganze Franchise binge und Scream 2, 3 und 4?

Alle Filme sind stark mit dem Horror-Genre verbunden, ohne wirklich so gruselig zu sein, also sind sie wirklich die perfekte Halloween-Anzeige für verängstigte Katzen. Während es im Jump-Modus eine Menge und manchmal auch einen angespannten Moment gibt, während du dich fragst, ob der Mörder wirklich tot ist (Spoiler: das ist er nie!), Gibt es nichts in Scream oder seinen Fortsetzungen, die als erschreckend gelten würden.

Weiterlesen  Der König der Löwen Rezension: \

3. Shaun der Toten

Schreck Bewertung: 2/10

Ok, ja, Shaun of the Dead ist technisch gesehen ein Zom-Com (Teilkomödie, Teil Zombie-Film), aber ich werde gerne jeden debattieren, der sagt, Edgar Wrights erster Eintrag in der Cornetto-Trilogie sei nicht verdammt gruselig in Teilen. Arme werden abgehackt, Innereien werden verschüttet und so viele von Shauns Vinylscheiben werden im Namen der Selbstverteidigung zerschlagen.

Zum Glück ist Shaun of the Dead auch einer der witzigsten Britcoms aller Zeiten, also werden alle Schrecken durch das scharfe Drehbuch und die physischen Leistungen des Doppelgängers Simon Pegg und Nick Frost schnell ausgeglichen. Endlessly zitierbar, und eine hervorragende satirische Streiche im Zombie-Horror-Genre, Shaun of the Dead ist ein Film für jede Jahreszeit, nicht nur für Halloween.

4. Ein ruhiger Ort

Schreck Bewertung: 7/10

A Quiet Place bietet kaum ein Wort gesprochener Dialoge oder überhaupt Sound, also wie gruselig kann es wirklich sein? Ziemlich gruselig, um ehrlich zu sein, aber sicherlich nicht so schlimm wie es sein könnte. Stattdessen spielt John Krasinskis Regiedebüt wie ein Apokalypsefilm mit einer köstlichen Wendung, in der die Menschheit durch einen Befall blinder Monster in die Knie gezwungen wird, die ihre Beute nur durch Lärm wahrnehmen können.

Dieses Setup ist brilliant genug, um eine Betrachtung allein zu garantieren, aber Krasinski würgt alles, was er kann, und schafft durch eine selbstbewusste Regie geniale Momente der Spannung und Bedrohung. Meistens werden Sie von A Quiet Place zu sehr beeindruckt sein, um darüber nachzudenken, sich hinter dem Sofa zu verstecken. Versuchen Sie, nicht zu viel Lärm zu machen, sobald Sie den Fernseher ausschalten.

5. Schweigen der Lämmer

Schreck Bewertung: 3/10

Mit seinen vier Oscars verlangt Silence of the Lambs praktisch eine Betrachtung unabhängig von Ihrer Neigung zum Horror. Das ist die Rolle, für die Sir Anthony Hopkins schließlich berühmt ist, denn seine Performance als ikonischer Maneater Hannibal Lecter ist gleichermaßen hypnotisierend wie erschreckend.

Als gruseliger Film wird es Ihnen aber gefallen, zu wissen, dass „Silence of the Lambs“ gemessen und moderat wirkt, mit dem Tempo und dem Ton eines Krimis, in dem gerade einer der gruseligsten Schurken des Kinos zu sehen ist. Es ist ein hervorragend gemachtes Stück Arbeit und viel weniger ausbeuterisch als die fieseren Slasher-Filme, die man heute in den Kinos sieht, was es zu einer gesunden Option für Milksops macht. „

6. Es

Schreck Bewertung: 9/10

Als Film über einen außerirdischen Räuber, der sich als Clown verkleidet und sich von Kindern aus der Kanalisation ernährt, kommt man nicht um die Tatsache herum, dass der It-Film furchteinflößend ist, so dass er besonders Abenteurern Beachtung schenkt. Aber es ist genauso eine nostalgische, vom Amblin inspirierte Coming-of-Age-Geschichte wie ein Gruselfilm.

Weiterlesen  Spider-Man: Far From Home hat den Namen Thanos Snap in etwas weitaus weniger Bedrohliches geändert

Inmitten der Clown-Spielereien gibt es Szenen von echter Zärtlichkeit, Wärme und echtem Lachen, und die übergreifenden Themen Pubertät, Verlust und Freundschaft machen es viel zugänglicher als deinen Horrorfilm. Ja, Bill Skarsgård’s Pennywise (der für It: Kapitel 2 zurück ist) ist eine der erschütterndsten Leistungen des Jahrzehnts, und sein knolliges, sabberndes Noggin wird wahrscheinlich wochenlang im Gehirn verweilen, nachdem Sie es gesehen haben, aber auch Ihr Affinität für die liebenswerte Gruppe von Kindern im Herzen des Films.

7. Von der Dämmerung bis zur Morgendämmerung

Schreck Bewertung: 4/10

Von Dusk bis Dawn ist eine kluge Filmauswahl für die dünnhäutige, vor allem weil es nicht einmal ein Horrorfilm für die ersten zwei Drittel seiner Laufzeit ist. Stattdessen ist es eine seltsame, leicht düstere B-Movie Road Trip mit George Clooney und Quentin Tarantino (ja, Das Quentin Tarantino und Das George Clooney), die zwei Brüder auf der Flucht vor der Polizei spielen.

Als wir eine unheimliche mexikanische Bar erreicht haben und eine seltsame Auseinandersetzung mit Salma Hayek haben, sagen wir einfach, dass die Dinge eskalieren sehr schnell In „From Dusk“ bis „Dawn’s final act“, als Regisseur Robert Rodriguez den Film kopfüber in das Grindhouse-Gebiet schiebt, für das er bekannt ist. Es ist ein super alberner Film und macht auch wirklich Spaß, vor allem um zu sehen, wie Clooney und Tarantino zusammen Horden von Vampiren bekämpfen.

8. Es folgt

Schreck Bewertung: 8/10

Gruselige Filme lieben es, das Analogie-Spiel zu spielen, indem sie ihre Monster und Dämonen als groteske Metaphern für Probleme der realen Welt aufstellen, aber es folgt sicherlich die Krone für die beunruhigendste Allegorie des Ganzen. Es ist Dämon ist die abscheuliche Verkörperung eines STI, und während das albern und ein bisschen geschmacklos klingt, bringt Regisseur David Robert Mitchell seinen Star Fiend mit solch gruseliger Wirksamkeit zum Leben erweckt, Sie werden ein paranoides Wrack an seinem Ende verlassen werden.

Aber wenn „Es folgt“ so gruselig ist, warum sollte es auf diese Liste gesetzt werden? Denn der Film spielt von Moment zu Moment wie ein langsam brennender Indie, nutzt seine Schrecken sparsam und findet neue Wege, um das Publikum neben den unmittelbaren Auswirkungen von On-Screen-Viscera zu binden. Definitiv keine gute erste Wahl für absolute Horror-Neophyten, aber geben Sie Es folgt eine Uhr, sobald Sie ein bisschen mehr Vertrauen in das Genre insgesamt haben.

9. Lass den Richtigen ein

Schreck Bewertung: 5/10

Wer sagt, dass ein guter Gruselfilm dich nicht in einen schlampigen Brei der Sentimentalität verwandeln kann? Im Kern von Let the Right One In ist eine liebenswerte, hinreißende Beziehung zwischen zwei Kindern, die sich inmitten schrecklicher Umstände finden. Klar, eines dieser Kinder mag ein blutrünstiger Vampir sein oder auch nicht, aber das ist nebensächlich.

Weiterlesen  Der Drehbuchautor von Mortal Kombat bestätigt, dass es R-Rated ist und Fatalities zum ersten Mal auf der Leinwand zeigen wird

Horror und Romantik müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, und dieser schwedische Indiefilm ist ein ausgezeichneter Beweis dafür, dass diese Maxime gilt. Als Ergebnis ist Let the Right One In einer der wenigen Filme, in denen du genauso wie der Hauptcharakter nach dem Monster suchst, was seine gruseligeren Momente leichter macht, wenn sie auf blutige Weise ankommen. Und wenn Sie damit fertig sind, können Sie sogar das gleichstarke amerikanische Remake mit ChloË Grace Moretz, Let Me In, ausprobieren.

10. 28 Tage später

Schreck-Bewertung: 6/10

Zombie-Filme sind die perfekten Horrorfilme ohne Angst für diejenigen unter uns, die nichts mehr beängstigen können als die Untoten. Grausam können sie sein, aber eigentlich gruselig? Nicht wirklich. Und 28 Days Later ist der Beste aus dem Haufen mit seinen energiegeladenen „Infizierten“, die dich eher durch London jagen werden, als dich aus der Ferne gruselig zu verfolgen.

28 Days Later ist ein wirklich großartiger Film, der eher ein Überlebens-Zombie-Film ist. Während es den seltsamen Moment gibt, in dem man nach einem Kissen greifen kann (wenn die Lichter in der Villa ausgehen ?!), ist die Mehrheit der Der Film ist einfach nur blutig, als die Überlebenden hacken und sich in Sicherheit bringen.

11. Die Hütte im Wald

Schreck Bewertung: 5/10

Die Hütte im Wald ist weniger ein Horrorfilm als vielmehr eine Dekonstruktion des gesamten Genres. Es wäre falsch, hier irgendetwas zu verderben, aber lassen Sie uns einfach sagen, dass das Drehbuch so subversiv, schlau und witzig ist, wie man es von einem Joss Whedon-Film erwartet, wenn man an Orte weit außerhalb der Kabine des Titels geht.

Das ist eine gute Nachricht für verängstigte Katzen, denn es gibt genauso viele Lacher wie mehr Schrecken, bei denen jeder Sprungschreck von einem trockenen, selbstbewussten Knebel unterboten wird. Besser noch, indem Sie zeigen, wie albern und dumm Horror-Tropen sein können, ist The Cabin in the Woods eine gute Möglichkeit, Sie für künftige Betrachtungen von traditionellem Material zu schlau und härter zu machen.

12. Geh raus

Schreck Bewertung: 6/10

Während „Get Out“ technisch in das Horror-Genre fällt, hat sich Regisseur Jordan Peele mehr dafür entschieden, es einen „Social-Thriller“ zu nennen. Das liegt daran, dass die Schreie von Get Out keine Werwölfe, Zombies oder Serienmörder sind, sondern weiße Menschen . Ein bissiger kultureller Kommentar zu den Irrtümern und Gefahren des postrassischen Amerikas entlarvt die Panik, indem er reale Ängste durch eine hyperreale Linse kanalisiert.

Von einem Filmbetrachtungserlebnis aus läuft sein Schreckfaktor auf einer ganz anderen Wellenlänge als klassische Horrorfilme, unter die Haut zu gehen und sich mit scharfen Botschaften und großzügig geschichteten Spannungen in dein Gehirn zu graben. Ein Muss für Horror-Fans und verängstigte Katzen gleichermaßen.