Die 32 besten Twist-Film-Enden

Wer liebt nicht ein gutes, überraschendes Ende? Einige der besten Filme, die je gedreht wurden, überraschen ihr Publikum kurz vor dem Abspann. Aber welche von ihnen sind tatsächlich die besten aller Zeiten?

Die Anziehungskraft von Wendungen ist leicht zu verstehen, auch wenn wir nicht ganz verstehen, warum. In einem Interview mit dem NPR-Podcast Hidden Brain aus dem Jahr 2019 stellte die Kognitionswissenschaftlerin Vera Tobin fest, dass Geschichten wie ein „Zaubertrick“ funktionieren. Wir erkennen Geschichten aufgrund von Mustern, so Tobin, und sind daher beeindruckt, wenn erfahrene Geschichtenerzähler die Erwartungen unterlaufen. In einem separaten Essay aus dem Jahr 2021 für Aeon schrieb Tobin, dass ein guter Plot Twist das Publikum dazu einlädt, sich zu beteiligen und nicht nur passiv die Medien zu genießen.

„Geschichten mit überraschenden Wendungen beinhalten mehrere bemerkenswerte Arten von Arbeit“, schrieb Tobin. „Erstens verlangen sie, wie jede andere Geschichte auch, vom Publikum, dass es Zeit und Mühe aufwendet, um sich eine bestimmte Vorstellung davon zu machen, was vor sich geht. Wir investieren unsere Aufmerksamkeit und Zuneigung in die Figuren und Situationen. Dann, nach der Überraschung, sollen wir einen Großteil dieser Arbeit wieder rückgängig machen und stattdessen neue Arbeit leisten, indem wir unser Verständnis des Geschehens rekonstruieren, um es an die überraschenden neuen Informationen anzupassen.“

Für diejenigen, die in ihrem Filmangebot nach einer guten Überraschung suchen, gibt es hier etwas zu entdecken: Wir haben 32 Filme mit einigen der denkwürdigsten Wendungen zusammengestellt. Und gute Nachrichten! Zu Ihrem Vorteil haben wir unser Bestes getan, um alles hier so spoilerfrei wie möglich zu halten, damit Sie die Wendungen selbst entdecken können, auch wenn einige davon angesichts der Art und Weise, wie wir sie besprochen haben, offensichtlich sein könnten. Gern geschehen! Aber denkt daran, eure Kinnladen wieder vom Boden aufzuheben.

  1. Die Säge (2004)

Säge

(Bildnachweis: Lionsgate)

Praktisch alle Saw-Filme enthalten irgendeine Art von Überraschung oder eine Wendung der Handlung. Aber auch heute noch geht nichts über das atemberaubende Ende des ersten Teils der blutigen Horror-Reihe. Im Original von 2004, das James Wan und Autor Leigh Whannell bekannt gemacht hat, ist es die Person im Raum, von der die Zuschauer am wenigsten erwarten, dass sie das wahre Genie hinter der ganzen grausigen Tortur ist. Saw ist nicht nur ein echter Horrorklassiker des 21. Jahrhunderts, sondern die Einführung von Tobin Bell als Jigsaw ist eine dieser einmaligen Enthüllungen, die wirklich das Gefühl vermitteln, dass sie alles verändert haben.

  1. Die Macht des Hundes (2021)

Die Macht des Hundes

(Bildnachweis: Netflix)

Wer liebt nicht ein gutes, überraschendes Ende? Einige der besten Filme, die je gedreht wurden, überraschen ihr Publikum kurz vor dem Abspann. Aber welche von ihnen sind tatsächlich die besten aller Zeiten?

Die Anziehungskraft von Wendungen ist leicht zu verstehen, auch wenn wir nicht ganz verstehen, warum. In einem Interview mit dem NPR-Podcast Hidden Brain aus dem Jahr 2019 stellte die Kognitionswissenschaftlerin Vera Tobin fest, dass Geschichten wie ein „Zaubertrick“ funktionieren. Wir erkennen Geschichten aufgrund von Mustern, so Tobin, und sind daher beeindruckt, wenn erfahrene Geschichtenerzähler die Erwartungen unterlaufen. In einem separaten Essay aus dem Jahr 2021 für Aeon schrieb Tobin, dass ein guter Plot Twist das Publikum dazu einlädt, sich zu beteiligen und nicht nur passiv die Medien zu genießen.

Barbaren

„Geschichten mit überraschenden Wendungen beinhalten mehrere bemerkenswerte Arten von Arbeit“, schrieb Tobin. „Erstens verlangen sie, wie jede andere Geschichte auch, vom Publikum, dass es Zeit und Mühe aufwendet, um sich eine bestimmte Vorstellung davon zu machen, was vor sich geht. Wir investieren unsere Aufmerksamkeit und Zuneigung in die Figuren und Situationen. Dann, nach der Überraschung, sollen wir einen Großteil dieser Arbeit wieder rückgängig machen und stattdessen neue Arbeit leisten, indem wir unser Verständnis des Geschehens rekonstruieren, um es an die überraschenden neuen Informationen anzupassen.“

Für diejenigen, die in ihrem Filmangebot nach einer guten Überraschung suchen, gibt es hier etwas zu entdecken: Wir haben 32 Filme mit einigen der denkwürdigsten Wendungen zusammengestellt. Und gute Nachrichten! Zu Ihrem Vorteil haben wir unser Bestes getan, um alles hier so spoilerfrei wie möglich zu halten, damit Sie die Wendungen selbst entdecken können, auch wenn einige davon angesichts der Art und Weise, wie wir sie besprochen haben, offensichtlich sein könnten. Gern geschehen! Aber denkt daran, eure Kinnladen wieder vom Boden aufzuheben.

  1. Die Säge (2004)

(Bildnachweis: Lionsgate)

Praktisch alle Saw-Filme enthalten irgendeine Art von Überraschung oder eine Wendung der Handlung. Aber auch heute noch geht nichts über das atemberaubende Ende des ersten Teils der blutigen Horror-Reihe. Im Original von 2004, das James Wan und Autor Leigh Whannell bekannt gemacht hat, ist es die Person im Raum, von der die Zuschauer am wenigsten erwarten, dass sie das wahre Genie hinter der ganzen grausigen Tortur ist. Saw ist nicht nur ein echter Horrorklassiker des 21. Jahrhunderts, sondern die Einführung von Tobin Bell als Jigsaw ist eine dieser einmaligen Enthüllungen, die wirklich das Gefühl vermitteln, dass sie alles verändert haben.

  1. Die Macht des Hundes (2021)

The Prestige

(Bildnachweis: Netflix)

Toxische Männlichkeit und unterdrückte Identitäten breiten sich in Jane Campions gefeiertem Western The Power of the Dog aus dem Jahr 2021, der auf dem Roman von Thomas Savage basiert, über weite Ebenen aus. Benedict Cumberbatch und Jesse Plemons spielen die Hauptrollen als wohlhabende Ranchbesitzer, von denen der erste seine neue Frau (Kirsten Dunst) und seinen verweichlichten Sohn (Kodi Smit-McPhee) psychisch und verbal misshandelt. Auch wenn The Power of the Dog kein Twist-Ende im traditionellen Sinne hat, ist es doch ein Schock zu sehen, wie tief die Fähigkeit zum Bösen gehen kann.

  1. Barbarian (2022)

Vergiss mein nicht

(Bildnachweis: 20th Century Studios)

Der aus dem Kopf des Sitcom- und Sketch-Comic-Stars Zach Cregger stammende Kult-Horrorthriller Barbarian aus dem Jahr 2022 enthält mehrere verschiedene Wendungen, von denen niemand sagen kann, dass er sie kommen sah. Was als unbehaglicher, aber einigermaßen geerdeter Thriller beginnt, in dem es darum geht, eine AirBnB-Unterkunft mit einem Fremden zu teilen (gespielt von Bill SkarsgÅrd, der ein unheimliches Misstrauen ausstrahlt), entwickelt sich zu etwas viel Dunklerem und unerklärlich Bösem. Am Ende von Barbarian wirst du dich vor lauter Entsetzen kaum noch an deinem Mittagessen halten können.

Abonnieren Sie den GamesRadar+ Newsletter

Das Zwiegespräch

Wöchentliche Zusammenfassungen, Geschichten aus den Communities, die Sie lieben, und mehr

Weiterlesen  Kinostart von Beetlejuice 2, Besetzung und alles, was wir bisher über die Fortsetzung von Tim Burton wissen

Kontaktiere mich mit Neuigkeiten und Angeboten von anderen Future-MarkenErhalte E-Mails von uns im Namen unserer vertrauenswürdigen Partner oder SponsorenDurch die Übermittlung deiner Daten erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden und bist mindestens 16 Jahre alt.

  1. Der Prestige-Film (2006)

Paranormale Aktivität 2

(Bildnachweis: Buena Vista Pictures Distribution)

Das Geniale an The Prestige und seinem „Twist“-Ende ist, dass Michael Caine (in der Rolle des John Cutter, eines Bühneningenieurs und erfahrenen Magiers) direkt am Anfang sagt, dass es eine Wendung geben wird. In Christopher Nolans psychologischem Epochendrama treten zwei rivalisierende Bühnenmagier (Christian Bale und Hugh Jackman) in einen eskalierenden Kampf um die Vorherrschaft ein, der gefährliche Ausmaße annimmt. Am Ende mag dem Publikum schwindelig werden, weil es nicht mehr unterscheiden kann, was real und was eine Illusion ist. Aber sie werden sicherlich in Ehrfurcht erstarren, wenn der Film seine Ärmel hochkrempelt, um seinen letzten Trick zu enthüllen.

  1. Remember Me (2010)

High Plains Drifter

(Bildnachweis: Summit Entertainment)

Wer liebt nicht ein gutes, überraschendes Ende? Einige der besten Filme, die je gedreht wurden, überraschen ihr Publikum kurz vor dem Abspann. Aber welche von ihnen sind tatsächlich die besten aller Zeiten?

Die Anziehungskraft von Wendungen ist leicht zu verstehen, auch wenn wir nicht ganz verstehen, warum. In einem Interview mit dem NPR-Podcast Hidden Brain aus dem Jahr 2019 stellte die Kognitionswissenschaftlerin Vera Tobin fest, dass Geschichten wie ein „Zaubertrick“ funktionieren. Wir erkennen Geschichten aufgrund von Mustern, so Tobin, und sind daher beeindruckt, wenn erfahrene Geschichtenerzähler die Erwartungen unterlaufen. In einem separaten Essay aus dem Jahr 2021 für Aeon schrieb Tobin, dass ein guter Plot Twist das Publikum dazu einlädt, sich zu beteiligen und nicht nur passiv die Medien zu genießen.

Die Einladung

„Geschichten mit überraschenden Wendungen beinhalten mehrere bemerkenswerte Arten von Arbeit“, schrieb Tobin. „Erstens verlangen sie, wie jede andere Geschichte auch, vom Publikum, dass es Zeit und Mühe aufwendet, um sich eine bestimmte Vorstellung davon zu machen, was vor sich geht. Wir investieren unsere Aufmerksamkeit und Zuneigung in die Figuren und Situationen. Dann, nach der Überraschung, sollen wir einen Großteil dieser Arbeit wieder rückgängig machen und stattdessen neue Arbeit leisten, indem wir unser Verständnis des Geschehens rekonstruieren, um es an die überraschenden neuen Informationen anzupassen.“

Für diejenigen, die in ihrem Filmangebot nach einer guten Überraschung suchen, gibt es hier etwas zu entdecken: Wir haben 32 Filme mit einigen der denkwürdigsten Wendungen zusammengestellt. Und gute Nachrichten! Zu Ihrem Vorteil haben wir unser Bestes getan, um alles hier so spoilerfrei wie möglich zu halten, damit Sie die Wendungen selbst entdecken können, auch wenn einige davon angesichts der Art und Weise, wie wir sie besprochen haben, offensichtlich sein könnten. Gern geschehen! Aber denkt daran, eure Kinnladen wieder vom Boden aufzuheben.

  1. Die Säge (2004)

Eternal Sunshine of the Spotless Mind

(Bildnachweis: Lionsgate)

Praktisch alle Saw-Filme enthalten irgendeine Art von Überraschung oder eine Wendung der Handlung. Aber auch heute noch geht nichts über das atemberaubende Ende des ersten Teils der blutigen Horror-Reihe. Im Original von 2004, das James Wan und Autor Leigh Whannell bekannt gemacht hat, ist es die Person im Raum, von der die Zuschauer am wenigsten erwarten, dass sie das wahre Genie hinter der ganzen grausigen Tortur ist. Saw ist nicht nur ein echter Horrorklassiker des 21. Jahrhunderts, sondern die Einführung von Tobin Bell als Jigsaw ist eine dieser einmaligen Enthüllungen, die wirklich das Gefühl vermitteln, dass sie alles verändert haben.

  1. Die Macht des Hundes (2021)

Das Dorf

(Bildnachweis: Netflix)

Toxische Männlichkeit und unterdrückte Identitäten breiten sich in Jane Campions gefeiertem Western The Power of the Dog aus dem Jahr 2021, der auf dem Roman von Thomas Savage basiert, über weite Ebenen aus. Benedict Cumberbatch und Jesse Plemons spielen die Hauptrollen als wohlhabende Ranchbesitzer, von denen der erste seine neue Frau (Kirsten Dunst) und seinen verweichlichten Sohn (Kodi Smit-McPhee) psychisch und verbal misshandelt. Auch wenn The Power of the Dog kein Twist-Ende im traditionellen Sinne hat, ist es doch ein Schock zu sehen, wie tief die Fähigkeit zum Bösen gehen kann.

  1. Barbarian (2022)

Parasit

(Bildnachweis: 20th Century Studios)

Der aus dem Kopf des Sitcom- und Sketch-Comic-Stars Zach Cregger stammende Kult-Horrorthriller Barbarian aus dem Jahr 2022 enthält mehrere verschiedene Wendungen, von denen niemand sagen kann, dass er sie kommen sah. Was als unbehaglicher, aber einigermaßen geerdeter Thriller beginnt, in dem es darum geht, eine AirBnB-Unterkunft mit einem Fremden zu teilen (gespielt von Bill SkarsgÅrd, der ein unheimliches Misstrauen ausstrahlt), entwickelt sich zu etwas viel Dunklerem und unerklärlich Bösem. Am Ende von Barbarian wirst du dich vor lauter Entsetzen kaum noch an deinem Mittagessen halten können.

Abonnieren Sie den GamesRadar+ Newsletter

Chinatown

Wöchentliche Zusammenfassungen, Geschichten aus den Communities, die Sie lieben, und mehr

Kontaktiere mich mit Neuigkeiten und Angeboten von anderen Future-MarkenErhalte E-Mails von uns im Namen unserer vertrauenswürdigen Partner oder SponsorenDurch die Übermittlung deiner Daten erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden und bist mindestens 16 Jahre alt.

  1. Der Prestige-Film (2006)

Mulholland Drive

(Bildnachweis: Buena Vista Pictures Distribution)

Das Geniale an The Prestige und seinem „Twist“-Ende ist, dass Michael Caine (in der Rolle des John Cutter, eines Bühneningenieurs und erfahrenen Magiers) direkt am Anfang sagt, dass es eine Wendung geben wird. In Christopher Nolans psychologischem Epochendrama treten zwei rivalisierende Bühnenmagier (Christian Bale und Hugh Jackman) in einen eskalierenden Kampf um die Vorherrschaft ein, der gefährliche Ausmaße annimmt. Am Ende mag dem Publikum schwindelig werden, weil es nicht mehr unterscheiden kann, was real und was eine Illusion ist. Aber sie werden sicherlich in Ehrfurcht erstarren, wenn der Film seine Ärmel hochkrempelt, um seinen letzten Trick zu enthüllen.

  1. Remember Me (2010)

Ankunft

(Bildnachweis: Summit Entertainment)

Um es klarzustellen: Nur wenige Leute sagen, dass sie den Twist am Ende von Remember Me, einem kitschigen Liebesdrama aus dem Jahr 2010 mit Robert Pattinson und Emilie de Ravin in den Hauptrollen, wirklich mögen. Aber die Enthüllung ist bis heute so berüchtigt, dass sie Anerkennung verdient, auch wenn sie schmerzhaft ironisch ist. In dieser zeitgenössischen Romanze, die im New York City des 21. Jahrhunderts spielt, verlieben sich zwei junge Menschen (gespielt von Pattinson und de Ravin), die noch immer unter dem Trauma ihrer Familie leiden, ineinander. Die Wendung, die an Respektlosigkeit grenzt und von manchen als urkomisch empfunden wird, besteht jedoch darin, dass ihre Romanze in einem echten Terroranschlag endet. Während einige Fans argumentieren, dass die Tragödie ein Schock war und daher die plötzliche Anspielung darauf im Film angemessen ist, widersprechen andere vehement auf der Grundlage des guten Geschmacks.

Weiterlesen  Die 32 größten Schauspieler der 80er Jahre

  1. Das Zwiegespräch (1974)

Das Spiel

(Bildnachweis: Paramount Pictures)

Nur zwei Jahre nach Francis Ford Coppolas unbestrittenem amerikanischen Klassiker Der Pate bewies Coppola mit The Conversation mit Gene Hackman in der Hauptrolle erneut sein meisterhaftes Können. In diesem Neo-Noir-Thriller steht ein Überwachungsexperte (Hackman) vor einem ernsten Dilemma, als er glaubt, dass das Ehepaar, das er ausspionieren soll, ermordet werden soll. Das Ende von „The Conversation“ ist geradezu brillant, da es die aufdringliche Art und Weise, wie Technologie in unser tägliches Leben eindringt, thematisiert. Auch wenn es in The Conversation keine Smartphones und sozialen Medien gibt, ist der Film heute aktueller denn je.

  1. Paranormal Activity 2 (2010)

Der Nebel

(Bildnachweis: Paramount Pictures)

Nachdem sich der erste Paranormal Activity 2007 zu einer Sensation entwickelte, war es unvermeidlich, dass eine ähnliche Fortsetzung folgen würde. Was jedoch nur wenige Kinobesucher erwartet hatten, war ein Prequel, das eine tiefere Verbindung zu den Charakteren des ersten Films herstellt. Bei Paranormal Activity 2 enthüllt das „Twist“-Ende, wann es tatsächlich stattgefunden hat und wie es auf tragische Weise mit der Besessenheit und dem anschließenden Verschwinden von Katie (Katie Featherston) zusammenhängt. Mit Paranormal Activity 2 haben die Fans nicht einfach nur mehr vom Gleichen bekommen, sondern eine Erweiterung eines neuen, erschreckenden Universums.

  1. High Plains Drifter (1973)

Bösartig

(Bildnachweis: Universal Pictures)

Wer liebt nicht ein gutes, überraschendes Ende? Einige der besten Filme, die je gedreht wurden, überraschen ihr Publikum kurz vor dem Abspann. Aber welche von ihnen sind tatsächlich die besten aller Zeiten?

Die Anziehungskraft von Wendungen ist leicht zu verstehen, auch wenn wir nicht ganz verstehen, warum. In einem Interview mit dem NPR-Podcast Hidden Brain aus dem Jahr 2019 stellte die Kognitionswissenschaftlerin Vera Tobin fest, dass Geschichten wie ein „Zaubertrick“ funktionieren. Wir erkennen Geschichten aufgrund von Mustern, so Tobin, und sind daher beeindruckt, wenn erfahrene Geschichtenerzähler die Erwartungen unterlaufen. In einem separaten Essay aus dem Jahr 2021 für Aeon schrieb Tobin, dass ein guter Plot Twist das Publikum dazu einlädt, sich zu beteiligen und nicht nur passiv die Medien zu genießen.

Wir

„Geschichten mit überraschenden Wendungen beinhalten mehrere bemerkenswerte Arten von Arbeit“, schrieb Tobin. „Erstens verlangen sie, wie jede andere Geschichte auch, vom Publikum, dass es Zeit und Mühe aufwendet, um sich eine bestimmte Vorstellung davon zu machen, was vor sich geht. Wir investieren unsere Aufmerksamkeit und Zuneigung in die Figuren und Situationen. Dann, nach der Überraschung, sollen wir einen Großteil dieser Arbeit wieder rückgängig machen und stattdessen neue Arbeit leisten, indem wir unser Verständnis des Geschehens rekonstruieren, um es an die überraschenden neuen Informationen anzupassen.“

Für diejenigen, die in ihrem Filmangebot nach einer guten Überraschung suchen, gibt es hier etwas zu entdecken: Wir haben 32 Filme mit einigen der denkwürdigsten Wendungen zusammengestellt. Und gute Nachrichten! Zu Ihrem Vorteil haben wir unser Bestes getan, um alles hier so spoilerfrei wie möglich zu halten, damit Sie die Wendungen selbst entdecken können, auch wenn einige davon angesichts der Art und Weise, wie wir sie besprochen haben, offensichtlich sein könnten. Gern geschehen! Aber denkt daran, eure Kinnladen wieder vom Boden aufzuheben.

  1. Die Säge (2004)

Ex Machina

(Bildnachweis: Lionsgate)

Praktisch alle Saw-Filme enthalten irgendeine Art von Überraschung oder eine Wendung der Handlung. Aber auch heute noch geht nichts über das atemberaubende Ende des ersten Teils der blutigen Horror-Reihe. Im Original von 2004, das James Wan und Autor Leigh Whannell bekannt gemacht hat, ist es die Person im Raum, von der die Zuschauer am wenigsten erwarten, dass sie das wahre Genie hinter der ganzen grausigen Tortur ist. Saw ist nicht nur ein echter Horrorklassiker des 21. Jahrhunderts, sondern die Einführung von Tobin Bell als Jigsaw ist eine dieser einmaligen Enthüllungen, die wirklich das Gefühl vermitteln, dass sie alles verändert haben.

  1. Die Macht des Hundes (2021)

Der Ring

(Bildnachweis: Netflix)

Toxische Männlichkeit und unterdrückte Identitäten breiten sich in Jane Campions gefeiertem Western The Power of the Dog aus dem Jahr 2021, der auf dem Roman von Thomas Savage basiert, über weite Ebenen aus. Benedict Cumberbatch und Jesse Plemons spielen die Hauptrollen als wohlhabende Ranchbesitzer, von denen der erste seine neue Frau (Kirsten Dunst) und seinen verweichlichten Sohn (Kodi Smit-McPhee) psychisch und verbal misshandelt. Auch wenn The Power of the Dog kein Twist-Ende im traditionellen Sinne hat, ist es doch ein Schock zu sehen, wie tief die Fähigkeit zum Bösen gehen kann.

  1. Barbarian (2022)

Sühne

(Bildnachweis: 20th Century Studios)

Der aus dem Kopf des Sitcom- und Sketch-Comic-Stars Zach Cregger stammende Kult-Horrorthriller Barbarian aus dem Jahr 2022 enthält mehrere verschiedene Wendungen, von denen niemand sagen kann, dass er sie kommen sah. Was als unbehaglicher, aber einigermaßen geerdeter Thriller beginnt, in dem es darum geht, eine AirBnB-Unterkunft mit einem Fremden zu teilen (gespielt von Bill SkarsgÅrd, der ein unheimliches Misstrauen ausstrahlt), entwickelt sich zu etwas viel Dunklerem und unerklärlich Bösem. Am Ende von Barbarian wirst du dich vor lauter Entsetzen kaum noch an deinem Mittagessen halten können.

Abonnieren Sie den GamesRadar+ Newsletter

Fight Club

Wöchentliche Zusammenfassungen, Geschichten aus den Communities, die Sie lieben, und mehr

Kontaktiere mich mit Neuigkeiten und Angeboten von anderen Future-MarkenErhalte E-Mails von uns im Namen unserer vertrauenswürdigen Partner oder SponsorenDurch die Übermittlung deiner Daten erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden und bist mindestens 16 Jahre alt.

  1. Der Prestige-Film (2006)

Wir alle sind fremd

(Bildnachweis: Buena Vista Pictures Distribution)

Das Geniale an The Prestige und seinem „Twist“-Ende ist, dass Michael Caine (in der Rolle des John Cutter, eines Bühneningenieurs und erfahrenen Magiers) direkt am Anfang sagt, dass es eine Wendung geben wird. In Christopher Nolans psychologischem Epochendrama treten zwei rivalisierende Bühnenmagier (Christian Bale und Hugh Jackman) in einen eskalierenden Kampf um die Vorherrschaft ein, der gefährliche Ausmaße annimmt. Am Ende mag dem Publikum schwindelig werden, weil es nicht mehr unterscheiden kann, was real und was eine Illusion ist. Aber sie werden sicherlich in Ehrfurcht erstarren, wenn der Film seine Ärmel hochkrempelt, um seinen letzten Trick zu enthüllen.

Weiterlesen  Leben, Tod und existenzielles Grauen: Warum Barbenheimer das perfekte Doppelpack ist

  1. Remember Me (2010)

Shutter Island

(Bildnachweis: Summit Entertainment)

Um es klarzustellen: Nur wenige Leute sagen, dass sie den Twist am Ende von Remember Me, einem kitschigen Liebesdrama aus dem Jahr 2010 mit Robert Pattinson und Emilie de Ravin in den Hauptrollen, wirklich mögen. Aber die Enthüllung ist bis heute so berüchtigt, dass sie Anerkennung verdient, auch wenn sie schmerzhaft ironisch ist. In dieser zeitgenössischen Romanze, die im New York City des 21. Jahrhunderts spielt, verlieben sich zwei junge Menschen (gespielt von Pattinson und de Ravin), die noch immer unter dem Trauma ihrer Familie leiden, ineinander. Die Wendung, die an Respektlosigkeit grenzt und von manchen als urkomisch empfunden wird, besteht jedoch darin, dass ihre Romanze in einem echten Terroranschlag endet. Während einige Fans argumentieren, dass die Tragödie ein Schock war und daher die plötzliche Anspielung darauf im Film angemessen ist, widersprechen andere vehement auf der Grundlage des guten Geschmacks.

  1. Das Zwiegespräch (1974)

Unzerbrechlich

(Bildnachweis: Paramount Pictures)

Nur zwei Jahre nach Francis Ford Coppolas unbestrittenem amerikanischen Klassiker Der Pate bewies Coppola mit The Conversation mit Gene Hackman in der Hauptrolle erneut sein meisterhaftes Können. In diesem Neo-Noir-Thriller steht ein Überwachungsexperte (Hackman) vor einem ernsten Dilemma, als er glaubt, dass das Ehepaar, das er ausspionieren soll, ermordet werden soll. Das Ende von „The Conversation“ ist geradezu brillant, da es die aufdringliche Art und Weise, wie Technologie in unser tägliches Leben eindringt, thematisiert. Auch wenn es in The Conversation keine Smartphones und sozialen Medien gibt, ist der Film heute aktueller denn je.

  1. Paranormal Activity 2 (2010)

Donnie Darko

(Bildnachweis: Paramount Pictures)

Nachdem sich der erste Paranormal Activity 2007 zu einer Sensation entwickelte, war es unvermeidlich, dass eine ähnliche Fortsetzung folgen würde. Was jedoch nur wenige Kinobesucher erwartet hatten, war ein Prequel, das eine tiefere Verbindung zu den Charakteren des ersten Films herstellt. Bei Paranormal Activity 2 enthüllt das „Twist“-Ende, wann es tatsächlich stattgefunden hat und wie es auf tragische Weise mit der Besessenheit und dem anschließenden Verschwinden von Katie (Katie Featherston) zusammenhängt. Mit Paranormal Activity 2 haben die Fans nicht einfach nur mehr vom Gleichen bekommen, sondern eine Erweiterung eines neuen, erschreckenden Universums.

  1. High Plains Drifter (1973)

Die üblichen Verdächtigen

(Bildnachweis: Universal Pictures)

In seinem zweiten Spielfilm als Regisseur lässt Clint Eastwood die unheimliche Atmosphäre von Geistergeschichten in dem düsteren Western High Plains Drifter aufleben. Nachdem ein namenloser Revolverheld (Eastwood) in eine Grenzstadt kommt, deren Bewohner ein Geheimnis verbergen, bitten die Einwohner den Revolverhelden, sie vor rachsüchtigen Gesetzlosen zu schützen. Am Ende wird der Gerechtigkeit Genüge getan – aber zu welchem Preis? Das Schlussbild des Films deutet an, dass die Geister unruhig bleiben, bis die Gräber endlich gekennzeichnet sind, und dass selbst wenn der Gerechtigkeit Genüge getan wird, dies nicht immer im Namen derer geschieht, die es verdienen.

  1. Die Einladung (2015)

The Sixth Sense

(Bildnachweis: Drafthouse Films)

In Karyn Kusamas messerscharfem Thriller über quälende soziale Interaktionen und die klaffenden Schlünde des vampirischen Lebensstils in Los Angeles trauert ein Mann (Logan-Marshall Green) noch immer um seinen Sohn, als er eine Party seiner Ex-Frau (Tammy Blanchard) und ihres neuen Mannes (Michiel Huisman) erträgt. Auf der Party führt ein seltsamer Gast (John Carrol Lynch) die Anwesenden langsam in New-Age-Prinzipien ein – man könnte es eine Sekte nennen -, die langsam und im wahrsten Sinne des Wortes die Stimmung zerstören. Es ist die Schlusseinstellung von The Invitation, in der die Kraft von Kusamas Twist-Ende wirklich zu spüren ist.

  1. Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004)

Psycho

(Bildnachweis: Focus Features)

Es ist weniger ein Twist-Ende als vielmehr ein befriedigender Schluss, der seine eigene Prämisse eindrucksvoll verrät. In Michel Gondrys Klassiker aus den frühen Achtzigern unterzieht sich der introvertierte Bücherwurm Joel (Jim Carrey) einem bahnbrechenden neuen Verfahren, das alle Erinnerungen an seine Ex-Geliebte Clementine (Kate Winslet) auslöscht. Doch während des Prozesses stellt Joel fest, wie wichtig Clementine für ihn ist – und noch wichtiger, wie wichtig die Erinnerungen sind, die sie gemeinsam hatten. Am Ende sind Joel und Clementine Fremde, die sich nur vage des Schmerzes bewusst sind, den sie sich gegenseitig zugefügt haben. Aber ihre Bereitschaft, es trotzdem noch einmal zu versuchen, trotz all der Ereignisse, die diesem Moment vorausgehen, ist der Film, der bezeugt, wie wichtig alle unsere Erfahrungen sind, auch wenn wir sie letztendlich bereuen.

  1. Das Dorf (2004)

Oldboy

(Bildnachweis: Buena Vista Pictures Distribution)

Wer liebt nicht ein gutes, überraschendes Ende? Einige der besten Filme, die je gedreht wurden, überraschen ihr Publikum kurz vor dem Abspann. Aber welche von ihnen sind tatsächlich die besten aller Zeiten?

Die Anziehungskraft von Wendungen ist leicht zu verstehen, auch wenn wir nicht ganz verstehen, warum. In einem Interview mit dem NPR-Podcast Hidden Brain aus dem Jahr 2019 stellte die Kognitionswissenschaftlerin Vera Tobin fest, dass Geschichten wie ein „Zaubertrick“ funktionieren. Wir erkennen Geschichten aufgrund von Mustern, so Tobin, und sind daher beeindruckt, wenn erfahrene Geschichtenerzähler die Erwartungen unterlaufen. In einem separaten Essay aus dem Jahr 2021 für Aeon schrieb Tobin, dass ein guter Plot Twist das Publikum dazu einlädt, sich zu beteiligen und nicht nur passiv die Medien zu genießen.

Citizen Kane

„Geschichten mit überraschenden Wendungen beinhalten mehrere bemerkenswerte Arten von Arbeit“, schrieb Tobin. „Erstens verlangen sie, wie jede andere Geschichte auch, vom Publikum, dass es Zeit und Mühe aufwendet, um sich eine bestimmte Vorstellung davon zu machen, was vor sich geht. Wir investieren unsere Aufmerksamkeit und Zuneigung in die Figuren und Situationen. Dann, nach der Überraschung, sollen wir einen Großteil dieser Arbeit wieder rückgängig machen und stattdessen neue Arbeit leisten, indem wir unser Verständnis des Geschehens rekonstruieren, um es an die überraschenden neuen Informationen anzupassen.“

Für diejenigen, die in ihrem Filmangebot nach einer guten Überraschung suchen, gibt es hier etwas zu entdecken: Wir haben 32 Filme mit einigen der denkwürdigsten Wendungen zusammengestellt. Und gute Nachrichten! Zu Ihrem Vorteil haben wir unser Bestes getan, um alles hier so spoilerfrei wie möglich zu halten, damit Sie die Wendungen selbst entdecken können, auch wenn einige davon angesichts der Art und Weise, wie wir sie besprochen haben, offensichtlich sein könnten. Gern geschehen! Aber denkt daran, eure Kinnladen wieder vom Boden aufzuheben.