Bittere Erfahrung sagt mir, ich werde an Tränen des Königreichs saugen

Weniger als eine Woche seit dem Start habe ich Zelda gesehen: Tränen des Königreichs, das ich mir nie hätte vorstellen können; Von funktionalen Flugzeugen über Weltraumraketen über Korok -Foltergeräte bis hin zu hoch aufragenden Mechs (nur einige sind mit riesigen, flammenden Genitalien ausgestattet). Ich bin noch nicht zurück in Hyrule, und ein Teil meiner Argumentation für das ist etwas, was bittere Erfahrung mir beigebracht hat – dass ich nie etwas halbes so beeindruckendes oder einfallsreiches Refraxis als das, was ich gesehen habe, die Community gesehen habe.

Vor vielen Jahren habe ich unzählige Stunden für die frühe Access -Version von Belagerung verloren. Als Belagerung ist ein pysikbasiertes Puzzlespiel und gab Ihnen eine Sammlung von Teilen, die aussahen, als wären sie im Workshop des am meisten unhelvierten Erschömerers des Belagerungsmotors zu Hause gewesen und gab Ihnen eine Reihe von Aufgaben, die Sie erledigten. Zerstöre ein Schloss, töte ein paar Soldaten, schlage dieses Ziel.

Ich hatte Spaß daran, bizarre Kriegsverbrechen gegen den unglücklichen Kanonenfutter zu begehen, der für einige Zeit gegen mich gekommen ist. Zwei Dinge legten diesen Spaß jedoch schließlich einen Dämpfer; Das erste war ein Update, das Luftsiegermotoren einführte, was ich nie mit dem Kopf wickeln konnte. Ich habe mich fest geerdet, als die Komplexität der Builds meines Mitbewohners bei weitem meine eigenen übertraf. Ich wurde durch meine eigene Inkompetenz konfrontiert und wandte mich an die Belagerung von Subreddit, um mich inspirieren zu lassen, wurde aber von Menschen getroffen, die im Spiel im Spiel gearbeitet hatten, oder eine berüchtigte Schafzerstörungsmaschine. Demütig und nicht in der Lage, Fortschritte zu machen, wechselte ich zu etwas Neuem.

Schafkürbis 2.0 aus R/Belagerung

Ein paar Jahre später wandte ich mich dem Schrottmechaniker zu. Auf dem Höhepunkt der pandemischen Sperrungen hatte das Handwerksspiel einen Überlebensmodus hinzugefügt, in dem Sie Ihre eigenen Kreationen aufbauen konnten, um Lebensmittel anzubauen und Ressourcen zu sammeln. Ich verbrachte Stunden mit einem kleinen Auto, das schließlich als erfolgreicher Transporter für einige der Holzstämme fungierte, die für die Herstellung anderer Materialien erforderlich waren. In der gleichen Zeit stellte einer meiner Freunde, der auf demselben Server spielte, einen hoch aufragenden Moloch einer Kreation – ein industrielles Biest, das so ziemlich alles anpacken kann, was das Spiel auf uns werfen könnte. Noch einmal wandte ich mich dem Subreddit zu und fand Maschinen, die in Sekundenschnelle einen ganzen Baum auf Matchsticks reduzieren oder ein ganzes Ensemble des Farm-to-Tischs mit dem Hauch eines einzelnen Knopfes erstellen können.

Weiterlesen  Wie man Meeresgelee in Stardew Valley bekommt

Tränen des Schöpfers

"Schrottmechaniker"

(Bildnachweis: Axolot)

Diesmal wurde der erste Schritt auf meiner Reise zur kreativen Enttäuschung übersprungen. Normalerweise kann ich Stunden damit verbringen, meine eigene einfache Erfindung zu erstellen, bevor ich mit dem hoch aufragenden Genie des Restes der Gemeinschaft konfrontiert werde. Mit Tränen des Königreichs hatte ich jedoch kein solches Glück. Die kreative Kraft einer ganzen Community wurde wirklich entfesselt und über soziale Medien auf eine Weise gegossen, die sicherstellt, dass ich genau weiß, was erreicht werden kann, während ich aus meiner Zeit mit Belaging und Schrottmechanik weiß, dass ich sie wahrscheinlich selbst niemals bewältigen werde.

Die Tränen des Königreichs Fomo sind ein wichtiger Faktor, und es wird nicht lange dauern, bis ich der ständigen Flut von Builds auf Reddit und Twitter erliege und versucht, meine eigenen zu machen. Aber es kommt nicht oft vor, dass Sie sich einem Spiel nähern, der direkt weiß, dass Sie wahrscheinlich nie das Beste daraus machen können. Während Belagerung und Schrottmechaniker mein Ego erheblich gewesen sein, sollten sie zumindest helfen, den Schlag zu erweichen, wenn es um die Tränen des Königreichs geht.

Schauen Sie sich unser Zelda: Tränen des Königreichs Review an, um mehr über das Gebäudesystem zu meistern.