(Bildnachweis: Lucasfilm / Disney)

Die Star Wars-Zeitleiste kann ziemlich verwirrend sein, wenn man bedenkt, dass ein Großteil der Hintergrundaktionen in der weit entfernten Galaxie nur in Comics, Romanen und animierten TV-Shows zu finden ist. Etwas, das für das neueste Star Wars-Angebot, The Mandalorian, eindeutig sehr wichtig ist, ist die Belagerung von Mandalore und die große Säuberung. Wenn Sie sich jedoch mit Ihrer Star Wars-Überlieferung nicht auskennen, wissen Sie möglicherweise nicht genau, was diese Ereignisse sind.

Während The Mandalorian fortfährt, können wir erwarten, Ahsoka Tano bald zu sehen – und wir wurden bereits mit Bo-Katan Kryze bekannt gemacht. Beide Charaktere spielten eine wichtige Rolle bei der Belagerung von Mandalore – und Moff Gideon, The Mandalorians gruseliges großes Übel, hat offenbar eine Geschichte mit Bo-Katan. Hier finden Sie alles, was Sie über Mandalores kriegszerrissene Geschichte wissen müssen.

Die Belagerung von Mandalore

(Bildnachweis: Lucasfilm)

Die Belagerung von Mandalore ist der Name einer massiven Schlacht, die während der Klonkriege auf dem Planeten Mandalore stattfand, hauptsächlich dank Darth Maul – an den Sie sich wahrscheinlich aus Star Wars: The Phantom Menace erinnern. Obwohl Maul von Obi-Wan Kenobi in zwei Hälften geschnitten wurde, überlebte er seine Tortur und verursachte eine Menge Ärger für die Jedi.

Mandalore war während der Klonkriege ein neutraler Planet. Diese Haltung führte zur Bildung einer Gruppe namens Death Watch, die nicht so sehr an den friedlichen Ansichten ihrer Führer interessiert war. Maul übernahm die Gruppe – zu der auch Bo-Katan gehörte – und arbeitete sich durch Mandalores Regierung nach oben, bevor die Jedi gegen Ende der Klonkriege intervenierten. Die Aktionen des Sith-Ritters führten auch dazu, dass Bo-Katan ihre eigene Rebellengruppe bildete und es ihr gelang, Ahsoka dazu zu bringen, gegen Maul zu kämpfen.

Der stachelige, teuflisch aussehende Maul wollte den Kampf gegen die Jedi nutzen, um Anakin Skywalker und Obi-Wan zu erobern. Er hatte eine Vision, in der Palpatine das Imperium mit Anakin als Lehrling errichtete (Maul wollte sich auch nach dem Schneiden an Obi-Wan rächen ihn in zwei Hälften). Die beiden Jedi waren jedoch beide in der Schlacht von Coruscant beschäftigt – auch bekannt als die Eröffnung von Star Wars: Die Rache der Sith -, also führten Ahsoka (der den Jedi-Orden verlassen hatte) und Commander Rex stattdessen die Klontruppen an.

Weiterlesen  Rick und Morty besetzten Staffel 4, zukünftige Episoden und wie Jerry mit einer Sperre fertig werden würde

Das Paar schaffte es, den Bösewicht in der sogenannten Nacht der tausend Tränen zu besiegen, aber der Sieg war nur von kurzer Dauer. Der berüchtigte Orden 66, der die Klontruppen gegen die Jedi richtete, hinderte sie daran, Maul richtig zu erobern – und das Imperium übernahm die Kontrolle über Mandalore.

All dies geschah im Jahr 19 BBY, also 19 Jahre vor der Schlacht von Yavin – besser bekannt als als Luke Skywalker den Todesstern in Star Wars: A New Hope in die Luft jagte. Unterhaltsame Tatsache: Am Ende der ersten Staffel von The Mandalorian bezog sich Moff Gideon auf die Nacht der tausend Tränen, in der während der Belagerung „Felder“ von Mandalorianern getötet wurden.

Die große Säuberung – Kaiserzeit

(Bildnachweis: Lucasfilm)

Einige Zeit später gerieten die Mandalorianer und das Imperium in Konflikt, und es kam zu der großen Säuberung. Auf diese Weise verloren die Mandalorianer ihre Beskar und die Mehrheit von ihnen starb – der Rest musste sich verstecken.

Abgesehen davon ist dieses Ereignis geheimnisvoll und wir werden wahrscheinlich im Verlauf der zweiten Staffel von The Mandalorian mehr darüber erfahren. Was wir wissen ist, dass das traumatische Ereignis in Mandos Vergangenheit dargestellt wurde, als seine Eltern getötet wurden, ist nicht Die Große Säuberung – Dieser Angriff beinhaltete Droiden von der separatistischen Seite der Klonkriege, die vor der Großen Säuberung und vor der Existenz des Imperiums stattfanden.

Moff Gideon und der Dunkelschwert

(Bildnachweis: Disney)

Giancarlo Espositos Moff Gideon führte den Darksaber am Ende der mandalorianischen Staffel 1. Was Sie jedoch möglicherweise nicht wissen, ist, dass der Darksaber für die mandalorianische Kultur von großer Bedeutung ist. Der Säbel wurde vom ersten Jedi-Mandalorianer geschaffen und wurde schließlich zu einem Symbol der Führung. Man glaubt, dass jeder, der die Waffe trägt, der rechtmäßige Herrscher von Mandalore ist. Um der Besitzer des Darksabers zu werden, muss er von seinem derzeitigen Besitzer im Kampf gewonnen werden. Wir haben eine vollständige Geschichte des Darksabers.

Maul besaß diese mandalorianische Ahnenwaffe vor der Belagerung, verwarf sie jedoch bald, sobald er die Macht erlangt hatte. Schließlich fand ein Mandalorianer namens Sabine Wren die Waffe auf Mauls Heimatplaneten Dathomir – und gab sie dann Bo-Katan in 1 BBY (also irgendwo zwischen A New Hope und Star Wars: The Empire Strikes Back).

Weiterlesen  Die mandalorianische Staffel 2 hat endlich ein Erscheinungsdatum für Disney Plus

In The Mandalorian besitzt Moff Gideon das Darksaber, und wie in Kapitel 11 offenbart, will Bo-Katan es zurück, damit sie ihren Platz als Herrscherin von Mandalore zurückerobern kann. Der Krieger verlor höchstwahrscheinlich die Kontrolle über den Dunkelschwert in einem Kampf mit Gideon, aber wie und warum ist noch unbekannt. Erwarten Sie, dass die beiden in den kommenden Folgen erneut aufeinander treffen – besonders mit Bo-Katan auf der Jagd nach Gideon.

Weitere Informationen finden Sie in einer Zusammenfassung aller Episoden von The Clone Wars and Rebels, um The Mandalorian vollständig zu verstehen.