Der Regisseur von Saw X über die schaurige Rückkehr von Jigsaw und seine neuen quälenden Fallen

Saw ist zurück und verspricht, der schaurigste Teil der Franchise zu werden. Nach dem, was wir bisher gesehen haben, führt uns Saw X in die Zeit zwischen den Ereignissen des ersten und zweiten Films zurück, wo wir einen krebskranken und verzweifelten John Kramer sehen, der auf der Suche nach einem versprochenen Wundermittel nach Mexiko reist. Als er herausfindet, dass sein Tumor nie entfernt wurde und die so genannten Mediziner ihn auf übelste Weise betrogen haben, kehrt Kramer zu seiner Arbeit zurück und rächt sich an den Betrügern auf die einzige Weise, die er kennt.

Im zehnten Teil kehrt Regisseur Kevin Greutert (Saw 6, Saw 3D und Spiral: From the Book of Saw) zurück und holt sich mit Anthony Stabley (Terminator 2 und Stigmata) einen neuen Produktionsdesigner ins Boot, der für die grenzüberschreitende Umsetzung des Franchise und die Gestaltung der berüchtigten Fallen verantwortlich ist. Im Vorfeld des Kinostarts sprachen wir mit Greutert und Stabley über die Rückkehr von Tobin Bell als Kramer, die Aufgabe, neue, größere und bessere Fallen zu entwerfen, und die Erfahrung, den Film in Mexiko zu drehen.

Neue Drehorte

Säge X

(Bildnachweis: Lionsgate)

Saw X ist das erste Mal, dass das Franchise den Drehort wechselt. Obwohl es nie bestätigt wurde, geht man davon aus, dass alle anderen Saw-Filme an der amerikanischen Ostküste angesiedelt sind. Zumal aufmerksame Fans Nummernschilder und Adressen aus New Jersey an Lagerhäusern und alten Gebäuden entdeckt haben.

Über die Entscheidung, den zehnten Teil in Mexiko zu drehen, sagt Greutert gegenüber GamesRadar+: „Wir scheuen uns nicht zu sagen, dass der Film in Mexiko-Stadt spielt, wir waren sehr glücklich, den Look und die Kultur Mexikos und insbesondere einige der Bilder der Azteken zu übernehmen. Es war der perfekte Ort, um diesen Film zu drehen.“

Der Produktionsdesigner Stabley ist in Bolivien aufgewachsen und fügt GR+ hinzu, dass es für ihn und sein Team aufgrund seiner Herkunft sehr wichtig war, der mexikanischen Kultur treu zu bleiben. Für sie bedeutete dies, dass sie die atemberaubende Landschaft Mexikos genießen und gleichzeitig die kriminelle Schattenseite von Mexiko-Stadt erkunden wollten.

„Ich denke einfach, dass der Drehort die Gefahr verstärkt. Die Gefahr ist so wichtig, wenn man diese Art von Film zusammenstellt“, fügt Stabley hinzu. „Wir haben fantastische Drehorte und zeigen eine ganze Bandbreite von Mexiko. Ich glaube, es wird für die Zuschauer großartig sein, diese Version von Mexiko zu sehen, aber die zusätzliche Gefahr – das ist entscheidend.“

Weiterlesen  Keanu Reeves verspricht John Wick: Kapitel 4 wird die meisten Aktionen haben-einschließlich einer riesigen "Car-Fu" -Sequenz

Jigsaw erobert Mexiko

Tobin Bell in "Säge X

(Bildnachweis: Lionsgate)

In Saw X kehrt nicht nur der Regisseur Greutert zurück, sondern auch John Kramer. Nach seinem Tod in Saw 3 ist Kramer in den meisten aufeinanderfolgenden Filmen in Rückblenden aufgetaucht, aber wir dachten schon, wir hätten ihn zum letzten Mal gesehen, als er im Saw-Spin-off Spiral nicht auftauchte.

Mit seiner Rückkehr in Saw X wollte Regisseur Greutert etwas anderes machen und tiefer in Johns Leben eindringen. Dieses Mal steht Kramer vor mehr persönlichen Herausforderungen und am Rande seiner Krankheit sucht er Hilfe bei denjenigen, denen er glaubt, vertrauen zu können. Als dieses Vertrauen gebrochen wird, sucht Jigsaw nach seiner eigenen Form der Vergeltung.

Der Regisseur erklärt: „Ich würde sagen, dass es in diesem Film vor allem um Hoffnung geht und darüber haben Tobin und ich viel gesprochen. Es geht um Hoffnung und zerstörte Hoffnung.“

Wie bereits erwähnt, ist dies auch das erste Mal, dass Jigsaw außerhalb seines heimischen Jagdgebiets agiert. Auf die Frage, wie sich der Drehort des Films auf Kramer und seine Arbeit auswirkt, antwortet Greutert, dass er „eine zusätzliche Ebene des Geheimnisses“ schafft. Er fuhr fort und beschrieb, wie sich der unterirdische Schauplatz in Jigsaws Arbeit und seiner Wahl der Fallen widerspiegelt.

Neue Fallen

Saw X

(Bildnachweis: Lionsgate)

Der Trailer zu Saw X zeigte verschiedene mittelalterlich anmutende Folterkammern und quälende Fallen, die Jigsaw für seine „Tests“ verwendet, vom magenverderbenden Augapfelsauger bis hin zu etwas, das wie eine den Kopf zerquetschende Halskrause aussieht.

Indem er eine alte Fabrikhalle als Jigsaws neuen Unterschlupf nutzte, erklärte Stabley, dass er sicherstellen wollte, dass es glaubhaft ist, dass Kramer seine Fallen aufstellen und auf dem Niveau operieren kann, das die Zuschauer von Saw gewohnt sind.

Auf die Frage, wie er eine Saw-Falle entwirft, erklärt Stabley, dass alles mit dem beginnt, was im Drehbuch steht. Dann arbeiten er und sein Team mit Konzeptkünstlern zusammen und sehen sich die Ästhetik der Falle an, bevor sie die Schauspieler einbeziehen. Er fährt fort: „Von da an passen wir uns an, verändern und transformieren und ich denke, dass es ein organischer Prozess ist, der einfach so passiert, aber alles beginnt mit den Autoren und dann sagen wir uns: ‚Können wir es besser machen? Ist das visuell atemberaubend?‘ [Das] ist es, was wir wollen, ‚Ist das realistisch? Ist das glaubhaft? Das ist der Ansatz.“

Weiterlesen  Spider-Man: Über die Spider-Vers: Die 23 großen Ostereier und Marvel-Referenzen, die Sie wahrscheinlich verpasst haben

Jigsaws Fallen sind definitiv die Krönung der Saw-Filme, und bei so vielen Fan-Favoriten wird es schwierig sein, die bereits vorhandenen zu übertreffen. Tatsächlich hat auch Stabley selbst einen Favoriten, wie er uns erzählt – die „umgekehrte Bärenfalle“, eine sehr beliebte Wahl aus dem Originalfilm. Was den nächsten Teil der Franchise betrifft, so hält sich das Saw-Team im Moment noch bedeckt. Aber wie es sich für Kramer gehört, können wir nur erwarten, was an Grausamkeiten und Qualen auf uns zukommt.

Saw X wird am 29. September weltweit in die Kinos kommen.

Wenn Sie mehr über Jigsaw erfahren möchten, lesen Sie unseren Leitfaden, wie Sie die Saw-Filme in chronologischer Reihenfolge sehen können. Und wenn Sie immer noch Lust auf mehr Angst haben, sehen Sie sich unsere Liste der aufregendsten Horrorfilme an, die 2023 und darüber hinaus auf uns zukommen.