Der Senior Creative Director von Dragon Age 4 hat BioWare verlassen

"Drachenzeitalter (Bildnachweis: BioWare)

Der Senior Creative Director von Dragon Age 4 hat den Entwickler BioWare verlassen.

Wie Kotaku gestern am 23. November erstmals berichtete, hat Matt Goldman, der seit 2017 als Senior Creative Director für die gesamte Dragon Age-Serie fungierte, BioWare verlassen. „Wir haben uns einvernehmlich darauf geeinigt, unsere Wege zu trennen“, heißt es in einer internen E-Mail von BioWare-Geschäftsführer Gary McKay über den Abgang von Goldman.

  • Black Friday-Spielangebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

In McKays E-Mail wird weiter anerkannt, dass Goldmans Abgang zweifellos Auswirkungen auf die laufende Entwicklung von Dragon Age 4 sowie auf die Entwickler persönlich hat. Kurz nach Erhalt der internen E-Mail bestätigte der Herausgeber EA in einer Erklärung gegenüber Kotaku Goldmans Abgang von BioWare.

Goldman kam 1998 zum ersten Mal zu BioWare und arbeitete als Künstler an Baldur’s Gate, Jade Empire und den ersten Dragon Age-Spielen. Nach einem kurzen Wechsel zu Ensemble, wo er bis 2017 an Halo Wars 2 arbeitete, kehrte Goldman zu BioWare zurück und nimmt seitdem eine leitende Rolle im Dragon Age-Franchise ein.

Dragon Age 4 wurde erstmals Ende 2018 enthüllt, und seitdem haben wir sehr wenig von dem Spiel gesehen. Es gab auch eine Reihe von hochkarätigen Abgängen, da der Executive Producer von Dargon Age und der General Manager von BioWare Ende 2020 ausschieden, gefolgt von Goldman jetzt, fast ein Jahr später im Jahr 2021. Zuletzt haben wir gehört, dass ein Bericht behauptete, Dragon Age 4 sei auf das Ziel ausgerichtet ein Erscheinungsdatum 2023 und wird nur für PC und Konsolen der neuen Generation erscheinen, obwohl nichts davon jemals von BioWare bestätigt wurde.

Für alle anderen Spiele in weiter Ferne, schau in unserem Neuen Spiele 2021-Leitfaden vorbei.

Weiterlesen  Full Elden Ring Patches Questline Walkthrough