Der Witcher 3 sollte dank eines neuen Patchs in der PS5- und Xbox -Serie X besser laufen

Die neue Version von Witcher 3 hat einen neuen Patch auf allen Plattformen, der Stabilität und Leistung erhöht.

Heute am 2. Februar ging Patch 4.01 für den Witcher über PC-, PS5- und Xbox -Serien -X/S -Plattformen live. Während das neue Update hauptsächlich darauf abzielt, die Stabilität und die Behebung von Leistungsproblemen auf allen Plattformen zu verbessern, bringt es auch eine Litanei von Fehlerbehebungen mit sich.

In sechs Quests wurden ihre verwandten Fehler repariert, darunter die Quest von Battle Preparations am Ende des Witcher 3, wobei der Spieler nicht mit Avallac’h interagieren kann. Es gibt auch einen Anstieg der Gesundheit und den Schaden, den jeder von Geralts Axii -Zeichen kontrolliert hat.

Es gibt auch „verschiedene kleine Fixes für Quests und Zwischensequenzen“ in der Version der neuen Generation des Witcher 3 im Patch. Es gibt tatsächlich noch mehr detailliertere Veränderungen als diese zugegebenermaßen kleinen Korrekturen, aber die Website von CD Projekt (öffnet sich in neuer Registerkarte), die die vollständige Patch-Liste enthält, detailliert nicht.

Die neue Version von Witcher 3 hat seit dem Start Ende letzten Jahres im Jahr 2022 nicht mehr viele Patches gesehen, aber das ist bis in den positiven Zustand, in dem er ins Leben gerufen wurde. Ende letzten Jahres hat der Witcher 3 seine Toxizitätsprobleme behoben, und ausnahmsweise einmal. Referenzieren Sie nicht Spieler – Geralts Toxizitätssystem funktionierte nicht wie seine Trankschwelle.

Anfang dieser Woche wurde durch eine Auflistung enthüllt, dass ein Co-op-Witcher-Spiel in einem CD-Projekt-Studio entwickelt wird. Unser nächstes Unterfangen in die Welt des Witcher könnte Koop- und PVE-Elemente enthalten, wenn diese neue Jobliste etwas ist.

anderswo, The Witcher 4 rumpelt leise in der Entwicklung, mit kleinen Neuigkeiten über den neuen Titel bisher.

Weiterlesen  Das beste Katt-AMR-Loadout in Modern Warfare 3