Die beste FIFA 23 -Basis -Ikon -SBC -Belohnungen

Das Buzz um FIFA 23-Basisikonen ist zurück, nachdem EA eine Herausforderung für Kadergebäude aus der Mitte des Novembers entfesselt hat, um eine Fußballlegende freizuschalten. Was sind die besten FIFA 23 -Belohnungen, die Sie von diesem speziellen SBC erzielen können? Hier wird alles enthüllt, wobei ein Überblick über potenzielle Preise nach ihren Kosten im Spiel sortiert wird. Darüber hinaus können Sie auf den Fuß dieses Handbuchs nach der vollständigen FIFA 23 -Basis -Symbole scrollen.

FIFA 23 Basis Symbol SBC Belohnungsoptionen

"FIFA

(Bildnachweis: EA)

Ab und zu fällt ein FIFA 23 -Basis -Symbol SBC ab und schickt die Community in einen aufgeregten Tailspin. Die jüngste läuft am Dienstag, dem 22. November, ab. Nachfolgend sind die zehn „besten“ Ziehungen laut ihrem Transfermarktwert am Donnerstag, dem 17. November, aus. Benötigen Sie erschwingliche 84-88 Karten, um zu helfen? Verwenden Sie dann unseren FIFA 23 Günstigsten Leitfaden.

Wischen Sie, um horizontal zu scrollen

Name Position Land Bewertung Preis
Eusebio Vgl Portugal 89 2.800.000
Pele Vgl Brasilien 91 2.590.000
Johan Cruyff Vgl Niederlande 89 2.210.000
Jairzinho Rw Brasilien 88 1.890.000
Ronaldo St Brasilien 90 1.790.000
Zinedine Zidane CM Frankreich 90 1.630.000
Eric Cantona Vgl Frankreich 88 1.080.000
Ferenc Puskas Vgl Ungarn 89 904.000
Patrick Vieira CM Frankreich 86 830.000
Ronaldinho NOCKEN Brasilien 89 798.000

FIFA 23 lange Grundikonen

"FIFA

(Bildnachweis: EA)

Qualifizieren sich irgendwelche Basisymbole als lange Spieler? Höchstwahrscheinlich. Obwohl Sie sich vielleicht genau wundern, dass diese Spieler sind. Grundsätzlich verwendet jeder Fußballer im Spiel jetzt einen von drei Beschleunigungsstilen, und langweilig ist diejenige, die in FIFA 23 als Meta verkündet wurde.

20 von denen auf der Liste der Basiszusagen qualifizieren sich als langwierige Spieler. Es gibt sieben Innenverteidiger, von denen die höchsten Bewertungen Alessandro Nesta (Italien, 88) und Marcel Desailly (Frankreich, 87) sind. Nur ein anderer Verteidiger ist als langwierig: WM -Gewinnerin Carles Puyol (Spanien, 86). Vier CDMs und vier CMs erhalten einen langen Status, darunter Xabi Alonso (Spanien, 87), Patrick Vieira (CM, 86) und Michael Essien (CDM, 85). Auch vier Streikende erzielen einen langen Status. Sie sind Didier Drogba (Elfenbeinküste, 87), Alan Shearer (England, 87), David Trezeguet (Frankreich, 86) und Christian Vieri (St, 86).

Eine vollständige Liste jeder Legende im diesjährigen Spiel finden Sie in GRs FIFA 23 Icons Guide.

Weiterlesen  Call of Duty: Vanguard Studio hat Berichten zufolge bereits mit der Arbeit am nächsten Spiel gestartet

Schnellste FIFA 23 Basissikone

"FIFA

(Bildnachweis: EA)

Geschwindigkeit ist in der diesjährigen FIFA nicht alles, aber das hat die Community nicht aufgehalten, die schnellsten Spieler hinzuzufügen. Legenden des Rasens sind keine Ausnahme. 19 FIFA 23 Basisymbole haben eine Tempo -Bewertung von 90 oder höher, wie Sie aus der folgenden Tabelle sehen können, die die schnellsten zehn verfolgt. Mehr interessiert sich für aktuelle Schweißhändler? Sie benötigen unseren FIFA 23 schnellsten Spielern.

Wischen Sie, um horizontal zu scrollen

Name Position Land Bewertung Tempo
Eusebio Vgl Portugal 89 95
Pele Vgl Brasilien 91 94
Ronaldo St Brasilien 90 94
Samuel Eto’o St Kamerun 87 94
Luis Hernandez St Mexiko 85 93
Thierry Henry Lw Frankreich 87 93
Johan Cruyff Vgl Niederlande 89 92
Roberto Carlos PFUND Brasilien 86 92
Ashley Cole PFUND England 85 92
George am besten Rw Nordirland 88 91

Alle FIFA 23 -Basis -Symbole Liste

"FIFA

(Bildnachweis: EA)

Unten finden Sie die Liste aller 98 Basisymbole und ihrer OVR im Spiel. Sehen Sie, wie sie sich mit der aktuellen Größenernte unter Verwendung der FIFA 23 -Bewertungshandbuch von GR vergleichen.

  • Pele (vgl, Brasilien) – 91
  • Zinedine Zidane (cm, Frankreich) – 91
  • Garrincha (RW, Brasilien) – 90
  • Ronaldo (St, Brasilien) – 90
  • Eusebio (vgl. Portugal) – 89
  • Ferenc Puskas (vgl, Ungarn) – 89
  • Johan Cruyff (CF, Niederlande) – 89
  • Lev Yashin (GK, Russland) – 89
  • Marco van Basten (ST, Niederlande) – 89
  • Roberto Baggio (vgl, Italien) – 89
  • Ronaldinho (Cam, Brasilien) – 89
  • Gerd Müller (ST, Deutschland) – 89
  • Alessandro Nesta (CB, Italien) – 88
  • Andrea Pirlo (CM, Italien) – 88
  • Eric Cantona (vgl, Frankreich) – 88
  • Franco Baresi (CB, Italien) – 88
  • George Best (RW, Nordirland) – 88
  • Lothar Matthhaus (CB, Deutschland) – 88
  • Luis Figo (Cam, Portugal) – 88
  • Paolo Maldini (LB, Italien) – 88
  • Xavi (cm, Spanien) – 88
  • Jairzinho (RW, Brasilien) – 88
  • Alan Shearer (ST, England) – 87
  • Alessandro del Piero (vgl., Italien) – 87
  • Bastian Schweinsteiger (LM, Deutschland) – 87
  • Bobby Moore (CB, England) – 87
  • Carlos Alberto (CB, Brasilien) – 87
  • David Beckham (CM, England) – 87
  • Dennis Bergkamp (CF, Niederlande) – 87
  • Didier Drogba (St, Elfenbeinküste) – 87
  • Edwin van der Sar (GK, Niederlande) – 87
  • Emilio Butragueno (St, Spanien) – 87
  • Fabio Cannavaro (CB, Italien) – 87
  • Gary Lineker (ST, England) – 87
  • Hristo Stoichkov (St, Bulgarien) – 87
  • Hugo Sanchez (ST, Mexiko) – 87
  • Ian Rush (St, Wales) – 87
  • Javier Zanetti (LB, Argentinien) – 87
  • Juan Roman Risquelme (Cam, Argentinien) – 87
  • Kenny Dalglish (ST, Schottland) – 87
  • Marcel Desailly (CB, Frankreich) – 87
  • Miroslav Klose (ST, Deutschland) – 87
  • Paul Scholes (CM, England) – 87
  • Phillip Lahm (lb, Deutschland) – 87
  • Kaka (Cam, Brasilien) – 87
  • Rivaldo (Cam, Brasilien) – 87
  • Samuel Eto’o (St, Kamerun) – 87
  • Sokrates (Cam, Brasilien) – 87
  • Thierry Henry (LW, Frankreich) – 87
  • Robin van Persie (St, Niederlande) – 87
  • Xabi Alonso (CDM, Spanien) – 87
  • Andriy Shevchenko (ST, Ukraine) – 86
  • Carles Puyol (RB, Spanien) – 86
  • Christian Vieri (ST, Italien) – 86
  • David Trezeguet (St, Frankreich) – 86
  • Fernando Hierro (CB, Spanien) – 86
  • Frank Lampard (CM, England) – 86
  • Frank Rijkaard (CDM, Niederlande) – 86
  • Gianluca Zambrotta (RWB, Italien) – 86
  • Henrik Larsson (ST, Schweden) – 86
  • John Barnes (Cam, England) – 86
  • Juan Sebastian Veron (CM, Argentinien) – 86
  • Michael Ballack (CM, Deutschland) – 86
  • Michael Owen (St, England) – 86
  • Patrick Kluivert (St, Niederlande) – 86
  • Patrick Vieira (CM, Frankreich) – 86
  • Pavel Nedved (LM, Tschechische Republik) – 86
  • Peter Schmeichel (GK, Dänemark) – 86
  • Petr Cech (GK, Tschechische Republik) – 86
  • Raul (vgl., Spanien) – 86
  • Roberto Carlos (LB, Brasilien) – 86
  • Roy Keane (CM, Irland) – 86
  • Ruud Gullit (CM, Niederlande) – 86
  • Ruud van Nistelrooy (St, Niederlande) – 86
  • Steven Gerrard (CDM, England) – 86
  • Wayne Rooney (Cam, England) – 86
  • Ashley Cole (LB, England) – 85
  • Clarence Seedorf (CM, Niederlande) – 85
  • Claude Makelele (RM, Frankreich) – 85
  • Davor Suker (ST, Kroatien) – 85
  • Emmanuel Petit (LB, Frankreich) – 85
  • Fernando Torres (St, Spanien) – 85
  • Gennaro Gattuso (CM, Italien) – 85
  • Gheorghe Hagi (Cam, Rumänien) – 85
  • Gianfranco Zola (vgl, Italien) – 85
  • Hernan Crespo (St, Argentinien) – 85
  • Ian Wright (St, England) – 85
  • Jari LitMANEN (vgl, Finnland) – 85
  • Lauren Blanc (Cam, Frankreich) – 85
  • Luis Hernandez (ST, Mexiko) – 85
  • Michael Essien (CDM, Ghana) – 85
  • Michael Laudrup (vgl., Dänemark) – 85
  • Nemanja Vidic (CB, Serbia) – 85
  • Rio Ferdinand (CB, England) – 85
  • Robert Pires (Cam, Frankreich) – 85
  • Ronald Koeman (CB, Niederlande) – 85
  • Rui Costa (Cam, Portugal) – 85
  • Sol Campbell (CB, England) – 85
Weiterlesen  T-Pain kündigt seine neue Religion in Crusader Kings 3-Anzeige an