Die Fortsetzung von Distrikt 9 wird „abgespeckt und auf nackte Knochen“ sein, sagt Neill Blomkamp

"Bezirk (Bildnachweis: Sony Pictures Releasing)

Der Regisseur von District 9 Neill Blomkamp hat ein weiteres Update zur mit Spannung erwarteten Fortsetzung des Films bereitgestellt und erklärt, dass er im gleichen Maßstab wie der Originalfilm gedreht werden würde.

„Ich denke, der Ansatz des ersten Films ist richtig; es ist nur eine Frage des Drehbuchs“, sagte Blomkamp gegenüber The Hollywood Reporter. „Wenn im Drehbuch etwas mehr passiert, braucht man etwas mehr Geld. Aber ich denke, es wäre immer noch so abgespeckt und nackt, wie wir es machen könnten. Das wird flinker und kreativer, und ich persönlich so wie das.“

District 9, 2009 veröffentlicht, war Blomkamps Spielfilmdebüt. Der Film spielt in einer alternativen Version von Johannesburg, Südafrika, und dreht sich um eine Gruppe von Außerirdischen, die von der südafrikanischen Regierung in ein Internierungslager eingesperrt wurden. Als die Außerirdischen in ein anderes Lager verlegt werden, kreuzt einer von ihnen Wikus Van De Merwe, einen der Regierungsbeamten, der den Prozess leitet, und Wikus beginnt sich schließlich selbst in einen Außerirdischen zu verwandeln. Produziert von Peter Jackson, den Filmstars Sharlto Copley, Jason Cope und David James, wurde es für vier Oscars, darunter Bester Film, nominiert.

Bevor wir District 10 sehen, ist Blomkamps nächstes Projekt ein Science-Fiction-Horrorfilm, der während des Lockdowns gedreht wurde und am 20. August veröffentlicht wird. Demonic folgt einer jungen Frau, die sich von ihrer Mutter entfremdet hat – jedoch als übernatürliche Kräfte an der Wurzel einer jahrzehntelangen Kluft zwischen Mutter und Tochter werden aufgedeckt, schreckliche Dämonen werden entfesselt.

Während wir darauf warten, dass District 10 auf der großen Leinwand erscheint, fülle deine Merkliste mit unserer Auswahl der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten aus.

Weiterlesen  Oppenheimer fügt den Vikings-Schauspieler zu scheinbar endlosen Besetzung hinzu