Dragon’s Dogma 2 Das verzierte Kästchen – Komplettlösung und Leitfaden

Die verzierte Schatulle von Dragon’s Dogma 2 ist ein Schatz – und eine gleichnamige Quest -, die Spieler auf dem Marktplatz von Vernworth erhalten können, wo ein junger Straßenjunge entweder die verzierte Schatulle oder nur das Geld dafür haben will. Aber soll man sie dem hoffnungsvollen Straßenjungen in verdächtig schicker Kleidung aushändigen oder sie für sich selbst behalten? In unserem Leitfaden zur Quest „Die verzierte Schatulle“ in DD2 gehen wir auf die besten Optionen ein und verraten euch, welche Belohnungen es gibt.

Was man mit der verzierten Kiste in Dragon’s Dogma 2 machen kann

Dragon's Dogma 2 Verschnörkelte Kiste

(Bildnachweis: Capcom)

Die verzierte Kiste in DD2 wird von einem Händler namens Auriol in Vernworth verkauft, aber für euch wird sie nicht viel bringen. Viel wichtiger ist, dass in der Nähe ein Junge namens Sven ist, der die verzierte Kiste haben will. Sven ist eigentlich der Junge, den du vorhin vor der Wache weglaufen gesehen hast und dessen Aufenthaltsort du verraten oder so tun kannst, als hättest du ihn nicht gesehen – die ganze Lüge oder Wahrheit für die Wahl des Dragon’s Dogma 2-Urgesteins.

Weitere Helldivers 2-Guides

Dragon’s Dogma 2 Tipps
Dragon’s Dogma 2 Berufe
Wie man in Dragon’s Dogma 2 das Wasser überquert

Der Straßenjunge Sven will die verzierte Kiste, die Auriol verkauft, und bittet dich um Hilfe. Du hast zwei Möglichkeiten – ihm das Geld geben, um es zu bezahlen, oder die verzierte Kiste selbst kaufen und sie ihm übergeben.

Beides würde letztlich auf dasselbe hinauslaufen, wenn da nicht eine Sache wäre: Wenn du Flora in Melve zuvor einen Fruchtroboter gegeben hast, bekommst du 20 % Rabatt! Flora ist Auriols Tochter, und er weiß es zu schätzen, dass du ihr hilfst, also bekommt Sven zwar keinen Rabatt, aber du schon.

Aus diesem Grund solltest du die Kiste billig kaufen und sie dann an Sven übergeben.

Verschnörkelte Box-Belohnungen

Dragon's Dogma 2 Verschnörkelte Kiste

(Bildnachweis: Capcom)

Sven taucht einige Tage später auf dem Hauptplatz in Vernworth auf, wo er auf dem Brunnen sitzt. Nach einem Dialog bietet er eine Belohnung an, und dann wiederholt sich der Vorgang – er verschwindet und kommt einige Tage später wieder, wo ein Gespräch mit ihm eine weitere Belohnung einbringt. Dieser Vorgang wiederholt sich dreimal, bevor Sie die letzte Belohnung erhalten und das Abenteuer zu Ende ist. Dies ist die Kette der Belohnungen:

  1. Jaspis x1. Ein Edelstein mit Funktionen, die in unserem Leitfaden zu den Edelsteinen Jasper, Onyx und Tigerauge in Dragon’s Dogma 2 beschrieben sind.
  2. Ring der Akkumulation x1. Ein Ring, der das Gewicht, das ein Spieler tragen kann, erhöht.
  3. Ferrystone x1. Ein Verbrauchsgegenstand, mit dem man schnell reisen kann. Weitere Informationen über die Verwendung des Steins findest du in unserem Leitfaden zum Schnellreisen in Dragon’s Dogma 2.
Weiterlesen  Towerborne ist ein Hack-and-Slash-Roguelike-meets-Lore-getriebenes MMO, das sich anfühlt, als würde man "einen seitwärts scrollenden animierten Spielfilm spielen".

© GamesRadar+. Darf nicht ohne Erlaubnis vervielfältigt werden