(Bildnachweis: Nintendo)

In diesem Herbst gibt es zwei neue Nintendo Switch Joy-Con-Farben. Wenn Sie sich bereits für Halloween begeistern, ist mindestens eine ein Muss. Der offizielle Twitter-Account von Nintendo of America gab bekannt, dass die neuen Farbpaare Blau / Neongelb und Neonpurpur / Neonorange am 4. Oktober für den Standardpreis von 79,99 US-Dollar in den Handel kommen werden. Wenn Sie mir sagen wollen, dass der Zeitpunkt für die Ankunft der Joy-Cons in Kürbis-Orange und Hexen-Strumpf-Lila ein Zufall war (und nicht nur für das neue Erscheinungsdatum von Luigi’s Mansion 3), ziehe ich einfach meinen glänzenden Vampirumhang über mein Gesicht und wieder weg, während sie mich anstarrt.

Passen Sie Ihren #NintendoSwitch noch mehr mit diesen neuen Joy-Con-Farben an — Blau / Neongelb und Neonpurpur / Neonorange. Verfügbar ab 10/4 für 79,99 USD. #MyWayToPlay pic.twitter.com/231TcnnTG2July 17, 2019

Diese beiden neuen Joy-Con-Pakete erweitern das Standardangebot um drei neue Joy-Con-Einzelfarben: Das tiefere Blau ist eine schöne Alternative zu dem helleren Neonblau, das seit der Markteinführung erhältlich ist (Neon Yellow ist in einem eigenen 2er-Pack für erhältlich) eine Weile), und sowohl Neon Purple als auch Neon Orange sind brandneue Stile. Alle von ihnen sind mit Nintendo Switch Lite kompatibel, allerdings nur in dem Sinne, dass Sie sie drahtlos synchronisieren können — die Switch-Version in Pint-Größe verfügt nicht über entfernbare Controller.

Sie können die echt blaue Joy-Con mit einer der dunkelroten Joy-Cons kombinieren, um die klassische, bonbonfarbene Switch-Ästhetik ohne Neon zu erhalten. Das heißt, ich denke, das Neon Purple / Neon Orange Pack könnte meine neue Lieblingsfarbe sein und endlich das Neon Pink und Neon Green Pack auf den Kopf stellen. Orange ist meine Lieblingsfarbe und ich habe eine Schwachstelle, die für alles, was Halloween ist, bunter ist als eine faule Kürbislaterne. Es ist also kaum ein fairer Wettbewerb.

Finden Sie mehr Angebote für die Besten Nintendo Switch Zubehör.

Weiterlesen  Kleine Battlefield-Überraschung fällt auf Smash Bros. Ultimate