Nintendo möchte wirklich nicht, dass Sie Switch -Emulatoren auf Steam Deck verwenden

"Dampfdeck" (Bildnachweis: Ventil)

Nintendo versucht möglicherweise, Sie davon abzuhalten, Switch -Spiele auf Steam Deck zu emulieren.

Mit Steam Deck, der kürzlich auf den Markt gebrachten tragbare Konsole von Valve, können Sie nicht nur PC -Spiele unterwegs spielen, sondern auch, da es sich um eine offene Plattform handelt, auch emulierte emulierte Ausführung. Das heißt anscheinend, es sei denn, Nintendo hat etwas dazu zu sagen.

Nintendo Life (eröffnet in New Tab) hat berichtet, dass ein aktuelles Video, in dem Yuzu, ein Nintendo Switch-Emulator auf Steam Deck ausführt, das von The Phawx (Open in New Tab) auf YouTube ausgeladen wurde, unzähliges von der Website hochgeladen wurde. In ähnlicher Weise ist das Video des Benutzers auf Gamecube und Wii -Emulation jetzt ebenfalls nicht verfügbar.

Der Grund dafür, dass der Inhalt gezogen wird, ist nicht klar, aber Nintendo ist bekannt dafür, dass er seine IPs äußerst beschützt, was viele dazu bringt, darüber zu spekulieren, dass der japanische Riese hinter der Entfernung steht. Derzeit sind die Videos des Kanals für das Ausführen von emulierten Spielen sowohl auf Xbox als auch auf PlayStation verfügbar, was der Theorie weiter vergleicht, dass Nintendo speziell nicht daran interessiert ist, dass seine Spiele auf Steam Deck laufen.

Es ist nicht überraschend, dass Nintendo seine tragbaren Erfahrungen ausschließlich auf Switch halten möchte, insbesondere wenn sich das jüngste NVIDIA -Leck vorschlägt, was auf Nintendo Switch Pro’s Existenz als wahr herausstellt. Während Nintendos neuerer Katalog bei Switch leicht zu bewerten ist, kann dies leider nicht für seine Bibliothek älterer Spiele gesagt werden.

Die Dampfdeck-Emulationsvideos sind nicht der einzige neuere Nintendo-Inhalt, der abgenommen wird. Im Januar schloss Nintendo einen von Fans hergestellten Pokemon FPS als vermutlich nicht gefallen, dass die Idee, dass Spieler Pikachu niedergeschossen haben.

Anne-Marie CoyleFreelance-Schriftstellerin

Ich stammte aus Irland und zog 2014 nach Großbritannien, um einen Spieljournalismus und PR -Abschluss an der Staffordshire University zu verfolgen. Anschließend bin ich freiberuflich für Gamesmaster, Games TM, offizielles PlayStation Magazine und in jüngerer Zeit Play und Games Radar. Meine Liebe zum Spielen entstand, weil ich diese erste Goomba in Super Mario Bros auf dem NES erfolgreich besiegte. Heutzutage ist PlayStation mein Jam. Wenn ich nicht spiele oder schreibe, kann ich normalerweise im Internet nach etwas Tomb -Raider durchsuchen, das zu meiner außer Kontrolle geratenen Erinnerungskollektion hinzufügt.

Weiterlesen  Tiny Tinas Wunderlandhelden -Statistiken, Punkte und Builds erklärten