Rise of the Ronin Kampfstile und Stellungen erklärt

Die Kampfstile in Rise of the Ronin sind Waffenhaltungen, zwischen denen die Spieler wechseln können, um größeren Schaden anzurichten und das Ki des Gegners effektiver zu entziehen. Diese Stile können für Spieler, die nicht an diese Art von Mechanik gewöhnt sind, ziemlich verwirrend – und scheinbar begrenzt – sein, aber wenn man erst einmal verstanden hat, wie sie funktionieren, wird man eine gute Auswahl bereithalten wollen, um sofort loslegen zu können. Und nicht nur das: Die Spieler können nach und nach weitere Stellungen finden und sie auf unterschiedliche Weise einsetzen. In diesem Leitfaden erkläre ich, wie die Kampfstile und Stellungen in Rise of the Ronin gefunden werden und wie man sie am effektivsten einsetzt.

Was sind Kampfstile in Rise of the Ronin?

Rise of the Ronin-Kampfstile

(Bildnachweis: Koei Tecmo)

Bei den Kampfstilen in Rise of the Ronin handelt es sich um Stellungen, die bestimmten Waffentypen zugeordnet sind, um bestimmte Arten von Feinden zu bekämpfen. Während es für Waffen alle möglichen Kampfstile gibt, werden alle Stile letztlich in drei Gruppen unterteilt: Jin, Chi und Ten.

  • Jin: Wirksam gegen Säbel/Leichtwaffen. Ineffektiv gegen Odachis und schwere Waffen.
  • Chi: Wirksam gegen Odachis und schwere Waffen. Unwirksam gegen Säbel/Leichtgewichtswaffen.
  • Zehn: Wirksam gegen Katanas und mittelschwere Waffen. Unwirksam gegen Säbel/Leichtgewichtswaffen.

Weitere Rise of the Ronin-Leitfäden

Rise of the Ronin Tipps
Rise of the Ronin Schnellreise
Beste Rise of the Ronin-Klasse
Beste Rise of the Ronin Fertigkeiten und Fähigkeiten
Wie man in Rise of the Ronin aufsteigt

Wenn wir von „effektiv oder ineffektiv“ sprechen, meinen wir damit, dass diese Stile dem gegnerischen Ki massiv mehr oder weniger Schaden zufügen, wodurch sie umso leichter einen kritischen Treffer landen können. In der Regel solltest du versuchen, immer einen Jin-, einen Chi und einen Ten-Stil einsatzbereit zu haben, auch wenn diese auf zwei verschiedene Rise of the Ronin-Waffen verteilt werden müssen. Das bedeutet, dass es keinen „besten“ Stil gibt – es geht nur darum, die richtige Antwort auf die Art von Feinden zu finden, mit denen man es zu tun hat.

Die Kampfstile in Rise of the Ronin sind Waffenhaltungen, zwischen denen die Spieler wechseln können, um größeren Schaden anzurichten und das Ki des Gegners effektiver zu entziehen. Diese Stile können für Spieler, die nicht an diese Art von Mechanik gewöhnt sind, ziemlich verwirrend – und scheinbar begrenzt – sein, aber wenn man erst einmal verstanden hat, wie sie funktionieren, wird man eine gute Auswahl bereithalten wollen, um sofort loslegen zu können. Und nicht nur das: Die Spieler können nach und nach weitere Stellungen finden und sie auf unterschiedliche Weise einsetzen. In diesem Leitfaden erkläre ich, wie die Kampfstile und Stellungen in Rise of the Ronin gefunden werden und wie man sie am effektivsten einsetzt.

Weiterlesen  Prince of Persia The Lost Crown hat die 35 Jahre alte Serie zum zweiten Mal neu erfunden, aber ich denke immer noch, dass sie besser als Action-RPG als Metroidvania geeignet ist

Was sind Kampfstile in Rise of the Ronin?

Rise of the Ronin-Kampfstile

(Bildnachweis: Koei Tecmo)

Bei den Kampfstilen in Rise of the Ronin handelt es sich um Stellungen, die bestimmten Waffentypen zugeordnet sind, um bestimmte Arten von Feinden zu bekämpfen. Während es für Waffen alle möglichen Kampfstile gibt, werden alle Stile letztlich in drei Gruppen unterteilt: Jin, Chi und Ten.

Jin: Wirksam gegen Säbel/Leichtwaffen. Ineffektiv gegen Odachis und schwere Waffen.

Chi: Wirksam gegen Odachis und schwere Waffen. Unwirksam gegen Säbel/Leichtgewichtswaffen.

Rise of the Ronin Kampfstile

Zehn: Wirksam gegen Katanas und mittelschwere Waffen. Unwirksam gegen Säbel/Leichtgewichtswaffen.

Weitere Rise of the Ronin-Leitfäden

Rise of the Ronin Tipps