Aktuelle Nachrichten aus der aufregenden Welt der Urheberrechtspatente (ja, ich weiß): Sony arbeitet an einem VR-Handschuh. Entwickelt, um haptisches Feedback für Ihre Finger zu liefern, ist es der trippy Zukunft, die Sie in Filmen wie Ready Player One sehen, einen Schritt näher. Nun, das oder eine Wiederholung von Nintendos berüchtigtem Power Glove-Debakel.

Das neue Patent, das als „Handschuhgerät“ bezeichnet wird, stellt fest, dass dieser „den Finger des Benutzers umhüllt, der das Benutzeroberflächengerät kontaktiert, und das Modul für die Verarbeitung der haptischen Antwort verwendet das haptische Profil, um Änderungen an der Haptik zu übermitteln Feedback basierend auf einer erkannten Interaktionsart “. Wenn Sie nur glasiert haben, ist das in Ordnung. Grundsätzlich bedeutet dies, dass der Handschuh eine Rückmeldung gibt, wenn Sie ein virtuelles Objekt berühren.

Weiterlesen

Das beste PlayStation VR-Bundle Angebote (Mai 2019)

Nehmen wir an, Sie haben ein virtuelles Lichtschwert im Spiel, weil das Star Wars-Fotoshooting von Vanity Fair in unseren Köpfen frisch ist. Sie sollten theoretisch in der Lage sein, den Griff in Ihren Händen zu spüren, obwohl er da ist technisch Nichts hier. Dies ist ein enormer Fortschritt für die VR-Technologie. Unklar ist, ob dies mit dem aktuellen PSVR-Modell oder einem Nachfolger für die kommende PS5 funktionieren würde.

Soweit wir das beurteilen können, würde der VR-Handschuh all dies durch eine Kupplung mit beeindruckender Ausrüstung erreichen. Diese Einkaufsliste von Komponenten umfasst Druckgas, Flüssigkeit, einen Elektromotor, ein Heiz- / Kühlelement und mehr. Das bedeutet natürlich nicht, dass das Gerät sie definitiv verwenden wird. mehr, dass Sony sie erwägt.

Unabhängig davon, was den endgültigen Schnitt ausmacht, liefern diese Teile viel differenziertere Rückmeldungen als erwartet. Wie das Patent sagt, wird „das [am Kopf montierte Display] verwendet, um Wechselwirkungen zwischen dem Handschuhgerät und dem virtuellen Objekt zu identifizieren und eine Größe oder einen Typ der haptischen Rückmeldung zu definieren, die an mindestens einen Teil des Handschuhgeräts geliefert wird“.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten den Batsuit in die Finger bekommen (© Rocksteady)

Mit anderen Worten, Sie können erkennen, wie groß oder klein ein Objekt ist. Oder genauer gesagt, das „haptische Gerät“ kann eine Textur des virtuellen Objekts, eine Form des virtuellen Objekts, einen Betrag an Druck, der durch das virtuelle Objekt virtuell auf den Benutzer ausgeübt wird, einen Betrag an Bewegung wie Vibration oder andere Bewegungen von simulieren das virtuelle Objekt oder eine Nähe des virtuellen Objekts zu einem zweiten virtuellen Objekt ”.

Weiterlesen  Need for Speed ​​Heat's Palm City ist eine neonbeleuchtete Schönheit in einem neuen Trailer

Etwas besorgniserregend wird es auch in der Lage sein, eine Antwort auf das Halten, eine Antwort auf das Bewegen, eine Antwort auf das Zerdrücken, eine Antwort auf das Werfen, eine Antwort auf das Fallenlassen, eine Antwort auf das Fühlen, eine Antwort zu geben zu reiben, zu quetschen, zu drücken „und darüber hinaus. Oo-er.

Obwohl der Handschuh den Löwenanteil der Aufmerksamkeit auf sich zieht, gibt es eine interessante Linie, die besagt, dass die Technologie auch in „Kleidungsstücken verwendet werden kann, die von einem Benutzer getragen werden können, wie z. B. einem Hut, einem Schuh, einer Hose oder einem Hemd.“ Mir ist bewusst, dass sie hier „Hosen“ im US-Sinn verwenden, aber ich werde nur so tun, als wäre es die britische Unterwäscheversion, weil das unendlich lustiger ist. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass PlayStation bald VR-Slips herausbringt (und es gibt keinen Hinweis darauf, dass andere Kleidung als der Handschuh verwendet wird), aber die Möglichkeit eines vollständigen VR-Anzugs ist faszinierend.

Willst du ins Erdgeschoss? Die besten Schnäppchen, Preissenkungen und Einsparungen finden Sie in unserem Leitfaden für PlayStation VR-Angebote.