The Wild Beyond the Witchlight ist eine D&D-Welt, in der eine schlechte Laune dich umbringen könnte

"The (Bildnachweis: Wizards of the Coast)

Die meisten Dungeons & Dragons-Sessions gehen auf die eine oder andere Weise aus dem Ruder, und The Wild Beyond the Witchlight nimmt diese Seltsamkeit auf. Wenn man die Spieler kopfüber in eine parallele Dimension mit Schattierungen von Alice im Wunderland stürzt, ist „seltsam“ an der Tagesordnung.

Ich hatte die Gelegenheit, The Wild Beyond the Witchlight-Projektleiter Chris Perkins vor der Veröffentlichung mit Fragen zu würzen, und es scheint, dass die Kulisse dieses Buches – bekannt als die Feywild – seltsamer ist als alles, was wir bisher von D&D gesehen haben.

Unglücklich bis ans Ende

Obwohl die Feywild seit Jahren in den besten Dungeons and Dragons-Büchern erwähnt wird, ist dies unser erstes offizielles Abenteuer in diesem Reich. Als Kontrapunkt zu den Horror-gefärbten Königreichen, die in Van Richtens Guide to Ravenloft zu sehen sind, fühlt es sich an wie eine Mischung aus Disney-artigem Wunder und etwas von den Brüdern Grimm. Es wird nämlich durch Ihre Stimmung definiert.

„Die Feywild ist ein Flugzeug, in dem Emotionen Macht haben“, sagt Perkins. „Die Umgebung reagiert auf Emotionen, und Kreaturen können dies nutzen, um die Umgebung um sie herum zu formen. Archfey [mächtige Feywild-Kreaturen] sind darin besonders gut und nutzen Emotionen, um ihre eigenen Domänen der Freude zu erschaffen.“

"The

Das Bergtheater von Motherhorn ist nicht das, was man „gemütlich“ nennen würde (Bildnachweis: Wizards of the Coast)

Prismeer ist eine solche Domäne der Freude, und hier werden die Spieler die meiste Zeit während der Geschichte verbringen. Aufgeteilt in drei Königreiche namens Hither, Thither und Yon, ist es ein bizarrer Ort, an dem sich die Zeit anders bewegt und nichts so ist, wie es scheint.

„In der Feywild vermischen sich das Skurrile und das Unheimliche. Schließlich sind Märchen ebenso warnende Geschichten wie Eskapismus.“

Endelyn Moongrave, ein Mitglied des schurkischen Hourglass Coven des Buches, ist ein gutes Beispiel dafür. Perkins beschreibt sie als eine tragische Figur, die die Zukunft repräsentiert, also weiß sie, was auf sie zukommt – und hat deshalb den Kopf in den Sand gesteckt.

„Endelyn hat ihren eigenen Untergang und den Untergang ihres Zirkels vorausgesehen“, verrät Perkins, „also soll alles, was sie tut, von dieser Unvermeidlichkeit ablenken und sie so lange wie möglich hinausschieben. Sie trägt schwarze Kleidung, weil sie trauert – um sich selbst. Sie ist definitiv eine Spielerin in dem ‚verdrehten Märchen‘, das The Wild Beyond the Witchlight ist, aber eine, die weiß, dass sie sich nicht nach der Bühne sehnt.“

Weiterlesen  Call of Duty: Warzone belohnt Spieler mit Sai-Nahkampfwaffen im Numbers-Event

"The

Endelyn Moongrave, Albtraum-Kraftstoff der Extraklasse (Bildnachweis: Wizards of the Coast / Andrew Mar)

Diese Angst hat Endelyns Zuhause in ein Spiegelbild ihres Bedürfnisses nach Kontrolle verwandelt.

„Prismeer hat mehrere große Schauplätze, die als Versatzstücke für die Geschichte dienen, darunter das Berggipfel-Theater von Motherhorn. Jeder Ort verstärkt ein bestimmtes Thema, Farbschema und Charakter. Zum Beispiel ist die Orrery of Tragedies ein blitzbetriebenes Gerät, das ermöglicht Endelyn Moongrave einen Blick in die Zukunft, aber was noch wichtiger ist, es verstärkt Endelyns Liebe zu mechanischen Apparaten. Sie sehen sie überall in Motherhorn: Kraniche, Puppen, Ornithopter und mechanische Kleider. Diese Elemente symbolisieren Endelyns Wunsch, die Welt um sie herum zu orchestrieren und zu kontrollieren .“

Auszug – Orrery of Tragedies

"Die

(Bildnachweis: Wizards of the Coast)

„In dieser zylindrischen Kammer befindet sich ein surrender Apparat, der mit einer sich drehenden Metallscheibe verschraubt ist, die als Basis dient. Metallkugeln und Sicheln sind an den Enden langer Metallarme befestigt, die vor und zurück schwingen und laut und rhythmisch klicken wie die Hände eines riesigen Metronoms . Der Apparat ist mit Zeichen aus fremden Alphabeten eingelegt, und rauchige Fäden in der Form dieser Buchstaben steigen aus dem sich drehenden Apparat auf.

Dieser Ansatz trägt dazu bei, Prismeer – und damit auch Feywild – einen einzigartigen Vorteil zu verschaffen. Wie Perkins erklärt, war die Unterscheidung von anderen Fantasy-Einstellungen, die in den besten Tabletop-RPGs zu sehen waren, eine Hürde bei der Erstellung von The Wild Beyond the Witchlight.

„Eine der Herausforderungen bei der Erstellung eines Feywild-Abenteuers besteht darin, dass es sich anders anfühlt als wundersame Orte in der Natur. Da alle D&D-Welten Magie und Monster enthalten, muss das Feywild über das Wunderbare hinausgehen und sich durch das Spielen ins Bizarre und Surreale begeben seine seltsameren oder mysteriöseren Aspekte. Zum Beispiel sind Zeit und Entfernung in der Feywild veränderbar, also haben wir versucht, ein bisschen damit herumzuspielen. Außerdem müssen sich die Bewohner der Feywild anders verhalten als die Bewohner der Materiellen Ebene gewissermaßen ihre eigenen Regeln.“

Das erzeugt jedoch eigene Probleme. Um genau zu sein, gibt es einen schmalen Grat zwischen „surreal“ und lächerlich. Lehnen Sie sich zu weit und riskieren Sie, die Immersion zu unterbrechen und Ihre Spieler zu entfremden.

Weiterlesen  Das Böse innerhalb des Schließfachschlüssels und der Statue -Standorte

Verdrehte Geschichten

„Das Feywild kann nicht so bizarr sein, dass es unverständlich oder unzugänglich wird“, sagt Perkins. „Eines der Dinge, die wir versuchten, war, den Feywild-Kreaturen zuordenbare Motive zu geben, während wir drei ‚Regeln‘ der Feywild ausarbeiteten, an die sich die meisten dieser Kreaturen halten: die Regeln der Gastfreundschaft, des Besitzes und der Gegenseitigkeit den Spielern etwas Einzigartiges über die Feywild beibringen und gleichzeitig einen Ort schaffen, den sie erkunden möchten.“

"The

Wir nennen dies „D & D macht ein Disney-Schloss“ (Bildnachweis: Wizards of the Coast)

Der Palast der Herzenslust ist der Höhepunkt dieser Bemühungen. Er steht an einem Ehrenplatz im Zentrum von Prismeer und ist ein unmöglicher Ort mit Türmen, die von Bohnenranken gehalten werden. Perkins weist darauf hin, dass es wie eine Verzerrung des ach so gotischen Schlosses Ravenloft aus Curse of Strahd Revamped ist. Um genau zu sein, ist es „eher ein Märchenpalast aus einem Disney-Film als ein grüblerisches Monstrum aus einem Hammer-Film“.

Das erstreckt sich auf das Gameplay. Es wurde viel darüber gesagt, wie Spieler Kämpfe vermeiden können, um friedlichere Lösungen zu finden, und uns wurde versprochen, dass im Palast „Rollenspielmöglichkeiten im Überfluss vorhanden sind“. Tatsächlich ist es ein Ort, an dem die Charaktere „die wahre Geschichte von Zybilna, dem Erzfeind von Prismeer, erfahren und entscheiden können, ob sie ihr helfen sollen oder nicht.“

Auszug – Palast der Herzenswünsche

"Die

(Bildnachweis: Wizards of the Coast)

„Ein zwielichtiger Palast erhebt sich traumhaft aus den Wolken. Ein großer Marmorturm, umgeben von zarten Türmen, wirft seinen Schatten über die Dächer darunter. Ein weiterer Turm wankt in der Nähe, von seinen Fundamenten gerissen und von einer gewundenen Bohnenranke in die Höhe gerissen. Monströse Ranken klammern sich an die Palastwände und ersticke das Felsvorsprung, auf dem es thront.“

Laut Perkins ist es ein Merkmal des Buches, mit solchen Erwartungen zu spielen. Die Borderline-Steampunk-Goblins, die Endelyns Orrery betreiben, verkörpern dies. Anstatt feige Aasfresser zu sein, die sich darauf beschränken, Händler wie in Lendenschurz gekleidete Wegelagerer anzugreifen, scheinen sie dafür verantwortlich zu sein, ein komplexes technologisches Wunder aufrechtzuerhalten.

„Wir wollten sie sympathisch darstellen“, verrät Perkins. „Wie andere Feywild-Kreaturen werden sie von Ereignissen mitgerissen, die sie nicht kontrollieren können, und sind Kreaturen ausgeliefert, die viel mächtiger sind als sie. Jedes D&D-Abenteuer gibt uns neue Möglichkeiten, Fantasy-Klischees zu verdrehen und ikonische D&D-Kreaturen in ein neues zu verwandeln light, und ich denke, wir haben in The Wild Beyond the Witchlight viel verdreht.“

Weiterlesen  Wo finden Sie Fortnite-Tanks

Wir haben nur noch ein paar Wochen, bis wir sehen können, was das für uns bedeutet – The Wild Beyond the Witchlight erscheint am 21. September.

Möchtest du etwas beschäftigen, bis The Wild Beyond the Witchlight auftaucht? Schauen Sie unbedingt in unserem Leitfaden zu den besten Brettspielen vorbei.

Die besten Dungeons & Dragons von heute The Wild Beyond the Witchlight-AngeboteReduzierter PreisThe Wild Beyond the…AmazonPrime$49,95$29,97AnsehenReduzierter PreisThe Wild Beyond The…AmazonPrime$79,94$56,96AnsehenWir überprüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise