Wer ist schwarzer Panther – die Kräfte, Feinde und Comic -Geschichte von Wakandas Führer

Black Panther ist einer der beliebtesten und einzigartigsten Charaktere von Marvel – und jetzt ist Shuri in der MCU offiziell der neue Black Panther.

Während viele moderne Marvel-Helden wie Thor, Captain America und Spider-Man mehrere Charaktere einbezogen haben, die unter derselben Superhelden-Identität operieren, wird das Konzept dieser Art von Erbe von Anfang an in den Black Panther eingebacken.

Jetzt, mit Black Panther: Wakanda, die für immer noch tiefer in den Tod der Fackel von einem Black Panther zum nächsten gruben, schauen wir uns tiefer in die Comic -Geschichte des Wakandan -Beschützers, einschließlich dessen, was es bedeutet, der Black Panther zu sein. und wie die Rolle im Laufe der Jahre in Comics den Besitzer verändert hat.

Die Geschichte des Black Panther

"Mosi

(Image Credit: Marvel Comics)

Wie in der MCU ist T’Challa, wie in Comics, der bekannteste und langjährigste Black Panther in Comics, der auch der erste Black Panther war, der in Marvel Comics in den Jahren 1966 in Fantastic Four #52 vorgestellt wurde (eröffnet in New Tab nach New Tab ). Das macht Black Panther zum ersten schwarzen Superhelden, das im Marvel -Universum und in modernen Superhelden -Comics debütiert hat (es gab ein paar sehr dunkle schwarze Charaktere von anderen Verlage, die ihn im goldenen Zeitalter der späten 30er und 190er auf die Seite schlagen ).

Obwohl es ein bisschen diskutiert, ob Jack Kirby oder Stan Lee zunächst die Idee für den Charakter entwickelt haben (Beweispunkte auf Kirby als denjenigen, der die Idee entwickelt hat). Aber wer auch immer die erste Idee für den Charakter hatte, sowohl Kirby als auch Lee erklärten im Laufe der Jahre, dass sie mehr schwarze Superhelden in das Marvel -Universum aufnehmen wollten, beginnend mit T’Challa – dessen ursprüngliches Design tatsächlich sein Gesicht enthüllte, um seine ethnische Zugehörigkeit klar zu machen. Bevor er eine volle Gesichtsmaske erhielt, weil offen ein schwarzer Held zu dieser Zeit als umstritten angesehen wurde.

"Black

(Bildnachweis: Marvel Comics) (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Seltsamerweise geht der Name des Charakters auch vor der Gründung der Black Panther Party, einer pro-schwarzen politischen Organisation, die in den 60er und 70er Jahren mit einigen Monaten am bekanntesten war. Der Zufall trat Anfang der 70er Jahre zu, als der Name des Charakters sehr kurz in ‚Black Leopard‘ geändert wurde, um die Konnotation einer Verbindung zwischen dem Charakter und der Gruppe zu vermeiden, wurde jedoch schnell zurückgeändert.

Weiterlesen  THPPT! Der ursprüngliche Bloom County kehrt in einer neuen Bibliothekssammlung zurück

In der Geschichte des Marvel-Universums geht der Name „Black Panther“ viel, viel weiter zurück, um die Gründung des „Panther-Stammes“ zu gründen, der schließlich um das Jahr 1.000.000 v. Chr. Bilden würde (ja, das Marvel-Universum hat eine Sehr unterschiedliche anthropologische Geschichte als die reale Welt, in der Menschen mit der Entwicklung von Sprache und Gesellschaften vor etwa 50.000 Jahren begannen).

Der erste schwarze Panther wurde Mosi genannt, und er war der erste Wakandan, der die Kraft von Vibranium entdeckte und nutzte und sich mit Charakteren wie Thors Vater Odin zusammenschloss. Aggamotto, der ursprüngliche Zauberer Supreme; Firehair, der erste menschliche Wirt der Phoenix -Kraft; der erste Träger der Eisenfaust; und mehr alte Vermächtnisse moderner Marvel-Helden, um die Steinbilder zu bilden (auch die Avengers 1.000.000 v. Chr. genannt).

Interessanterweise ist dies tatsächlich eine alternative Sicht auf die Ursprünge des Black Panther, der in den letzten Jahren in den letzten Geschichten erzählt wurde. Eine andere Geschichte des ursprünglichen Black Panther wurde bereits im Jahr 1978 in Black Panther #7 (eröffnet in New Tab), in dem Jack Kirby den Charakter von Basenga, dem allerersten Black Panther und dem Krieger vorstellte, der alle verschiedenen Stämme von verbindet Wakanda, um eine zusammenhängende Nation zu bilden.

Die verschiedenen Versionen von Black Panther

"Black

(Image Credit: Marvel Comics)

Obwohl T’Challa der erste und berühmteste Black Panther in der realen Welt ist, sind im Laufe der Jahre andere angestammte schwarze Panthers in Marvel -Comics aufgetreten, insbesondere T’Challas Großvater Azzuri, der Black Panther des Zweiten Weltkriegs; T’Challas Vater T’chaka; und T’Chakas jüngerer Bruder S’yan, der T’Challas unmittelbarer Vorgänger in der Rolle ist, nachdem er in den Jahren nach T’Chakas vorzeitiger Tod und T’Challas Kommen als neuer Herrscher von Wakanda und T’Challa kurz auf den Mantel übernommen wurde Schwarzer Panther; und N’Jadaka/Killmonger, der T’Challa einst zur Herrschaft über Wakanda herausforderte, genau wie in der MCU, was zu einer kurzen Regierungszeit führte, bevor er besiegt wurde.

N’Jadaka kehrte später zurück und wurde der Kaiser des sogenannten intergalaktischen Reiches von Wakanda (öffnet zu einigen der gegenwärtigen politischen Streit in Wakanda, als sie Schwierigkeiten haben, zu entscheiden, ob sie eine Monarchie bleiben sollen.

"Killmonger

(Bildnachweis: Marvel Comics) (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Weiterlesen  Netflix möchte einen billigeren, ad-gesteuerten Abonnementplan vorstellen und gegen die Passwortfreigabe vorgehen

Und natürlich gibt es Shuri, T’Challas Schwester, die sowohl die Königin von Wakanda als auch die Black Panther in einer Zeit übernahm, als T’Challa nach einem Kampf mit Doctor Doom im Koma war und mit dem er derzeit den Black Panther teilt Mantel.

Genau wie in der MCU erhalten alle schwarzen Panther in Comics ihre Kräfte mit erhöhter Kraft, Geschwindigkeit und Sinn aus dem von Vibranium infundierten herzförmigen Kraut-abgesehen von N’Jadaka, die eine schwerwiegende Krankheit erlitt, als er es aß .

Was die Feinde des Black Panthers betrifft, so sind die bemerkenswertesten Killmonger, der wie in der MCU ein verbannter Wakandaner ist, der in seine Heimat zurückkehren und sein despotischer Anführer werden möchte. M’baku, Man-Aape in Comics genannt, der ein Stammesrivale für den Wakandan Thron ist, dessen Groll tief in seine Herkunft gerät; Und natürlich ist der von Vibranium besessene Klaw, der in Comics ein verrückter Wissenschaftler ist, der seinen ganzen Körper in reine Soundwellen umwandelt.

T’Challa, der berühmteste Black Panther

"Schwarzer

(Bildnachweis: Alex Ross (Marvel Comics))

Wie gesagt, T’Challa ist unbestreitbar der berühmteste und prominenteste Black Panther von Marvel Comics. Neben der ersten Version des Charakters, die bereits 1966 eingeführt wurde, ist er auch die Version, die in den Jahrzehnten die wichtigsten Geschichten und Interaktionen mit dem größeren Marvel -Universum in den Jahrzehnten hatte.

T’Challa begann als unterstützende Figur in Fantastic Four, bevor er in den frühen 70er Jahren seine eigenen Solo -Geschichten im Titel Jungle Action (eröffnet in New Tab) erhielt. 1977 bekam Black Panther seinen eigenen Solo-Titel (eröffnet in New Tab) und machte ihn zum zweiten schwarzen Helden, der einen Marvel-Comics-Titel nach Luke Cage: Hero for Hire (öffnet in New Tab), das ins Leben gerufen wurde 1972.

In dieser Zeit wurde er auch einer der Kernbenachter. Obwohl er sich zum ersten Mal dem Team anschloss, um sie für Wakanda auszuspionieren, wurde er schnell zu einem echten Verbündeten und einer der führenden Charaktere des Teams – sogar das ikonische Quinjet -Fahrzeug (benannt nach seinen fünf Motoren) mithilfe der Wakandan -Technologie.

T’Challa kam Ende der 90er Jahre in einem neuen Titel des Black Panther (eröffnet in New Tab) des Schriftstellers Christopher Priest und Künstler Mark Texeira, der zahlreiche Aspekte der Black Panther -Überlieferung einführte, die wichtig geworden sind, als Marvel -Figur als Marvel -Charakter in einem neuen Black Panther (Opens In New Tab) zurück, der wichtig geworden ist und dauerhafte Teile seiner Geschichte seitdem, einschließlich der weiblichen Krieger, die als Dora Milaje bekannt sind.

Weiterlesen  Simu Liu spricht Shang-Chi 2: "Wir können mehr Geschichte erzählen und tiefer in die Charaktere eintauchen."

"Black

(Bildnachweis: Marvel Comics) (öffnet sich in neuer Registerkarte)

Nach dieser Wiederbelebung durchlief T’Challa einige große Veränderungen der Geschichte, darunter die Heirat des Sturms der X-Men und die kurze Führung der Fantastic Four mit ihr, als Reed und Sue Richards nach dem Bürgerkrieg der Geschichte beurlaubt waren (eröffnet in New Tab). Das Paar trennte sich jedoch während der Geschichte Avengers Vs. X-Men (öffnet sich in neuer Tab), nie vollständig in Einklang bringen.

T’Challa erhielt auch einige erweiterte Kräfte nach einer Reise in das Wakandan -Jenseits, in dem er „König der Toten“ genannt wurde, mit der Macht, seine Vorfahren zu rufen, ähnlich wie in der MCU gezeigt.

Es gab auch einige Male, als T’Challa von Wakanda weg war, einschließlich einer Zeit, in der er in Daredevils Abwesenheit die Leiterin der Hell’s Kitchen übernahm, die sich als Schullehrer in seiner zivilen Gestalt tarnierte.

Und zuletzt nach der Geschichte des intergalaktischen Reiches von Wakanda, in dem N’Jadaka zurückkehrt und die Wakandaner ins Weltraum führt Ob das Land überhaupt eine Monarchie bleiben wird.

Black Panther in der MCU

"Chadwick

(Bildnachweis: Marvel)

Black Panther ist eine der Charaktere, die die direktesten Übersetzungen von Comics bis zur MCU hatten, wobei fast alle Kernteile seiner Geschichte auf eine sehr ähnliche Weise wie ihre Darstellung auf der Seite auf den Bildschirm kommen.

Dies schließt die Vorfahren von Black Panther und T’Challas Kontakt mit den Geistern seiner Vorgänger als Black Panther ein.

Und das ist einer der wichtigsten Aspekte des Charakters von Black Panther, der in Wakanda Forever am wichtigsten ist, in dem T’Challa gestorben ist (nach dem realen Tod des Schauspielers Chadwick Boseman) und eines neuen Black Panther, Leticia Wrights Shuri, folgt in seine Fußstapfen.

Und mit Black Panther: Wakanda für immer in den Kinos hat Shuri offiziell den Mantel von Wakandas Held aufgenommen, vermutlich in zukünftige Filme zurückkehren.

Die meisten dieser und viele andere werden in der besten Black Panther Comics aller Zeiten erzählt.