X-Men ’97: Alle Easter Eggs, Cameos und Anspielungen

Die ersten drei Episoden von X-Men ’97 werden jetzt auf Disney Plus gestreamt. Jede Folge der bei den Fans beliebten Wiederbelebung von X-Men: The Animated Series ist vollgestopft mit Anspielungen auf die klassische Serie, die Comics und das MCU im Allgemeinen.

Warnung – Spoiler zu den Episoden 1-5 von X-Men ’97

Episode 1 zeigt die erste Mission des Teams nach dem Tod von Xavier, die Rettung von Roberto da Costa (Sunspot von den New Mutants in den Comics) vor den Friends of Humanity. Cyclops und Jean überlegen, das Team zu verlassen, fragen sich aber, wer Xaviers Platz als Teamleiter einnehmen wird, wenn sie nicht da sind. Doch dann taucht Magneto mit einer schockierenden Enthüllung auf: Professor X hat ihm die Villa, sein Vermögen und die Leitung des Teams vermacht.

In Folge 2 rettet Magneto die Menschen vor einer Beinahe-Katastrophe, stellt sich aber wegen seiner Verbrechen dem Urteil eines Welttribunals. Als Anti-Mutanten-Demonstranten in die Anhörung eindringen, schützt er das Tribunal vor dem X-Cutioner, der seine Mutanten-Neutralisierungspistole benutzt, um Storms Kräfte zu stehlen. Da Magneto ihnen das Leben gerettet hat, lässt das Tribunal ihn frei und verspricht der Mutantennation Genosha Hilfe. Gerade als sich der Staub gelegt hat, steht eine zweite Jean Grey verwirrt und verängstigt vor der Tür des Anwesens.

Episode 3 adaptiert auch eine andere klassische – und tragische – X-Men-Geschichte, Inferno, die Geschichte von Jean Greys Klon Madelyne Pryor, die unter dem Einfluss von Mister Sinister und dem dämonischen Reich von Limbo in die Schurkerei abrutscht. In der X-Men ’97-Version der Geschichte beginnt ihr Untergang, als eine zweite Jean in der Villa eintrifft, wie im Cliffhanger-Ende von Episode 2 zu sehen ist. Beast bestätigt, dass die zerzauste Jean, die gerade angekommen ist, tatsächlich das Original ist, während die Jean, die Nathan geboren hat, ein Klon ist.

Emotional zerrüttet und getrieben von den Machenschaften Mister Sinisters, verwandelt der Klon (der den Namen Madelyne Pryor annimmt) die Villa in ihre persönliche Version der Hölle und zwingt die zurückkehrende Jean Grey, sich zusammenzureißen und Madelyne auf die Erde zurückzubringen. Als Madelyne die Villa verlässt, um Sinister zur Strecke zu bringen, entdecken Scott und Jean, dass das Baby Nathan mit einem tödlichen techno-organischen Virus infiziert ist, der ihn mit Bishop in die Zukunft schickt, um sein Leben zu retten – und sein Schicksal besiegelt, zum zeitreisenden Krieger Cable heranzuwachsen.

Die ersten drei Episoden von X-Men ’97 werden jetzt auf Disney Plus gestreamt. Jede Folge der bei den Fans beliebten Wiederbelebung von X-Men: The Animated Series ist vollgestopft mit Anspielungen auf die klassische Serie, die Comics und das MCU im Allgemeinen.

Warnung – Spoiler zu den Episoden 1-5 von X-Men ’97

Episode 1 zeigt die erste Mission des Teams nach dem Tod von Xavier, die Rettung von Roberto da Costa (Sunspot von den New Mutants in den Comics) vor den Friends of Humanity. Cyclops und Jean überlegen, das Team zu verlassen, fragen sich aber, wer Xaviers Platz als Teamleiter einnehmen wird, wenn sie nicht da sind. Doch dann taucht Magneto mit einer schockierenden Enthüllung auf: Professor X hat ihm die Villa, sein Vermögen und die Leitung des Teams vermacht.

In Folge 2 rettet Magneto die Menschen vor einer Beinahe-Katastrophe, stellt sich aber wegen seiner Verbrechen dem Urteil eines Welttribunals. Als Anti-Mutanten-Demonstranten in die Anhörung eindringen, schützt er das Tribunal vor dem X-Cutioner, der seine Mutanten-Neutralisierungspistole benutzt, um Storms Kräfte zu stehlen. Da Magneto ihnen das Leben gerettet hat, lässt das Tribunal ihn frei und verspricht der Mutantennation Genosha Hilfe. Gerade als sich der Staub gelegt hat, steht eine zweite Jean Grey verwirrt und verängstigt vor der Tür des Anwesens.

Episode 3 adaptiert auch eine andere klassische – und tragische – X-Men-Geschichte, Inferno, die Geschichte von Jean Greys Klon Madelyne Pryor, die unter dem Einfluss von Mister Sinister und dem dämonischen Reich von Limbo in die Schurkerei abrutscht. In der X-Men ’97-Version der Geschichte beginnt ihr Untergang, als eine zweite Jean in der Villa eintrifft, wie im Cliffhanger-Ende von Episode 2 zu sehen ist. Beast bestätigt, dass die zerzauste Jean, die gerade angekommen ist, tatsächlich das Original ist, während die Jean, die Nathan geboren hat, ein Klon ist.

Emotional zerrüttet und getrieben von den Machenschaften Mister Sinisters, verwandelt der Klon (der den Namen Madelyne Pryor annimmt) die Villa in ihre persönliche Version der Hölle und zwingt die zurückkehrende Jean Grey, sich zusammenzureißen und Madelyne auf die Erde zurückzubringen. Als Madelyne die Villa verlässt, um Sinister zur Strecke zu bringen, entdecken Scott und Jean, dass das Baby Nathan mit einem tödlichen techno-organischen Virus infiziert ist, der ihn mit Bishop in die Zukunft schickt, um sein Leben zu retten – und sein Schicksal besiegelt, zum zeitreisenden Krieger Cable heranzuwachsen.

X-Men ’97 Folge 4 ist eine zweiteilige Geschichte. In der ersten Hälfte der Episode mit dem Titel „Motendo“ gelangen Jubilee und Sunspot in die Mojoworld, wo sie gezwungen sind, ein tödliches Videospiel durchzuspielen, um zu überleben. Dort treffen sie auf eine digitale Version von Jubilee, die ihnen hilft zu entkommen. In der zweiten Hälfte, „Lifedeath“, kommen Storm und Forge zusammen, als er versucht, eine Maschine zu bauen, die ihre Kräfte wiederherstellt. Aber er hütet das Geheimnis, dass er die Waffe erfunden hat, die Storms Fähigkeiten neutralisiert hat, und um die Dinge noch komplizierter zu machen, nähert sich das als Widersacher bekannte spirituelle Wesen den beiden.

X-Men '97 Folge 5 Standbild

Abonnieren Sie den GamesRadar+ Newsletter

  • Wöchentliche Zusammenfassungen, Geschichten aus den Communities, die du liebst, und mehr
  • Kontaktiere mich mit Neuigkeiten und Angeboten von anderen Future-MarkenErhalte E-Mails von uns im Namen unserer vertrauenswürdigen Partner oder SponsorenDurch die Übermittlung deiner Daten erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden und bist mindestens 16 Jahre alt.
  • Die fünfte Episode von X-Men ’97 steigert die emotionale Erzählweise der Serie mit einer zutiefst tragischen Adaption des Falls von Genosha und des daraus resultierenden Genozids an den Mutanten in den Comics, und das alles vor dem Hintergrund des Charakterdramas von Rogue, die zwischen Gambit und Magneto hin- und hergerissen wird, und Cyclops und Jean, die nach der Enthüllung von Madelyne Pryor um ihre Beziehung kämpfen. Es ist eine intensive und erschreckende Geschichte, die mit überraschender Reife erzählt wird, und sie schafft es dennoch, ihren Anteil an Gästen und Überraschungen einzubringen.
  • Es gibt viel zu verkraften, darunter auch einige unübersehbare Anspielungen und Gastauftritte. Wenn du bereit bist, beim nächsten Mal wieder einzutauchen, oder dich fragst, was du verpasst hast, findest du hier jedes einzelne Osterei, das wir in den ersten vier Folgen von X-Men ’97 entdecken konnten.
  • Episode 5 – Erinnere dich daran
  • (Bildnachweis: Marvel Studios)
  • Im Intro dieser Woche gibt es einen Blick auf Cable, die Morlocks und natürlich Nightcrawler.
  • Trish Tilby hatte einst eine kurze Liebesbeziehung mit Beast.
  • Sauron, der in der letzten Folge einen Gastauftritt hatte, ist der sogenannte Vampir-Dinosaurier.
  • Genosha hat in den Comics eine tragische Geschichte, da es von Sentinels verwüstet wurde, die fast die gesamte Bevölkerung töteten.
  • Zu den bekannten Mutanten in Genosha gehören Wiz-Kid, Leech, Glob Herman, Pixie, The Fallen (eine Alt-Reality-Version von Warren Worthington III), Nature Girl, Gentle, Multiple Man, Exodus, Dazzler, Boom Boom, Archangel, Squidboy, Marrow und ehrlich gesagt zu viele mehr, um sie alle zu nennen.
  • Zum Rat gehören Sebastian Shaw, Banshee, Moira MacTaggert, Callisto und Emma Frost.
  • Die ersten drei Episoden von X-Men ’97 werden jetzt auf Disney Plus gestreamt. Jede Folge der bei den Fans beliebten Wiederbelebung von X-Men: The Animated Series ist vollgestopft mit Anspielungen auf die klassische Serie, die Comics und das MCU im Allgemeinen.
  • Warnung – Spoiler zu den Episoden 1-5 von X-Men ’97
  • Episode 1 zeigt die erste Mission des Teams nach dem Tod von Xavier, die Rettung von Roberto da Costa (Sunspot von den New Mutants in den Comics) vor den Friends of Humanity. Cyclops und Jean überlegen, das Team zu verlassen, fragen sich aber, wer Xaviers Platz als Teamleiter einnehmen wird, wenn sie nicht da sind. Doch dann taucht Magneto mit einer schockierenden Enthüllung auf: Professor X hat ihm die Villa, sein Vermögen und die Leitung des Teams vermacht.
  • In Folge 2 rettet Magneto die Menschen vor einer Beinahe-Katastrophe, stellt sich aber wegen seiner Verbrechen dem Urteil eines Welttribunals. Als Anti-Mutanten-Demonstranten in die Anhörung eindringen, schützt er das Tribunal vor dem X-Cutioner, der seine Mutanten-Neutralisierungspistole benutzt, um Storms Kräfte zu stehlen. Da Magneto ihnen das Leben gerettet hat, lässt das Tribunal ihn frei und verspricht der Mutantennation Genosha Hilfe. Gerade als sich der Staub gelegt hat, steht eine zweite Jean Grey verwirrt und verängstigt vor der Tür des Anwesens.
Weiterlesen  Frazer Hines über seine Rückkehr zu Doctor Who und das Schreiben einer "getreuen Adaption" der Serie

Episode 3 adaptiert auch eine andere klassische – und tragische – X-Men-Geschichte, Inferno, die Geschichte von Jean Greys Klon Madelyne Pryor, die unter dem Einfluss von Mister Sinister und dem dämonischen Reich von Limbo in die Schurkerei abrutscht. In der X-Men ’97-Version der Geschichte beginnt ihr Untergang, als eine zweite Jean in der Villa eintrifft, wie im Cliffhanger-Ende von Episode 2 zu sehen ist. Beast bestätigt, dass die zerzauste Jean, die gerade angekommen ist, tatsächlich das Original ist, während die Jean, die Nathan geboren hat, ein Klon ist.

X-Men '97 Folge 4 Standbild

Emotional zerrüttet und getrieben von den Machenschaften Mister Sinisters, verwandelt der Klon (der den Namen Madelyne Pryor annimmt) die Villa in ihre persönliche Version der Hölle und zwingt die zurückkehrende Jean Grey, sich zusammenzureißen und Madelyne auf die Erde zurückzubringen. Als Madelyne die Villa verlässt, um Sinister zur Strecke zu bringen, entdecken Scott und Jean, dass das Baby Nathan mit einem tödlichen techno-organischen Virus infiziert ist, der ihn mit Bishop in die Zukunft schickt, um sein Leben zu retten – und sein Schicksal besiegelt, zum zeitreisenden Krieger Cable heranzuwachsen.

  • X-Men ’97 Folge 4 ist eine zweiteilige Geschichte. In der ersten Hälfte der Episode mit dem Titel „Motendo“ gelangen Jubilee und Sunspot in die Mojoworld, wo sie gezwungen sind, ein tödliches Videospiel durchzuspielen, um zu überleben. Dort treffen sie auf eine digitale Version von Jubilee, die ihnen hilft zu entkommen. In der zweiten Hälfte, „Lifedeath“, kommen Storm und Forge zusammen, als er versucht, eine Maschine zu bauen, die ihre Kräfte wiederherstellt. Aber er hütet das Geheimnis, dass er die Waffe erfunden hat, die Storms Fähigkeiten neutralisiert hat, und um die Dinge noch komplizierter zu machen, nähert sich das als Widersacher bekannte spirituelle Wesen den beiden.
  • Abonnieren Sie den GamesRadar+ Newsletter
  • Wöchentliche Zusammenfassungen, Geschichten aus den Communities, die du liebst, und mehr
  • Kontaktiere mich mit Neuigkeiten und Angeboten von anderen Future-MarkenErhalte E-Mails von uns im Namen unserer vertrauenswürdigen Partner oder SponsorenDurch die Übermittlung deiner Daten erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden und bist mindestens 16 Jahre alt.
  • Die fünfte Episode von X-Men ’97 steigert die emotionale Erzählweise der Serie mit einer zutiefst tragischen Adaption des Falls von Genosha und des daraus resultierenden Genozids an den Mutanten in den Comics, und das alles vor dem Hintergrund des Charakterdramas von Rogue, die zwischen Gambit und Magneto hin- und hergerissen wird, und Cyclops und Jean, die nach der Enthüllung von Madelyne Pryor um ihre Beziehung kämpfen. Es ist eine intensive und erschreckende Geschichte, die mit überraschender Reife erzählt wird, und sie schafft es dennoch, ihren Anteil an Gästen und Überraschungen einzubringen.
  • Es gibt viel zu verkraften, darunter auch einige unübersehbare Anspielungen und Gastauftritte. Wenn du bereit bist, beim nächsten Mal wieder einzutauchen, oder dich fragst, was du verpasst hast, findest du hier jedes einzelne Osterei, das wir in den ersten vier Folgen von X-Men ’97 entdecken konnten.
  • Episode 5 – Erinnere dich daran
  • (Bildnachweis: Marvel Studios)
  • Im Intro dieser Woche gibt es einen Blick auf Cable, die Morlocks und natürlich Nightcrawler.
  • Trish Tilby hatte einst eine kurze Liebesbeziehung mit Beast.
  • Sauron, der in der letzten Folge einen Gastauftritt hatte, ist der sogenannte Vampir-Dinosaurier.
  • Genosha hat in den Comics eine tragische Geschichte, da es von Sentinels verwüstet wurde, die fast die gesamte Bevölkerung töteten.
  • Zu den bekannten Mutanten in Genosha gehören Wiz-Kid, Leech, Glob Herman, Pixie, The Fallen (eine Alt-Reality-Version von Warren Worthington III), Nature Girl, Gentle, Multiple Man, Exodus, Dazzler, Boom Boom, Archangel, Squidboy, Marrow und ehrlich gesagt zu viele mehr, um sie alle zu nennen.
  • Zum Rat gehören Sebastian Shaw, Banshee, Moira MacTaggert, Callisto und Emma Frost.
  • Rogue und Magneto hatten in den Mainstream-Comics keine Verabredung, aber sie hatten eine in der alternativen Realität von Age of Apocalypse, in der Magneto seine Kräfte nutzen konnte, um sich vor Rogues auslaugender Berührung zu schützen.
  • Scotts und Madelynes psychisches Stelldichein erinnert an einen Moment aus New X-Men #118 von 2002, in dem Jean Scott und Emma Frost beim psychischen Flirten erwischt.
  • Rogue saugt Avalanche in der Rückblende aus.
Weiterlesen  Wer sind die Nachtschwestern von Dathomir in Star Wars? Morgan Elsbeths Vorfahren erklärt

Das ist Rogues Originalkostüm aus den Comics.

x-men '97 Folge 3

Uatu der Wächter ist am Himmel über dem Feuerwerk nach Rogues und Gambits Gespräch zu sehen. In den Comics erscheint der Watcher, wenn ein Ereignis von großer historischer Bedeutung eintritt. Oje.

  • Diese Party sieht der Hellfire Gala sehr ähnlich, die in den Comics mehrere Jahre lang jährlich stattfand.
  • Ja, das ist auch in den Comics mit Genosha passiert.
  • Das ist der gefürchtete Tri-Sentinel.
  • Das sind die gleichen Morlocks wie in der ersten Staffel.
  • Gambit hat eine seltsame Geschichte mit den Morlocks in den Comics. Bevor er sich den X-Men anschloss, führte er Mister Sinisters Marodeure zu den Morlock-Tunneln in der Geschichte Mutantenmassaker, in der viele Mutanten, nun ja, massakriert wurden, obwohl seine Beteiligung erst Jahre später aufgedeckt wurde.
  • Episode 4 – Motendo/Lifedeath Teil Eins
  • (Bildnachweis: Marvel Studios)
  • Mojo, Longshot und Dark Phoenix sind im Intro zu sehen, zusammen mit Blicken auf Forge, Polaris, Northstar und Havok, die alle Mitglieder des klassischen X-Factor-Teams der 90er Jahre waren.
  • Die Kassette im Motendo-System basiert auf der Kassette für das X-Men-Spiel für Sega Genesis.
  • Jubilee und die anderen wurden in Staffel 1, Folge 13 von X-Men: The Animated Series, „Sklaveninsel“, auf Genosha gefangen gehalten.
  • Zu den Mutanten in der Genosha-Folge gehören Blob, Thunderbird oder Warpath (ihre Kostüme sind fast identisch), Sunfire und Domino.
  • Diese Wachen sind definitiv nicht Boba Fett.
  • Wolverine kämpft gegen die Imperiale Garde der Shi’Ar.
  • Dazzler war in den 90er Jahren eine Zeit lang ein Freiheitskämpfer in Mojoworld an der Seite von Longshot.
  • Who’s the Boss, A Different World und Divorce Court sind allesamt erfolgreiche Serien aus den 80er und 90er Jahren.
  • Der Bildschirm für die Spielerauswahl basiert auf dem beliebten Arcade-Spiel X-Men aus den 80ern. Zu den auf diesem Bildschirm verfügbaren Charakteren gehören Jubilee, Colossus, Sunspot, Magik, Longshot und Cable.
  • Das 8-Bit-Fahndungsplakat ist eine Anspielung auf das Cover von Uncanny X-Men #141, der ersten Ausgabe der legendären Days of Future Past-Storyline, bis hin zu den auf dem Plakat abgebildeten Charakteren.
  • Die ersten drei Episoden von X-Men ’97 werden jetzt auf Disney Plus gestreamt. Jede Folge der bei den Fans beliebten Wiederbelebung von X-Men: The Animated Series ist vollgestopft mit Anspielungen auf die klassische Serie, die Comics und das MCU im Allgemeinen.
  • Warnung – Spoiler zu den Episoden 1-5 von X-Men ’97

Episode 1 zeigt die erste Mission des Teams nach dem Tod von Xavier, die Rettung von Roberto da Costa (Sunspot von den New Mutants in den Comics) vor den Friends of Humanity. Cyclops und Jean überlegen, das Team zu verlassen, fragen sich aber, wer Xaviers Platz als Teamleiter einnehmen wird, wenn sie nicht da sind. Doch dann taucht Magneto mit einer schockierenden Enthüllung auf: Professor X hat ihm die Villa, sein Vermögen und die Leitung des Teams vermacht.

X-Men '97 immer noch

In Folge 2 rettet Magneto die Menschen vor einer Beinahe-Katastrophe, stellt sich aber wegen seiner Verbrechen dem Urteil eines Welttribunals. Als Anti-Mutanten-Demonstranten in die Anhörung eindringen, schützt er das Tribunal vor dem X-Cutioner, der seine Mutanten-Neutralisierungspistole benutzt, um Storms Kräfte zu stehlen. Da Magneto ihnen das Leben gerettet hat, lässt das Tribunal ihn frei und verspricht der Mutantennation Genosha Hilfe. Gerade als sich der Staub gelegt hat, steht eine zweite Jean Grey verwirrt und verängstigt vor der Tür des Anwesens.

  • Episode 3 adaptiert auch eine andere klassische – und tragische – X-Men-Geschichte, Inferno, die Geschichte von Jean Greys Klon Madelyne Pryor, die unter dem Einfluss von Mister Sinister und dem dämonischen Reich von Limbo in die Schurkerei abrutscht. In der X-Men ’97-Version der Geschichte beginnt ihr Untergang, als eine zweite Jean in der Villa eintrifft, wie im Cliffhanger-Ende von Episode 2 zu sehen ist. Beast bestätigt, dass die zerzauste Jean, die gerade angekommen ist, tatsächlich das Original ist, während die Jean, die Nathan geboren hat, ein Klon ist.
  • Emotional zerrüttet und getrieben von den Machenschaften Mister Sinisters, verwandelt der Klon (der den Namen Madelyne Pryor annimmt) die Villa in ihre persönliche Version der Hölle und zwingt die zurückkehrende Jean Grey, sich zusammenzureißen und Madelyne auf die Erde zurückzubringen. Als Madelyne die Villa verlässt, um Sinister zur Strecke zu bringen, entdecken Scott und Jean, dass das Baby Nathan mit einem tödlichen techno-organischen Virus infiziert ist, der ihn mit Bishop in die Zukunft schickt, um sein Leben zu retten – und sein Schicksal besiegelt, zum zeitreisenden Krieger Cable heranzuwachsen.
  • X-Men ’97 Folge 4 ist eine zweiteilige Geschichte. In der ersten Hälfte der Episode mit dem Titel „Motendo“ gelangen Jubilee und Sunspot in die Mojoworld, wo sie gezwungen sind, ein tödliches Videospiel durchzuspielen, um zu überleben. Dort treffen sie auf eine digitale Version von Jubilee, die ihnen hilft zu entkommen. In der zweiten Hälfte, „Lifedeath“, kommen Storm und Forge zusammen, als er versucht, eine Maschine zu bauen, die ihre Kräfte wiederherstellt. Aber er hütet das Geheimnis, dass er die Waffe erfunden hat, die Storms Fähigkeiten neutralisiert hat, und um die Dinge noch komplizierter zu machen, nähert sich das als Widersacher bekannte spirituelle Wesen den beiden.
  • Abonnieren Sie den GamesRadar+ Newsletter
  • Wöchentliche Zusammenfassungen, Geschichten aus den Communities, die du liebst, und mehr
  • Kontaktiere mich mit Neuigkeiten und Angeboten von anderen Future-MarkenErhalte E-Mails von uns im Namen unserer vertrauenswürdigen Partner oder SponsorenDurch die Übermittlung deiner Daten erklärst du dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden und bist mindestens 16 Jahre alt.
  • Die fünfte Episode von X-Men ’97 steigert die emotionale Erzählweise der Serie mit einer zutiefst tragischen Adaption des Falls von Genosha und des daraus resultierenden Genozids an den Mutanten in den Comics, und das alles vor dem Hintergrund des Charakterdramas von Rogue, die zwischen Gambit und Magneto hin- und hergerissen wird, und Cyclops und Jean, die nach der Enthüllung von Madelyne Pryor um ihre Beziehung kämpfen. Es ist eine intensive und erschreckende Geschichte, die mit überraschender Reife erzählt wird, und sie schafft es dennoch, ihren Anteil an Gästen und Überraschungen einzubringen.
  • Es gibt viel zu verkraften, darunter auch einige unübersehbare Anspielungen und Gastauftritte. Wenn du bereit bist, beim nächsten Mal wieder einzutauchen, oder dich fragst, was du verpasst hast, findest du hier jedes einzelne Osterei, das wir in den ersten vier Folgen von X-Men ’97 entdecken konnten.
  • Episode 5 – Erinnere dich daran
  • (Bildnachweis: Marvel Studios)
  • Im Intro dieser Woche gibt es einen Blick auf Cable, die Morlocks und natürlich Nightcrawler.
  • Trish Tilby hatte einst eine kurze Liebesbeziehung mit Beast.
  • Sauron, der in der letzten Folge einen Gastauftritt hatte, ist der sogenannte Vampir-Dinosaurier.
Weiterlesen  SAG-AFTRA-Streiks 2023: Alles, was Sie wissen müssen

Genosha hat in den Comics eine tragische Geschichte, da es von Sentinels verwüstet wurde, die fast die gesamte Bevölkerung töteten.

X-Men '97 immer noch

Zu den bekannten Mutanten in Genosha gehören Wiz-Kid, Leech, Glob Herman, Pixie, The Fallen (eine Alt-Reality-Version von Warren Worthington III), Nature Girl, Gentle, Multiple Man, Exodus, Dazzler, Boom Boom, Archangel, Squidboy, Marrow und ehrlich gesagt zu viele mehr, um sie alle zu nennen.

  • Zum Rat gehören Sebastian Shaw, Banshee, Moira MacTaggert, Callisto und Emma Frost.
  • Rogue und Magneto hatten in den Mainstream-Comics keine Verabredung, aber sie hatten eine in der alternativen Realität von Age of Apocalypse, in der Magneto seine Kräfte nutzen konnte, um sich vor Rogues auslaugender Berührung zu schützen.
  • Scotts und Madelynes psychisches Stelldichein erinnert an einen Moment aus New X-Men #118 von 2002, in dem Jean Scott und Emma Frost beim psychischen Flirten erwischt.
  • Rogue saugt Avalanche in der Rückblende aus.
  • Das ist Rogues Originalkostüm aus den Comics.
  • Uatu der Wächter ist am Himmel über dem Feuerwerk nach Rogues und Gambits Gespräch zu sehen. In den Comics erscheint der Watcher, wenn ein Ereignis von großer historischer Bedeutung eintritt. Oje.
  • Diese Party sieht der Hellfire Gala sehr ähnlich, die in den Comics mehrere Jahre lang jährlich stattfand.
  • Ja, das ist auch in den Comics mit Genosha passiert.
  • Das ist der gefürchtete Tri-Sentinel.
  • Das sind die gleichen Morlocks wie in der ersten Staffel.
  • Gambit hat eine seltsame Geschichte mit den Morlocks in den Comics. Bevor er sich den X-Men anschloss, führte er Mister Sinisters Marodeure zu den Morlock-Tunneln in der Geschichte Mutantenmassaker, in der viele Mutanten, nun ja, massakriert wurden, obwohl seine Beteiligung erst Jahre später aufgedeckt wurde.
  • Episode 4 – Motendo/Lifedeath Teil Eins
  • (Bildnachweis: Marvel Studios)
  • Mojo, Longshot und Dark Phoenix sind im Intro zu sehen, zusammen mit Blicken auf Forge, Polaris, Northstar und Havok, die alle Mitglieder des klassischen X-Factor-Teams der 90er Jahre waren.
  • Die Kassette im Motendo-System basiert auf der Kassette für das X-Men-Spiel für Sega Genesis.
  • Jubilee und die anderen wurden in Staffel 1, Folge 13 von X-Men: The Animated Series, „Sklaveninsel“, auf Genosha gefangen gehalten.
  • Zu den Mutanten in der Genosha-Folge gehören Blob, Thunderbird oder Warpath (ihre Kostüme sind fast identisch), Sunfire und Domino.

Diese Wachen sind definitiv nicht Boba Fett.

Wolverine kämpft gegen die Imperiale Garde der Shi’Ar.