Arleen Sorkin war nicht nur die Stimme von Harley Quinn, sie hat die Figur bis heute geprägt

Die Schauspielerin Arleen Sorkin ist am 25. August im Alter von 67 Jahren verstorben. Sie hinterlässt ein langes Vermächtnis an Rollen, darunter eine, die im Fernsehen, in Filmen, Comics, Spielen und mehr zur Ikone geworden ist: Harley Quinn. Auch wenn Sorkin nicht die einzige Schauspielerin ist, die Harley Quinn verkörpert, ist ihr Einfluss auf die Figur unauslöschlich und unentwirrbar.

Sorkin übernahm die Rolle der Harley Quinn als Synchronsprecherin in einer Folge von Batman: The Animated Series aus dem Jahr 1992 mit dem Titel ‚Joker’s Favor‘. Der Autor und Mitschöpfer der Serie, Paul Dini, plante ursprünglich, dass Harley nur in dieser einen Folge als einer der Handlanger des Jokers auftauchen sollte. Anstatt die Rolle jedoch einem der typischen Ensemble-Schauspieler der Serie zu geben, bat Dini Sorkin, die Rolle zu spielen. Er ließ sich dabei von ihrem Auftritt in einem Narrenkostüm in einer Folge der lange laufenden Seifenoper Days of Our Lives inspirieren und orientierte sich bei vielen Aspekten von Harleys Verhalten an Sorkins Stimme und Persönlichkeit.

Arleen Sorkin als Colliope Jones in Days of Our Lives

(Bildnachweis: NBC)

Diese eine Entscheidung machte Harley Quinn von einer einmaligen Nebenfigur zum überraschenden Durchbruch der Serie zum Fan-Liebling. Sorkins Leistung und sein Verhalten wurden nicht nur zu einem Aspekt von Harleys Darstellung, sondern auch zum Kern der Art und Weise, wie Harley in allen möglichen Medien dargestellt wurde.

Ohne die Popularität von Sorkins Darstellung in Verbindung mit dem markanten Design von Batman: TAS-Mitschöpfer Bruce Timm hätte Harley als Hintergrundfigur in der Bedeutungslosigkeit verschwinden können. Stattdessen wurde sie zu einem vollwertigen Mitglied der Serie und trat sogar schon früh aus dem Schatten des Jokers heraus, um sich selbst zu entwickeln und Fortschritte zu machen. Und natürlich kam sie auch in die Comics, wo sich ihre Geschichte weiter entwickelt hat.

Harley Quinn in Harley Quinn: Die Zeichentrickserie

(Bildnachweis: Warner Bros. Discovery)

Seitdem, also seit mehr als 30 Jahren, hat sich fast jede größere Darstellung der Figur an Sorkins klassischer Harley orientiert, bis hin zur aktuellen Harley Quinn, die von der Live-Action-Darstellerin Margot Robbie verkörpert wird, sowie zu ihrer aktuellen animierten Darstellung in ihrer eigenen Serie durch die Schauspielerin Kaley Cuoco.

Nicht zuletzt dank Sorkin ist Harley Quinn zu einer der bekanntesten und beliebtesten Figuren von DC geworden. Sie hat sich weit über die Rolle der Handlangerin des Jokers hinaus zu einer Anti-Heldin mit einer eigenen Agentur, eigenen Geschichten und einem eigenen Comic-Vermächtnis entwickelt – was wiederum Sorkins Vermächtnis als Schauspieler und Geschichtenerzähler einen Hauch von Unsterblichkeit verleiht.

Weiterlesen  Sollten Sie in Avatar: Grenzen von Pandora den geführten oder den Erkundungsmodus spielen?

Es ist der perfekte Zeitpunkt, um die besten Harley Quinn-Comics aller Zeiten zu lesen.