Die Lost City Directors erklären, wie sie Brad Pitt an Bord bekommen haben: „Bevor wir es wussten, war er im Dschungel“

"Die (Bildnachweis: Paramount/Gesamtfilm)

The Lost City ist ein Comedy -Abenteuer, das sich auf die glorreichen Tage von lustigen Blockbustern wie Raiders of the Lost Ark und Romancing the Stone zurückzieht.

Auf einer geschützten Autorin von Romance Novels (Sandra Bullock) konzentriert Geborene. Die Brüder erzählen den Gesamtfilm in der neuen Ausgabe des Magazins (eröffnet in New Tab) mit dem Northman auf dem Cover, dass-während das Projekt eine aufregende Aussicht war-nie erwartet hatte, eine bestimmte A-Lister zu landen, um die Unterstützung zu spielen Rolle eines mysteriösen Gung-Ho-Abenteurers.

„Brad Pitts Name kam früh dafür. Aber die Rolle ist kein Cameo, er ist in einem guten Teil des Films. Wir sagten: ‚Wir werden Brad Pitt nie dazu bringen, das zu tun'“, kichert Adam Adam nie . „Und dann hat Sandy Bullet Train [mit Pitt] gemacht, sie hat ihm die Rolle geschlagen und sie und Brad teilten einen Friseur, Janine [Thompson]. Janine sagte Brad: ‚Wie würdest du deine Haare machen, wenn du diesen Teil spielst? Was würdest du dagegen tun? «Es fühlte sich an, als würde sie sich gerade darüber freuen. Und es wurde dann plötzlich real – und wir saßen auf einem Zoom und sprachen mit ihm über den Film. Bevor wir es wussten, war er es im Dschungel.“

Ah ja, der Dschungel. Mit seinen Tiere, dem Wetter und seinem unkooperativen Laub sind die Wildküche der Dominikanischen Republik nicht der bequemste Drehort. „Es war ziemlich brutal, aber es brachte diese Authentizität“, gibt Adam zu. „Zu Beginn des Films dachten wir, wir würden zuerst die härtesten Dinge planen. In unseren ersten vier Tagen hielten wir im Grunde genommen alle als Geisel auf einem Wasserfall -Felsvorsprung, da es 45 Minuten dauern würde, um eine Rundreise zu unternehmen, um a zu benutzen Badezimmer. Von diesem gingen wir zum offenen Ozean … es war wie eine Werner -Herzog -Komödie. Aber es war eine erstaunliche Möglichkeit, den Film zu beginnen, weil es uns alle näher zusammenhielt und den Ton ansah – dass dies nicht ‚ist. T eine reguläre Studio -Komödie; Dies ist ein Abenteuerfilm, der sehr lustig ist. “

Klingt nach der verlorenen Stadt – in den Kinos am 25. März in den USA, 13. April in Großbritannien – genau die Art von lustiger Eskapismus sein, die wir gerade brauchen. Weitere Informationen zum Film finden Sie in der brandneuen Ausgabe von Total Film (Opens in New Tab), die ab sofort verfügbar sind!

Weiterlesen  Marvel Produzent bestätigt den schwarzen Panther nicht neu

"Total

(Bildnachweis: Universal/Total Film) (öffnet in New Tab)

Wenn Sie ein Fan des gesamten Filmmagazins sind, sollten Sie einen Abonnenten werden (eröffnet in New Tab). Wenn Sie über MagazinesDirect abonnieren (eröffnet in neuer Registerkarte), sparen Sie Geld für den Coverpreis und Sie haben das Magazin an Ihre Tür geliefert, bevor sie in die Geschäfte trifft, und Sie erhalten exklusive Abonnentenabdeckungen wie die Eine, die Sie oben sehen.

"Abonnementangebot

(Bildnachweis: Gesamtfilm/Universal/Focus-Funktionen/Warner Bros/DC) (öffnet in New Tab) Jane Crowthereditor-in-Chef, Gesamtfilm

Jane Crowther ist Redakteurin des Total Film Magazine und Chefredakteur der Filmgruppe hier bei Future Plc, die den gesamten Film, SFX und zahlreiche TV- und Women’s Interest Brands abdeckt. Jane ist auch der stellvertretende Vorsitzende des Kreises der Kritiker und eines BAFTA-Mitglieds. Sie finden Jane auf GamesRadar+, die die größten Filme der Welt erkundet und ihren Ruf als eine der maßgeblichsten Stimmen des Films in der Branche erfüllen.

Mit Beiträgen von

  • Jack Shepherdsenior Entertainment Editor