Final Fantasy 7 Remake Intergrade hat diese eine berüchtigte Tür repariert

"Final (Bildnachweis: Square Enix)

Ja, Final Fantasy 7 Remake Intergrade hat die Texturen der berüchtigten Tür aktualisiert.

In dem frechen Tweet direkt darunter enthüllte der Twitter-Account von Final Fantasy 7 Remake die aktualisierte Version der berüchtigten Tür für den kommenden Intergrade-Remaster. Wenn Intergrade morgen auf PS4 und PS5 erscheint, haben wir endlich die Tür, die wir verdienen.

Und hier sind wir. Gute alte Stargazer Heights. pic.twitter.com/8d0P4HQWnb9. Juni 2021

Mehr sehen

Wenn Sie mit dem, was hier vor sich geht, nicht vertraut sind, trat das „Problem“ zum ersten Mal im letzten Jahr auf, als Final Fantasy 7 Remake im April 2020 auf den Markt kam untexturiert und schien fast ein Fehler der Entwickler zu sein.

Seitdem hat die Tür in bestimmten Teilen der Final Fantasy 7-Fangemeinde Bekanntheit erlangt. Einige haben Square Enix wiederholt gebeten, die Texturen an der Tür zu reparieren, während andere einfach damit zufrieden waren, das Spiel zu spielen und woanders nach atemberaubenden Grafiken während Clouds Abenteuer in Midgar zu suchen.

Jetzt haben wir jedoch weniger als 24 Stunden Zeit, um zu warten, bis wir Midgar noch einmal erkunden können. Final Fantasy 7 Remake Intergrade wird morgen am 10. Juni für PS4 und PS5 veröffentlicht, wo es ein kostenloses Upgrade für die letztgenannte Konsole für alle ist, die das Basisspiel bereits besitzen.

Darüber hinaus wird der InterMISSION DLC zusammen mit dem aktualisierten Spiel veröffentlicht. In dieser Story-fokussierten DLC-Episode spielen Yuffie Kisaragi und Final Fantasy 7: Dirge of Cerberus‘ Sonon die Hauptrolle und sehen sie zu einem brandneuen Abenteuer nach Midgar reisen. Obwohl die neue Story-DLC-Episode kostenlos ist, ist sie leider nur für PS5 verfügbar, wo das gesamte Spiel mit einer aktualisierten 60-Frames-pro-Sekunde läuft.

Tatsächlich könnte Yuffies neue Geschichte große Auswirkungen auf den zweiten Teil des Remakes von Square Enix haben. Zuvor neckte Co-Regisseur Tetsuya Nomura während eines Livestreams, dass Teil zwei von Final Fantasy 7 Remake sofort dort ansetzen würde, wo Intergrade endet, und deutete an, dass Yuffies Geschichte die Lücke zwischen den Teilen eins und zwei des Remakes schließen würde. Da Teil zwei noch immer nicht in Sichtweite ist, sind das willkommene Neuigkeiten für Spieler, die unbedingt sehen möchten, wohin die Geschichte von Cloud und dem Unternehmen als nächstes führt.

Weiterlesen  Die PS5-Klasse "Best Demon's Souls" für Anfänger sowie alle anderen Optionen
Weiterlesen  Space Force-Soldat herabgestuft, weil er versucht hat, eine PS5 zu bekommen

Final Fantasy 7 Remake-Tipps |Final Fantasy 7 Remake verschlossene Türen |Final Fantasy 7 Remake-Unterschiede< /strong> |Wie lange dauert Final Fantasy 7 Remake? |Finale Fantasy 7 Remake-Ende< /strong> |Final Fantasy 7 Remake Kopf oder Zahl |Final Fantasy 7 Remake Materia | Final Fantasy 7 Remake Power of Music