Nachdem ich den Shadow of the Colossus-würdigen Kampf und die Elfen-Nebenquest in Dragon’s Dogma 2 gesehen habe, bin ich von Capcoms neuem RPG begeistert

Die Präsentation von Dragon’s Dogma 2 2023 begann mit einem denkwürdigen Trailer zum Erscheinungsdatum. Er gab einen beeindruckenden Überblick über Capcoms kommendes Action-RPG und warf uns direkt in seine Fantasiewelt, mit einem Blick auf die Geschichte und den Kampf, den wir als Arisen erleben werden. Doch damit nicht genug, denn es betrat auch noch ein neues Monster die Bühne, ein gewaltiger bronzener Riese namens Talos, der dem mythologischen Ungeheuer ähnelt, das von Zeus selbst befohlen wurde. Die von Menschenhand geschaffene Kreatur überragt die Umgebung förmlich und kracht durch massive Felswände, als wäre sie ein Nichts. Wir sehen aus erster Hand, wie sein Körper zu einer Plattform wird, an der wir uns festhalten können, um zu versuchen, verschiedene Schwachpunkte anzugreifen. Das ganze Spektakel erinnert mich sofort an Shadow of the Colossus und ehe ich mich versehe, ertappe ich mich bei einem Gedanken: Ich bin so was von dabei.

Und lassen Sie mich Ihnen sagen, dass ich als jemand, der das erste Spiel nicht kennt, überhaupt nicht damit gerechnet habe, in diese Ausstellung zu gehen. Obwohl mich das Konzept von Dragon’s Dogma schon immer irgendwie fasziniert hat, ist dieses Abenteuer an mir vorbeigegangen. Und da es so viele andere Rollenspiele gab, mit denen ich meine Zeit verbrachte, habe ich es vor über einem Jahrzehnt nie ausprobiert. Aber nach diesem Vorzeigeprojekt für die Fortsetzung möchte ich das ändern.. Schließlich war es nicht nur die Riesenschlacht, die mich überzeugt hat. Mit der Vorstellung von Nebenquests, Berufungen und mehr verließ ich den Showcase mit dem Gedanken, dass Dragon’s Dogma 2 ein Rollenspiel ist, das ich 2024 unbedingt spielen muss.

Fantasy-Welt

Dragon's Dogma 2

(Bildnachweis: Capcom)

Die Fantasy-Welt des Nachfolgers klingt schon jetzt so, als würde sie jede Menge Intrigen bieten, denn sie ist die Heimat des menschlichen Königreichs Vermund und der Bestiennation Battahl. Zwischen den beiden Völkern gibt es unterschiedliche Glaubenssysteme, Motivationen, Bräuche und Kulturen, in die wir hineingezogen werden. Nichts lässt eine Welt so reich und lebendig erscheinen wie ihre Bewohner. Und mit dem gleichen gemeinsamen Feind in Der Drache, der Ihnen das Herz stiehlt wie die Arisen, bin ich schon sehr gespannt darauf, wie wir uns auf unserer Reise mit den unterschiedlichen Werten der beiden Königreiche auseinandersetzen müssen.

Weiterlesen  Alles, was Baldur's Gate 3 jetzt noch braucht, ist eine Transmog-Funktion, damit meine Gruppe stilvoll sein kann, ohne Abstriche bei den Werten zu machen

Helms Tiefe

Baldur's Gate 3

(Bildnachweis: Larian Studios)

Nach 400 Stunden in Baldur’s Gate 3 habe ich eine wichtige Entscheidung getroffen, die mich zu einer Schlacht im Stil von Herr der Ringe geführt hat

Gefährten oder Gruppenmitglieder zu haben, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen, war schon immer einer der größten Anziehungspunkte für mich, wenn es um Rollenspiele geht, und es gab einen Teil des Dragon’s Dogma 2-Showcases, der wirklich meine Sprache gesprochen hat. Capcom führte uns durch ein Beispiel einer Nebenquest, in der Sie die Möglichkeit haben, „Ihre Beziehungen zu den Bewohnern der Welt zu vertiefen“. The Arisen macht sich auf, um Geschwistern zu helfen, indem er einem jungen Elfen namens Glyndwr zu Hilfe kommt. Sie begeben sich zu einer Elfensiedlung, die als Heiliger Abor bekannt ist, wo sie sich in ihrer eigenen elbischen Sprache verständigen. Wir können sie zwar nicht verstehen, aber Glyndwr kann für uns übersetzen. Das ist eine nette Idee, die Sie wirklich in den Ort eintauchen lässt.

Wie bereits erklärt, ist die elbische Sprache eine der Spezialisierungen, die Gruppenmitglieder – die als Bauern bekannt sind, die sich den Arisen verschrieben haben – in Dragon’s Dogma 2 haben können. Ich finde es immer toll, wenn sie über bestimmte Fähigkeiten verfügen, die Ihnen in bestimmten Szenarien wirklich weiterhelfen können, und ein Gefühl der Verbundenheit lässt die Welt für mich in Fantasy-Settings immer erst richtig lebendig werden.

Dragon's Dogma 2

(Bildnachweis: Capcom)

Darüber hinaus konnten wir sogar einen Blick auf den Charakterersteller werfen, mit dem wir unseren eigenen Arisen und die Hauptfigur, die uns begleiten wird, erstellen können. Es heißt, dass die „Photogrammetrie-Technologie“ genutzt wird, um „fotorealistische Charaktere“ zu erstellen. Es scheint viel Liebe zum Detail zu geben, und ich kann mir schon vorstellen, dass ich viel zu viel Zeit damit verbringe, mit den Optionen herumzuspielen, um meine Charaktere zum Leben zu erwecken.

Es gibt eine Menge interessanter Konzepte und RPG-Zutaten, die mich wirklich angesprochen haben. Verschiedene Berufe, Waffen und Kampfansätze – alles, was ich in der Präsentation gesehen habe, hat mich nur noch mehr davon überzeugt, dass dies ein kommendes RPG ist, das ich im neuen Jahr unbedingt auf meiner Wunschliste haben muss. Und das ist schon etwas, wenn das Jahr 2023 ein so fantastisches Jahr für RPG-Fans war – man muss sich nur die vielen Stunden ansehen, die ich allein in Baldur’s Gate 3 investiert habe. Vielleicht werde ich jetzt endlich Dragon’s Dogma ausprobieren, während ich sehnsüchtig auf die Veröffentlichung des Nachfolgers warte.

Weiterlesen  So erhalten Sie die Basar-Ausrüstungstruhe in Assassin's Creed Mirage

Werfen Sie einen Blick auf das, was in Zukunft noch auf uns zukommen wird, mit unserer Übersicht der neuen Spiele für 2023 und darüber hinaus.